Home arrow Home
Home
PiS-Regierung unterstützt Familen wie keine Regierung zuvor Drucken E-Mail
Im Wahlkampf 2015 spöttelte die amtierende Tusk-Regierung über die von der PiS-Opposistion  angekündigten sozialen Wohltaten. die die PiS-Opposition mit Regierungsübernahme versprach. Nicht mal abheben könne der mit  asthmatischer  Luft aufgeblasene  Ballon, hieß es. Doch kaum im Amt setzte die nun regierende PiS-Partei ihr wichtigstes Wahlversprechen um:  „Family 500 +“ IT monatlich 500 Zloty Kindergeldzahlung pro Kind (ca.120 Euro). Ein weiteres Versprechen  galt der Schulausbildung mit einer Kampagne; Eltern aufzuforden, sich am Schulförderprogramm „Dobry Start“ „Guter Start“ zu beteiligen.
 
Weiter …
 
Bento: „Krakau ist tausendmal schöner als Warschau“ Drucken E-Mail
Zum Ende der Urlaubssaison erfahren Warschau-Besucher, was sie ohne einen Abstecher nach Krakau verpaßt haben. Vier anderen europäischen Ländern geht es ebenso - ihre Hauptstädte sind bestenfalls zweite Wahl.  Zu dieser Einschätzung kommt bento.de, das 2015  von der SPIEGEL-Gruppe eingerichtete Portal für die Altersgruppe zwischen 16 und 30 Jahren. Es ist mittlerweile das erfolgreichste deutsche Portal in dieser Altersgruppe mit jährlich rund 48 Millionen Pageimpressions und 12 Millionen Visits (Stand Mai 2018).

bento.de/ds/22.08.2018
 
Papst geißelt Missbrauch in der Kirche Drucken E-Mail
Papst Franziskus hat vor seiner Irland-Reise eine "Null-Toleranz-Haltung" gegenüber sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche gefordert. In einem Brief an alle Gläubigen bezeichnete er diesen als Verbrechen, forderte Aufklärung und prangerte eine "anomale Verständnisweise von Autorität in der Kirche" an. Werden die Worte des Kirchenoberhaupts etwas ändern?

Weiter …
 
Die kalte deutsch-polnische Partnerschaft Drucken E-Mail
Kein Tauwetter in Sicht in den deutsch-polnischen Beziehungen - aber auch kein Grund, gar nichts mehr verbessern zu wollen. Europaforscher Jan Jakub Chromiec gibt im Tagesspiegel einen Gastbeitrag zum Besuch von Außenminister Maas in Polen.

Quelle: Tagesspiegel/ds/20.08.2018
 
Gedenkmünze zum 100. Unabhängigkeitstag Drucken E-Mail
Mit einer 10 Zloty-Gedenkmünze in Silber erinnert die Polnische Nationalbank an den 11. November 1918, als Polen nach 123 Jahren seine Unabhängigkeit wiedererlangte. Drei Mal, 1772, 1793 und 1795, überfielen die  Großmächte Österreich, Preußen und Russland die durch Kriege und innere Unruhen geschwächte polnisch-litauische Adelsrepublik, um sie untereinander aufzuteilen. Als bedrohliches Signal wurde die 1791 im polnischen Sejm ratifizierte Verfassung gesehen, die erstmals die Rechte der Bürger stärkte und ihnen Meinungsfreiheiten zusicherte. Das Manifest gilt als Vorbild  für die amerikanische Unabhängigkeitserklärung und als spätere Blaupause für europäische Verfassungen.

Weiter …
 
Unfrisierte Gedanken Drucken E-Mail
In manchen Wörterbüchern fehlt das Ehrenwort.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker.

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

19.08.2018

 
Anzeige Drucken E-Mail
  Familie 468x60
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 7 von 9762
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.