Home arrow Home
Home
17. Theaterfestival "Malta" in Posen Drucken E-Mail

Wer mit der Straßenbahn nach Malta fährt, kann dort auch im Sommer über die Ganzjahres-Skipiste brettern. Die Erklärung: Malta ist ein großer Erholungsplatz am Rande der Handels- und Messestadt Poznan/Posen. Malta gibt aber auch den Namen für eins der größten europäischen Straßenfestivals. Tausende Schauspieler und Gaukler aus aller Welt nehmen jährlich daran teil.
   
Heute beginnt das 17. Festival. 170 künstlerische Ereignisse in den Kategorien: Theater, Performance, Film und Musik werden die Woche ausfüllen. Das Eröffnungsevent beginnt die  international preisgekrönte französische Frauengruppe  „Compagnie Artonik“, die den Zuschauern ein Picnic - Happening angekündigt hat. Was den  mitunter skurilen Artoniks einfällt, präsentieren sie sehenswert auf ihrer Homepage: http://www.lafriche.org/artonik/francais/index.html

polskieradio/ds/25.06.2007

 
Anzeige Drucken E-Mail
                     ISYTakE Telefonrechnung: prüfen, sparen, archivieren
 
Trotz und Dramatik: Polens großes EU – Theater Drucken E-Mail

Ein alter polnischer Witz geht so: Ein Franzose, ein Deutscher und ein Pole werden von den Indianern an den Marterpfahl gestellt. Es wird ihnen verkündet, dass man sie leider in die ewigen Jagdgründe befördern müsse, um ihnen dann die Haut abzuziehen und Kanus daraus zu machen.

Weiter …
 
Die öffentliche Meinung in Polen zu Europa Drucken E-Mail

Während die polnische Regierung und Teile der Opposition den Prozeß einer tieferen Integration aufzuhalten versucht, fühlt sich die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung gut aufgehoben in der EU. Dies belegt eine umfangreiche Analyse mit Tabellen und Diagrammen, die das Deutsche-Polen-Institut gestern veröffentlicht hat.
Für die Öffnung der Studie benötigen Sie den kostenlosen Download von Adobe
Reader:  
polenanalysen15.pdf (323,4 KB)


Polen Analysen15/ds/22.06.2007

 
Abtreibung: Polen legt Berufung gegen EU – Urteil ein Drucken E-Mail

Das Schicksal der heute 36-jährigen Polin Alicja Tysiac hat das Land gespalten in Befürworter und Gegner des restriktiven Abtreibungsrechts. Polens kirchlich beeinflusste Exekutive lässt jährlich nur   rund 150 illegale Abtreibungen zu und schließt die Augen vor  geschätzt über 100.000 illegalen Abtreibungen. Entstanden ist ein Abtreibungsuntergrund, in dem sich  Ärzte als Abzocker tummeln. Eine Polin verklagte ihr Land am Europäischen Gerichtshof. Sie obsiegte - und muß nun das Ergebnis der Berufungsklage abwarten. Hier die  Vorgeschichte.

Weiter …
 
Unterstützen Sie Polens internationale Politik? Drucken E-Mail

Diese Frage stellte das staatlich geförderte Internet-Portal Poland.pl (PageRank 7) zur Klickentscheidung. Wenngleich  Internetvotings kein repräsentatives Meinungsbild in Anspruch nehmen können – nur 12 von 38 Millionen Polen sind online und die Website ist in Englisch - , deckt sich dieses  mit den Ergebnissen  offizieller Umfragen. Nur wenn es um die „Quadratwurzel“ geht, punkten die Regierungszwillinge Kaczinsky.

                       

Ohne die „Quadratwurzel“  liegt ihr Sympathiewert im Land bei  mickrigen 25 Prozent. Knickt Bruder Lech  in Brüssel ein, kann wohl auch der eigentliche Scharfmacher, Bruder Jaroslaw,  anfangen, seine Tage als Premierminister zu zählen.

Weiter …
 
Breslaus Bewerbung für EXPO 2012 mit viel ding, dong, ding. Drucken E-Mail

Tausende von Breslauern haben am Montag für Ihre Stadt geworben. Der Grund: Sie wollten die Kommission in Paris überzeugen, ihrer Stadt die Organisation der EXPO 2012  anzuvertrauen. Die 45- minütige Präsentation war vollgespickt mit Überraschungen. Zu ihnen gehörte ein Auftritt des ehemaligen polnischen Präsidenten, Solidarność- Anführers und Friedensnobelpreisträgers Lech Walesa sowie musikalische Einlagen der polnischen Jazzmusikerin Urszula Dudziak.
Als Krönung haben einige hundert Geiger, Schüler und  Breslauer Bürger gemeinsam das französische Volks- und Kinderlied  „Bruder Jakob...ding, dong,ding „ gespielt. Breslau konkurriert um die Organisation der Ausstellung mit dem marrokanischen Tanger und dem koreanischen Yosu. Wer die EXPO organisieren wird, entscheidet sich im November. Zur Homepage der EXPO – Bewerbung:
http://poland.gov.pl/expo2012/Startseite,4.html

polskiradio/ds/20.06.2007

 
<< Anfang < Vorherige 1431 1432 1433 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10039 - 10045 von 10607
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.