Home arrow Home
Home
Vertriebenenkonflikt Drucken E-Mail

Kaczynskis Kritik an Köhler-Rede spaltet Polen

Mit Kopfschütteln reagieren viele Polen auf die Kritik ihres Premiers Kaczynski am deutschen Bundespräsidenten. Kaczynski hatte Horst Köhler vorgeworfen, die Geschichte umschreiben zu wollen - wovor der Bundespräsident allerdings ausdrücklich gewarnt hatte.

Weiter …
 
Memorandum über Spitzelpriester Drucken E-Mail

Die Bischofskonferenz hat ein umfangreiches Memorandum über die Zusammenarbeit von einigen Priestern mit dem kommunistischen Geheimdienst veröffentlicht. Das Dokument behandelt die Jahre von 1944 bis zur Wende von 1989; es will der Öffentlichkeit auch pastorale Kriterien zur Bewertung von einigen Priestern an die Hand geben, die auf Druck der kommunistischen Sicherheitsbehörden hin als Informanten tätig geworden waren. Eine Kommission von Historikern und Kirchenmännern hat die Studie auf Wunsch des Krakauer Kardinals Stanislaw Dziwisz erarbeitet.

Weiter …
 
"Die Zusammenarbeit funktioniert" Drucken E-Mail

Deutsch-polnische Klischees über das jeweilige Nachbarland gibt es nicht erst seit dem EU-Beitritt Polens. Trotzdem können Investitionen jenseits der Grenze erfolgreich sein.

Weiter …
 
Anzeige Drucken E-Mail
                
 
Polen öffnet Arbeitsmarkt für Saisonarbeiter Drucken E-Mail

Angesichts der zunehmenden Abwanderung polnischer Arbeiter in den Westen hat die Regierung in Warschau eine Liberalisierung des Arbeitsmarktes beschlossen. Wie das Arbeitsministerium am Mittwoch mitteilte, sollen künftig Saisonarbeiter aus der ehemaligen Sowjetunion und aus der Türkei in Polen ohne Arbeitserlaubnis arbeiten dürfen.

Weiter …
 
Nichts als schwuler Mythos... Drucken E-Mail

“Jarosław Kaczyński leugnet  die schlechte Situation von Schwulen in Polen“, empört sich das „Schwule Jugendmagazin“ auf seiner Homepage www.dbna.de. Hier der Kommentar vom 31.8.2006:

Weiter …
 
WLAN-Foneros in Polen Drucken E-Mail

Das unter anderem von Google und Skype finanzierte Unternehmen FON knöpft sich den polnischen Markt vor. Die Nutzer des Dienstes sollen ihr drahtloses Netz kostenlos oder gegen Gebühren zur Verfügung stellen können. In Polen arbeitet man mit dem Internetportal Onet zusammen und tritt unter dem Namen Onet FON auf.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1431 1432 1433 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10046 - 10052 von 10170
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.