Home arrow Home
Home
2006: Bestes Wirtschaftsjahr seit 1997 Drucken E-Mail

Die polnische Wirtschaft hat im vergangenen Jahr so stark zugelegt wie seit neun Jahren nicht mehr.

Weiter …
 
Polen, Gasprom und die EU Drucken E-Mail

Gasprom drängt auf den polnischen Gasmarkt und die Regierungen der beiden Länder streiten wegen eines von Russland verhängten Importstopps für polnisches Fleisch. Ein Bericht von Thomas Dudek.

Weiter …
 
Schärfere Strafen für Verkehrssünder ab 12.3.2007 Drucken E-Mail

Nicht jeder Autofahrer aus Deutschland nimmt es mit den Verkehrsregeln so genau. Ein Stoppschild nicht beachtet, den Schleicher trotz Verbots überholt, SMS verschicken bei 100 km/h sind für die meisten offenbar nur Kleinigkeiten wie eine Umfrage im Auftrag der Direct Line Versicherung ergab. Auch Geldstrafen schrecken kaum ab.
Ganz anders in Polen. Dort ist die Polizei gehalten, ab dem 12.3.2007 scharf durchzugreifen. Kassiert wird – wie bisher – auf der Stelle, doch wer sich nun bockig zeigt, landet  ohne Pardon in Polizeiarrest.

Weiter …
 
Zum Tode Ryszard Kapuscinski Drucken E-Mail
Ryszard Kapuscinski ist am  24. Januar im Alter von 74 Jahren gestorben. Er war ein Grenzgänger zwischen Journalismus, Literatur und Wissenschaft, ein Chronist der Dritten Welt und einer der großen Schriftsteller Polens.  Ein "Anthropologe, der im Feld forscht", ein "Übersetzer der Welt" zu sein - das war der selbst formulierte journalistische Anspruch von Kapuscinski. Sein besonderes Interesse galt der Dritten Welt, die er als junger Reporter bei Reisen nach Indien, China und dann Afrika kennen gelernt hatte. Die Krisenherde der Dritten Welt waren sein thematisches Anliegen, und oft genug nahm er das Risiko auf sich, in Todesgefahr zu geraten. Österreich ehrte ihn 2004 als einen der herausragenden Vertreter der literarischen Reportage mit dem  "Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch" , sein Name stand auf der Vorschlagliste für den Literatur-Nobelpreis. SPIEGEL – Redakteur Claus Christian Malzahn würdigt Kapuscinski als  besten Reporter der Welt.
Weiter …
 
Polen überholt China mit lästigem SPAM - Schrott Drucken E-Mail

Der Spam, der in Deutschlands E-Mail-Fächern landet, kommt immer öfter aus der Nachbarschaft: Stammte vor einigen Monaten ein Großteil der unerwünschten Werbe-Mails noch aus Fernost, so spielt nun Europa eine immer größere Rolle, wenn man dem Security-Spezialisten Retarus glauben darf.  In Deutschland hat der neuen Untersuchung zufolge Polen China als Spam-Nation Nummer zwei abgelöst.

Weiter …
 
USA wollen Patriot-Raketen in Polen stationieren Drucken E-Mail

Die USA wollen amerikanische Patriot-Abwehrraketen in Polen stationieren. Große Teile der polnischen Bevölkerung sehen die Pläne mit gemischten Gefühlen: Wer eine Basis mit Abfangraketen installiere, müsse damit rechnen, selbst zum ersten Ziel eines Angriffs zu werden, argumentieren die Kritiker.

Weiter …
 
Mehr Biolandwirte in Polen Drucken E-Mail

In Polen ist die Zahl der Biolandwirte im vorigen Jahr auf 9.200 gestiegen. Das sind etwa 2.000 Betriebe und 28 Prozent mehr als 2005, zitiert Agra Europe London die Zeitung Rzeczpospolita.
Die polnische Regierung erwartet in den kommenden Jahren ein weiteres deutliches Wachstum und schätzt, dass sich die Zahl der Biolandwirte im Zeitraum von 2007 bis 2010 verdoppeln wird. Aktuell produziert die Mehrheit der polnischen Biolandwirte für den Export, da der heimische Markt für die als gesund aber teuer erachteten Bioprodukte noch zu klein sei.

fruchtportal.de/21.01.2007

 
<< Anfang < Vorherige 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10305 - 10311 von 10659
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.