Home arrow Home
Home
Miss-World-Finale in Polen gefährdet Drucken E-Mail

Knapp einen Monat vor dem Start des Wettbewerbs zur Wahl der Miss World in Polen ist das prestigeträchtige Finale in Warschau angeblich gefährdet. Noch immer sei unklar, wer den Wettbewerb als örtlicher Veranstalter organisiere, berichtete die Zeitung «Zycie Warszawy» am Donnerstag.

Weiter …
 
Viele deutsch-polnische Geschäfte kommen nicht ins Gespräch Drucken E-Mail

2005 war das Deutsch – Polnische Jahr. Zu Recht, denn der Handel zwischen den beiden Ländern wächst und wächst. Deutschland ist für Polen der Außenhandelspartner Nummer eins, gefolgt von Frankreich und Italien. Deutschland exportierte im Jahr 2005 Waren im Wert von 17,6 Milliarden Euro. Polen dagegen importierte einen Warenwert von geschätzten 19,9 Milliarden Euro. In Anbetracht dieser Zahlen ist es wichtig, entsprechende Kontakte mit dem größten osteuropäischen Land zu haben, um auf diesen rasenden Zug aufspringen zu können. Doch noch zu häufig kommen Gespräche und Verhandlungen ins Stocken – oder scheitern gänzlich am gegenseitigen Nichtverstehen.

Weiter …
 
Kubica: Nach brillantem Formel 1 – Debüt disqualifiziert Drucken E-Mail

Der „Rohdiamant“ Kubica hatte sich beim Großen Preis von Budapest auf einen glänzenden siebten Platz vorgefahren – und wurde disqualifiziert. Der Grund: Nicht mit den vorgeschriebenen 600 Kilogramm, sondern zwei Kilogramm leichter war er über die Ziellinie gerast.

Weiter …
 
Tausende Pilger unterwegs zur Schwarzen Madonna Drucken E-Mail

Zwei der größten polnischen Pilgergruppen haben sich am Wochenende in Warschau auf den Weg zum Wallfahrtsort Tschenstochau gemacht. Bereits gestern begannen mehr als 4000 Studenten die neuntägige Pilgerreise zu Fuß, heute machten sich dann über 4000 Gläubige der Warschauer Pfarrgemeinden auf den Weg zum 240 Kilometer entfernten Paulinerkloster auf dem Hellen Berg. Dort wird das als wundertätig geltende Bild der Schwarzen Madonna verehrt. Am 15. August ist der katholische Feiertag Mariä Himmelfahrt.

Weiter …
 
Jugend-Exodus aus Polen Drucken E-Mail

Hunderttausende suchen Arbeit im Ausland. Mit dem Slogan "Die Wirtschaft,Premier!erinnert Polens führende Wirtschaftszeitung Puls Biznesuan den Präsidentschafts-wahlkampf Bill Clintons von 1992. So wie in den USA zu rufen: "Es ist die Wirtschaft, Dummkopf!", würde derzeit kaum ein Journalist in Polen wagen. Wie ein Damokles-Schwert hängt die stete Gefahr einer Beleidigungsklage aus dem Regierungsamt.

Weiter …
 
Wegzug von Ärzten macht Kliniken zu schaffen Drucken E-Mail
Mehr als 5000 Ärzte sind aus Polen seit dem EU-Beitritt ausgewandert oder sind im Begriff, das Land zu verlassen. Wie die Zeitung "Gazeta Wyborcza" berichtete, führt dies zunehmend zu einem Mangel an Fachärzten in Polen.

Seit Mai 2004 hätten sich fünf Prozent der Ärzte und Pflegekräfte ihre Qualifikation für eine Arbeit im Ausland bescheinigen lassen, teilte das Gesundheitsministerium mit.
Besonders groß sei der Trend zur Abwanderung in den westpolnischen Grenzgebieten. So beantragten in Gorzow Wielkopolski 15,8 Prozent der Ärzte eine Arbeit im Ausland, im nordwestpolnischen Stettin (Szczecin) wollte fast jeder Zehnte (9,5 Prozent) in den Westen. 
Vo allem den Krankenhäusern mache der Mangel an Fachärzten zu schaffen. So denkt etwa die Klinikleitung im pommerschen Kwidzyn (Marienwerder) an die Schließung der Kinderabteilung, nachdem die Hälfte der Ärzte ausgewandert ist.

Ärztezeitung
 
Shuttle-Lesung „QUO VADIS“ Drucken E-Mail

Am 15. September 2006 hebt der Promotion-Shuttle ab zu einer ungewöhnlichen Entdeckungsfahrt durch die Polnische Literatur“.

Die Robert Bosch Stiftung rief 1981 zusammen mit Karl Dedecius, dem Gründer des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt, und dem Suhrkamp-Verlag die Polnische Bibliothek in fünfzig Bänden ins Leben, die dem deutschsprachigen Leser Reichtum und Vielfalt der polnischen Literatur, vom Mittelalter bis hin zu den Literaturnobelpreisträgern des 20. Jahrhunderts erschließt. Diese Buchreihe ist nun Grundlage für eine ungewöhnliche Form der Literaturvermittlung, die Transphere Kulturkonzepte (inzwischen "Meridan") zusammen mit der Robert Bosch Stiftung zunächst als Begleitprogramm für die seit 1999 erscheinende Tschechische Bibliothek entwickelt hat.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1531 1532 1533 1534 1535 1536 1537 1538 1539 1540 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10746 - 10752 von 10791
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.