Home arrow Home
Home
Anzeige Drucken E-Mail
  Logo_Blau_468x60
 
Nigel Farage tönt: Polen in UK müssen sich keine Sorgen machen. Drucken E-Mail
  Der ehemalige Vorsitzende der EU-feindlichen britischen Partei Ukip, Nigel Farage, hatte eine tragende Rolle beim Brexit-Referendum 2016 gespielt. Vom Ausgang überrascht, schlug ihm und seiner Partei die geballte Wut der Brexit-Gegner entgegen. Er habe sie mit Fakenews getäuscht und der  Partei eine  rechtsextreme und  rassisitische Richtung verordnet. Sechs Wochen nach dem Referendum trat  Farage vom Parteivorsitz zurück. Die Ukip fiel in die Bedeutungslosigkeit, sicherte aber Farage das Mandat im EU-Parlament.
Weiter …
 
EVP und Fidesz: Warum nur eine Suspendierung? Drucken E-Mail
Die Europäische Volkspartei setzt die Mitgliedschaft der Fidesz-Partei von Ungarns Premier Viktor Orbán aus. Eine Experten-Kommission soll nun entscheiden, ob die Partei noch zur EVP passt. Orbán akzeptierte die Suspendierung, schloss aber einen späteren Austritt aus der konservativen Parteifamilie ausdrücklich nicht aus. Kommentatoren versuchen, die Motive hinter der EVP-Entscheidung zu ergründen.
Weiter …
 
Läutet Oppositionsbündnis den Abgang der PiS-Regierung ein? Drucken E-Mail
  „Kommen Populisten wie die in Polen regierende Partei für Recht und Gerechtigkeit (PiS) an die Macht, träumen sie davon, Zwietracht unter den demokratischen Oppositionsparteien zu säen. Doch wir haben ihre zynische Strategie überwunden, indem wir im Vorfeld der Europawahlen im Mai die Europäische Koalition oppositioneller Kräfte gegründet haben. Dieses neue demokratische Bündnis, dessen Vorsitzender ich bin, liegt in den Meinungsumfragen vorn und ist dabei, die PiS zu besiegen – zuerst im Mai und anschließend bei den polnischen Parlamentswahlen im Herbst“. Ende des Statements von Grzegorz Schetyna, dem wenig Charisma versprühenden Vorsitzenden der größten Oppositionspartei Polens.

Weiter …
 
"BVB-Akademie Lukasz Piszczek" Drucken E-Mail
Lukasz Piszczek plant  in Polen die Einrichtung von Fußball-Akademien nach den modernsten europäischen Standards. Unterstützt wird sein Vorhaben vom Bundesligist BVB Dortmund berichtet das Fußballmagazin „Kicker".

Quelle:Kicker/ds/19.03.2019
 
Digitalinfrastruktur droht Kollaps ohne Netzwerkausbau Drucken E-Mail
  “Einen Quantensprung in technologischer Entwicklung” hat Polens Premierminister Mateusz Morawiecki bei seinem Amtsantritt  2016 angekündigt. Jetzt, fast drei Jahre später, droht der rasant zunehmende Datenfluß die Netzwerkkapazität zu überfordern. Immer häufiger brechen Eieruhr-Anzeigen die downloads ab. Zwar  war Polen mit dem Breitbandnetz lange Zeit besser versorgt als Deutschland, hat aber technologisch nicht nachgerüstet mit dem inzwischen über 100 mal höherem Datenfluß.
Weiter …
 
Spätlese unfrisierter Gedanken Drucken E-Mail
Schlachtruf der Veteranen: „Zuück zu den Siegen!“
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker.

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

17.03.2019
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 113 - 119 von 10114
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.