Home arrow Home
Home
RWE steigt in den polnischen Offshore-Windmarkt ein Drucken E-Mail
  RWE Renewables hat eine Projekt-Pipeline von bis zu vier Offshore-Windprojekten in Polen erworben, um in den polnischen Offshore-Markt einzusteigen und damit seine Offshore-Tätigkeiten in ganz Europa auszubauen. Die Projekte haben eine Gesamtkapazität von mehr als 1,5 Gigawatt (GW). Das Unternehmen hat die Anteile an den Projektgesellschaften von privaten Eigentümern und Entwicklern erworben und beabsichtigt, die Projekte weiter zu entwickeln, zu bauen und zu betreiben.
Weiter …
 
Unfrisierte Gedanken Drucken E-Mail
Was wird aus einem Teufel, der aufhört, an Gott zu glauben?
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker
.
  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

27.10.2019
 
Johannes Paul II. bald Kirchenlehrer und Patron Europas? Drucken E-Mail
  Am Anfang stand das Wort Brexit, dann twitterte der größte Dealmaker der Weltgeschichte sein Land vom Podest und schließlich fiel die EU auseinander. Gut, dass die polnische Bischofskonferenz noch rechtzeitig in die Puschen kam mit ihrer Zukunftsvision FFE.pl. Das Kürzel steht optimistisch für Friede, Freude, Eierkuchen statt dröger EU. Dem neuen Konstrukt steht kein Präsident vor, sondern ein dem im Vatikan geläufigere Titel Patron: Johannes Paul II, heiliggesprochener polnischer Papst, soll es werden.
Weiter …
 
Komfortable Umfragewerte für Staatspräsident Andrzej Duda Drucken E-Mail
  Nach der Parlamentswahl steht in Polen im kommenden Frühjahr die Wahl der Präsidentschaft an. Das PiS-Parteimitglied Andrzej Duda (Foto) kann seiner Wiederwahl mit Gelassenheit entgegen sehen: 56,5 Prozent der Polen würden für seine Wiederwahl votieren laut einer Umfrage des Meinungsinstitut IBRIS. Das ist für eine im politisch unruhigen Polen eine deutliche Präferenz. Sie wird zusätzlich gestüzt von erklärten PiS-Wählern mit 86 Prozent Zustimmung, obwohl  Duda im EU-Rechtsverfahren um die Justizreform seinen Parteigenossen Ziobro ausbremste, der als Justisminister und Generalstaatsanwalt Korrektor an seinen Entscheidungen nicht duldet. Duda erhielt dafür  PiS-Schelte, sich  persönlichen Popularitätsgewinn zu verschaffen.


Weiter …
 
PiS verlangt Neuauszählungen Drucken E-Mail
Nach der Wahl in Polen kann die PiS allein regieren - die Mehrheit im Senat, der zweiten Parlamentskammer, hat sie allerdings verloren. Nun will sie sechs verlorene Wahlkreise neu auszählen lassen. Die Opposition befürchtet Manipulation. Greift Polens Regierungspartei eine weitere Säule der Demokratie an?
Weiter …
 
Anzeige Drucken E-Mail
  TUIfly.com - Die besten Airlines kombinieren & sparen!
 
Polen könnte durch den Brexit bis zu 35.000 Arbeitsplätze verlieren Drucken E-Mail
Polen gehört einer amtlichen Studie zufolge zu den Ländern, die am meisten unter dem Brexit leiden. Demnach könnte das Land bis zu 35.000 Arbeitsplätze und mindestens 0,14 Prozent des Bruttoinlandsprodukts einbüßen.Am stärksten betroffen ist die Agrarindustrie, die ein Fünftel aller polnischen Exporte nach Großbritannien ausmacht.
Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 134 - 140 von 10440
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.