Home arrow Home
Home
Letzte unfrisierte Gedanken Drucken E-Mail
Die Zukunft gehört der Jugend – sobald diese alt ist.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.


03.01.2021
 
Julia und Antoni heißen die meistern 2020er Drucken E-Mail
Zuzanna und Zofia und Jan und Jakob haben als favorisierte Geburtsnamen 2019 ausgedient, 2020 sind Julia und Antoni am häufigsten im Geburtenregister angemeldet worden. Populär sind aber weiterhin auch noch die Geburtsnamen Hanna, Maja, Lena sowie Aleksander, Franciszek und Szymon.

Quelle: PolskieRadio/ds/02.01.
 
Verdacht nach Impfaktion: Promis bevorzugt. Drucken E-Mail
  Medizinisches Personal, hochbetagte Senioren*Innen, uniformiertes Dienstpersonal und Lehrer*Innen  bilden gemäß Regierungsbeschluß die erste Empfängergruppe der Impfaktion. Doch als die ersten Impfdosen eintrafen, am 26. Dezember, sei die Vorschrift bereits umgangen worden, und das ausgerechnet von der  Medizinischen Universität in Warschau. Grund sei die zusätzliche Lieferung von 450 Impfdosen, die bis Ende des Jahres 2020 hätten genutzt werden müssen. Man habe deshalb entschieden, 300 Mitarbeiter des Krankenhauses und 150 Angehörige von Mitarbeitern sowie „Patienten des Krankenhauses und seiner Niederlassungen“ zu impfen, „darunter auch bekannte Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur (18 Personen)“.

Weiter …
 
Prosit 2021 Drucken E-Mail
 
Verstärkte Kontrollen im grenznahen Raum zu Polen Drucken E-Mail
  Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und den damit zusammenhängenden Maßnahmen zum Herunterfahren des öffentlichen Lebens führte die Polizeiinspektion Anklam heute verstärkte Kontrollen an den im Landkreis Vorpommern-Greifswald befindlichen Grenzübergängen zum Nachbarland Polen durch. Mit diesen Maßnahmen wurden die ein- und ausreisenden Personen nochmals im Hinblick auf die aktuellen Regelungen der Corona-Landesverordnung sowie der Quarantäneverordnung hingewiesen.

Weiter …
 
Krakau in Not. Turmbläser geht in Rente. Drucken E-Mail
  Die gotische St. Mary´s-Kirche im Zentrum der historischen Weltkulturerbe-Stadt bietet seit Jahrhunderten ein einzigartiges Novum: weltweit, und das  tagtäglich exakt 38 Sekunden lang: Seit 24 Jahren steigt Jan Sergiel 272 Stufen hoch in die Bläserstube, öffnet das Fenster und bläst 38 Sekunden lang das Warnsignal „Hejnal“. Dann trifft ihn ein feindlicher Pfeil, Jan tut so, als geht ihm die Luft aus, und das war´s. 1241 ging es tödlich aus, seitdem wird das Ereignis gedoubelt. Bald droht der 72jährige Jan nicht mehr die Stufen zu schaffen, der Gang in die Rente naht. Die Stadtverwaltung von Krakau sucht einen Nachfolger. Er muß stufenfit sein, 38 Sekunden lang genug Luft für die Trompete haben - und das Fenster schließen. So schreibt es die Geschichte vor, wir haben sie hier schon mal erzählt.

Quelle: ds/30.12.2020
 
Fiat Chrysler plant Masssenproduktion von E-Eutos in Polen Drucken E-Mail
Der italienisch-amerikanische Autohersteller Fiat Chrysler will nach Angaben des polnischen Vize-Ministerpräsidenten Jaroslaw Gowin rund zwei Milliarden Euro in sein Werk im südpolnischen Tychy investieren. 165 Millionen Euro seien bereits bereitgestellt für den Ausbau der  Werksanlage, erklärte ein Sprecher von Fiat Chrysler und nannte als Produktionsbeginn die zweite Jahreshälfte 2022. Dann sollen mit modernster Technik ausgestattete Hybrid- und Elektroautos der Marken Jeep, Fiat und Alfa Romeo vom Band laufen.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 22 - 28 von 10979
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.