Home arrow Home
Home
Zerreißprobe: Orbán will Corona-Hilfen blockieren Drucken E-Mail
Viele Staaten warten angesichts ihrer dramatischen Lage auf Zahlungen aus dem Corona-Hilfsfonds der EU, auf den sich - zusammen mit dem Haushalt - Parlament und Mitgliedsstaaten am Dienstag verständigten. Orbán droht weiter, wegen des Rechtsstaatsmechanismus ein Veto einzulegen. Aus Warschau kam vergangene Woche die gleiche Drohung, seitdem hört man von dort nichts mehr. Wie schlagkräftig sind die Kampfansagen?

Weiter …
 
Condor fordert Schadenersatz nach geplatzter Übernahme Drucken E-Mail
  Aus dem geplanten Höhenflug der polnischen Luftverkehrsholding PGL ist nichts geworden, im Gegenteil: Polnischen Medien zufolge  hat sich der deutsche Ferienflieger Condor mit einer Schadenersatzklage in Höhe von knapp 56 Millionen  Euro gemeldet für eine im April 2020 überraschend abgeblasene Übernahme. Die Angelegenheit nahm ihren Anfang mit dem Untergang des britischen  Tourismuskonzerns Thomas Cook im Herbst 2019. Condor, 1955 gegründet und seit 1973 der weltweit beliebteste Ferienflieger, schloß sich 2002 der Thomas Cook-Holding an, übernahm 2013 deren Firmenbemalung, blieb aber 100prozentige Lufthansa-Tochter, die Flugzeuge wurden in Deutschland gewartet, innerhalb der Thomas Cook Group war Condor der erfolgreichste Ferienflieger. Doch mit der Thomas Cook-Insolvenz stand auch die Zukunft von Condor in der Schwebe.

Weiter …
 
Neue Waffenruhe: Findet Bergkarabach zum Frieden? Drucken E-Mail
Russland, Armenien und Aserbaidschan haben einen Waffenstillstand für Bergkarabach vereinbart. Darin spiegelt sich wider, dass Aserbaidschan vor Moskaus Intervention auf einen flächendeckenden militärischen Sieg zusteuerte: Es behält die bisher eroberten Gebiete und bekommt zusätzlich alle armenisch kontrollierten Grenzprovinzen zu Bergkarabach zurück. Europas Presse analysiert, wer weitere Sieger und Verlierer sind.

Weiter …
 
Deutsche Polska Press im Visier von PKN Orlen Drucken E-Mail
Schon lange mißfällt Polens faktischem Staatschef Jaroslaw Kaczynski  die Dominanz ausländischer Unternehmen im Land. Er fordert die „Repolnisierung“, die Begrenzung ausländischer Geschäftsanteile auf 30 Prozent. Betroffen von dieser Auflage wären vor allem deutsche Unternehmen in Polen. Doch viele sind finanziell zu mächtig und international zu stark vernetzt. Kaczynskis „Repolnisierung“ zielt deshalb auf die mediale Dominanz deutscher Verlagshäuser, die sich womöglich von ihren polnischen Aktivitäten trennen könnten.

Weiter …
 
Nur PiS-Sympathisanten zufrieden mit der Kirche Drucken E-Mail
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts United Surveys im Auftrag der Zeitung Dziennik Gazeta Prawna und des Radiosenders RMF FM, durchgeführt anhand von Telefoninterviews am 31. Oktober unter 1.000 erwachsenen Einwohner*innen Polens, bewerten nahezu 66 Prozent der Befragten – und damit rund zwei Drittel – die Rolle, die die katholische Kirche im öffentlichen Leben spielt, negativ – davon 37,4 Prozent definitiv negativ und 28,3 Prozent eher negativ. Nur etwa 27 Prozent bewerten den Einfluss der katholischen Kirche auf das öffentliche Leben positiv – davon 8,7 Prozent positiv und 18,7 Prozent eher positiv.  

Weiter …
 
Biden: Wird internationale Politik friedlicher? Drucken E-Mail
Die Erleichterung über die Wahl Bidens ist groß in Europa. Doch nur wenige Tage nach der Entscheidung verhängte die EU am Montag Strafzölle gegen die USA, ein Indiz dafür, dass die Interessen über den Atlantik hinweg weiterhin auseinandergehen dürften. Daher fragen sich auch Kommentatoren, was der Machtwechsel im Weißen Haus für die internationale Politik bedeutet.

Weiter …
 
Vatikan bestraft 97 Jahre alten polnischen Kardinal Drucken E-Mail
  Der Vatikan hat gegen den polnischen Kardinal Hendryk Gulbinowicz (Foto) "nach der Analyse von Anschuldigungen in Bezug auf die Vergangenheit" des Geistlichen Disziplinarstrafen verhängt. Der 97-jährige emeritierte Erzbischof von Wrocław (Breslau) dürfe nicht mehr in der Öffentlichkeit auftreten und keine Gottesdienste mehr abhalten, heißt es in einer am Freitag von der päpstlichen Nuntiatur veröffentlichten Erklärung. Außerdem verliert er sein Recht auf Nutzung der Bischofsinsignien sowie auf eine Bestattung im Dom.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 29 - 35 von 10890
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.