Home arrow Home
Home
EU-Kommission billigt staatliche Hilfen für LOT Drucken E-Mail
  Die EU-Kommission hat staatliche Hilfen in Höhe von 650 Millionen Euro für die Staatsairline  LOT gebilligt. Die Beihilfe umfasse ein zinsvergünstigtes Darlehen in Höhe von 400 Millionen Euro sowie eine Kapitalzuführung von rund 250 Millionen Euro, teilte die Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Mit diesen Maßnahmen werde Polen LOT bei der Bewältigung der Coronakrise unterstützen, sagte die für Wettbewerb zuständige EU-Kommissarin Margarethe Vestager.

Weiter …
 
Weihnachten im Lockdown: Ein Grund zur Trübsal? Drucken E-Mail
Ganz Europa kämpft mit hohen Infektionszahlen, überall wurden die Regeln in den vergangenen Wochen verschärft. Viele Menschen können Weihnachten nicht so feiern, wie sie es gewohnt sind. In den Kommentarspalten finden sich Tipps für die Feiertage.

Weiter …
 
Noch machbar bis Heiligabend: Schlesischer Lebkuchen Drucken E-Mail
                                           
Rezept


1000g Mehl
250g Zucker
100g Kakao
200g Mandeln (Nüsse), klein gehackt
1 Backpulver
1 flacher Teelöffel Natron
1 Lebkuchengewürz
Das Ganze trocken durchmischen
250g Butter
100g Margarine oder anderes Fett (z.B. Schmalz)
500g (Kunst-)Honig

Alles in einem Topf auf dem Herd schmelzen lassen
In die leicht abgekühlte flüssige Masse 2 Eidotter und 1 Glas Milch geben und in das trockene Gemisch gießen.

Jetzt vermischen und mit beiden Händen kneten, bis eine einheitliche Masse entsteht (bei Bedarf Milch dazugießen), dann auf 3 bis 4 mm Dicke rollen. Anschließend die Lebkuchen ausstechen und backen. Die heißen Plätzchen mit Eiweiß und Zucker überziehen (+ z. B. Zitrone) und verzieren. Bis Weihnachten werden sie noch schön weich und sind dann am besten.

Wichtig:
1. Keine Rosinen dazugeben, weil sie anbrennen
2. Der geknetete Teig kann ruhig bis zum nächsten Tag oder auch länger stehen bleiben (dann ist er sogar noch besser). Vor dem Ausrollen sollte man ihn dann aber noch einmal mit der Hand durchkneten.
 

Schlesisches Wochenblatt


 
Wird sich Nawalnys Coup auszahlen? Drucken E-Mail
Alexej Nawalny hat offenbar von einem der am Giftanschlag gegen ihn beteiligten Agenten ein Geständnis erlistet. Medien hatten vergangene Woche von einem Mordkomplott durch acht FSB-Agenten berichtet. Daraufhin gab sich Nawalny am Telefon als Berater des Sicherheitsratschefs aus und erfuhr Details des Anschlags. Den Mitschnitt des Gesprächs stellte der Kreml-Kritiker auf YouTube.

Weiter …
 
Alle Jahre wieder: Weltkulturerbe-Stadt Krakau erstickt im Smog Drucken E-Mail
  Laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO ) von 2017 lagen 33 der 50 am stärksten von Smog betroffenen europäischen Städte in Polen, darunter auch Krakau mit seinen über 3.300 historischen Bauwerken. Es hat sich seitdem nichts geändert, außer dass die städtischen Transportmittel derzeit kostenfrei genutzt werden können. Feuchtes Klima, dichter Nebel, Autoabgase und Kohleöfenverfeuerung haben die Stadt in einen Smogdunst gehüllt mit Schadstoffkonzentrationen, die zu Asthma führen und das Risiko von Lungenkrebs und Herzerkrankungen erhöhen. Vergangenen Montag haben die städtischen Meßstationen  den zulässigen Grenzwert um das Zehnfache überschritten – und den „Krakauer Smog-Alarm“ ausgelöst.

Weiter …
 
Kaczynski: „Ich bleibe der Chef, aber zum letzten Mal“ Drucken E-Mail
 Jarosław Kaczyński, Chef der rechtsnationalen Regierungspartei PiS und de facto politischer Strippenzieher des Landes, hat die liberal-konservative Tageszeitung Rzeczpospolita mit einem vorweihnachtlichen Interview beschert: „Sobald COVID überstanden ist, wird meine Partei einen Kongress einberufen und dann abstimmen, wer welche Funktion in der Regierung ausüben wird. Das ist natürlich nicht als Ansage meines  Rücktritts zu verstehen, doch es wird definitiv meinen Parteivorsitz  beenden", sagte der 71-Jährige und betonte, dass es in Polen traditionell kein Hang zur Gerontokratie, also Altherrenschaft. gäbe.


Weiter …
 
Polen: Verspielt die Kirche ihren Platz? Drucken E-Mail
Die Missbrauchs-Skandale und das jüngste Verfassungsgerichtsurteil zur Abtreibung haben in Polen auch eine Diskussion über die Verbindung zwischen katholischer Kirche und Politik allgemein entfacht. Dass Weihnachten kurz bevorsteht, mag  ein weiterer Grund sein, weshalb Kommentatoren fragen, welcher Stellenwert der Kirche in Gesellschaft und Politik heute zukommt.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 36 - 42 von 10979
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.