Home arrow Home
Home
Gedanken zum Weltflüchtlingstag Drucken E-Mail
Am internationalen Tag des Flüchtlings am Dienstag waren weltweit mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Diesen dramatischen Dauerzustand darf man sprachlich nicht auf eine vermeintlich vorübergehende Krise reduzieren, warnen Kommentatoren und fordern mehr Verantwortung von den Regierungen.   


 
Weiter …
 
Millionenschweres Anzeigenminus für deutsche Verlage in Polen Drucken E-Mail
Deutschen Verlagen und der deutsch-schweizerischen Ringier Alex Springer-Mediengruppe weht scharfer Regierungswind entgegen. PiS-Parteichef Jaroslaw Kaczynski will ein Gesetz einbringen, das den Anteil ausländischer Medien in Polen auf 30 Prozent begrenzt, die Medienlandschaft soll „repolisiniert“ werden. Seit Monaten wird  in regierungsnahen polnischen Medien eine Diskussion daüber angefeuert, aber konkret geschehen ist bisher nichts. Das Gesetz müßte von der EU-Kommission abgesegnet werden. Doch die  alleinregierende PiS-Partei hat sich bereits im Frontgraben positioniert. Die Order lautet: Schwächung der Gegner durch Entzug von Anzeigen.

Weiter …
 
Anzeige Drucken E-Mail
  Active 468x60
 
Juncker: „Wir hätten Polen und Ungarn nicht aufgenommen“ Drucken E-Mail
  Heute ist der internationale Weltflüchtlingstag. Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, erklärte jüngst auf dem  Kongress der Europäischen Volkspartei (EVP in  Malta: Für diese Länder (gemeint Polen und Ungarn)  wäre der Zugang zur EU versperrt geblieben, hätte es die Flüchtlingskrise damals schon gegeben.

Weiter …
 
Preisniveau in Polen mit am niedrigsten in Europa Drucken E-Mail
Zigaretten kaufen, Benzin tanken und Urlaub machen in Polen: preiswerer geht es kaum in Europa. Das ergibt sich aus der neuen Statistik von Eurostat. Dabei ist das Nachbarland seit Jahren im  wirtschaftlichen Boomrausch. Zwischen drei bis fast vier Prozent hat die Wirtschaft jährlich zugelegt, während  die führenden EU-Staaten kaum über 1.5 Prozent/Jahr  kamen, Deutschland eingeschlossen. Es ist ein Wettbewerb des Aufholens von vergleichbar niedriger Ausgangsposition.
 
Weiter …
 
Feier für erstes Motorenwerk von Mercedes-Benz in Polen Drucken E-Mail
  Die Planungen reichen ins Jahr 2016 zurück, gestern fand die feierliche Grundsteinlegung im niederschlesischen Jawor statt. Rund 500 Millionen Euro investiert die Daimler AG in sein erstes Motorenwerk in Polen, das schon 2019 die Produktion von Vierzylindermotoren aufnehmen soll. Hohe polnische Prominenz nahm an der feierlichen Grundsteinlegung teil, darunter Wirtschafts- und Finanzminister Mateusz Morawiecki, Ministerin Elżbieta Witek in der Staatskanzlei und Tadeusz Kościński, zuständig für die wirtschaftliche Entwicklung der Region. Auch Rolf Nickel, Deutschlands Botschafter in Polen, feierte mit, Mercedes ist halt ein Stern-Ereignis. 

Weiter …
 
Polnische Mütter werfen deutschem Jugendamt Diskriminierung vor Drucken E-Mail
Schwere Vorwürfe erhebt die „Polish Association Against Discrimination against Children in Germany” (Verband gegen Diskriminierung von Kindern in Deutschland) gegen das deutsche Jugendamt. Einem Bericht der Website von Radio Poland zufolge schilderten vier  polnische Mütter auf einer vom Verband veranstalteten Pressekonferenz Beispiele. Danach haben Jugendämter die Kinder von ihren Müttern getrennt, und zwar unter „vorsätzlicher“  Absicht bei  Mißachtung jedweder begründbarer Rechtslage.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 43 - 49 von 9264
(C) 2017 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.