Home arrow Home
Home
Anzeige Drucken E-Mail
  Eurowings 468x60
 
Spätlese unfrisierter Gedanken Drucken E-Mail
Ich ängstige mich um die Heiligen. Die Gläubigen  könnten sie zu Reliquien zerstückeln.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker.

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragte, ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

27.08.2017
 
Polen erwartet EU-Hilfe für Unwetterschäden Drucken E-Mail
Nach heftigen Stürmen, bei denen Mitte August sechs Menschen starben, tausende Häuser beschädigt und große Waldgebiete zerstört worden waren, steht die Regierung heftig unter der Kritik der Opposition. Die Katastrophenhilfe sei zu langsam angelaufen oder gänzlich ausgefallen, lautet die Kritik. Innenminister Mariusz Błaszczak kündigte gestern an, er werde nach Abschluss der Kostenberechnung auch für Unterstützung aus dem EU-Solidaritätsfonds werben. Bislang ist dort noch keine offizielle Anfrage eingegangen. Doch sollte es dazu kommen, dürfte sie zumindest hinter den Kulissen auf wenig Begeisterung stoßen, schreibt Mirjam Moll im Mannheimer Morgen.

morgenweb.de/ds/26.08.2017
 
 
Macrons Feldzug gegen EU-Entsenderichtlinie Drucken E-Mail
Frankreichs Präsident Macron wirbt auf einer Reise nach Rumänien und Bulgarien für eine Verschärfung der EU-Entsenderichtlinie. Diese erlaubt es Unternehmen, Arbeitnehmer temporär in ein anderes EU-Land zu entsenden, solange sie dort Mindestlohn bekommen. Macron will die Konkurrenz durch diese Arbeiter auf dem französischen Arbeitsmarkt eindämmen. Kommentatoren sehen den Vorstoß kritisch.   

Weiter …
 
Auf Rollschuhen zum Gespräch mit Gott Drucken E-Mail
Mehr als 100 Menschen haben sich in Warschau verabredet und ihre Rollschuhe angeschnallt, um mehr Zeit zu gewinnen für ein längeres Gespräch mit Gott. Der, so erwarten sie, weilt derzeit   in Jasna Gora, Polens  bedeutendstem Wallfahrtsort, rund  270 Killometer südlich von Warschau entfernt. In fünf Tagen wollen die Rollschuh-Flagellanten vor Ort sein. Früher ankommen geht  nicht aus Rücksichtnahme mitrollender Betagter. Der jüngste Pilger ist 15, der älteste 68 Jahre alt.


Weiter …
 
Macrons Werbetour im Osten Drucken E-Mail
Frankreichs Präsident Macron wirbt auf einer Reise nach Rumänien und Bulgarien in dieser Woche für eine Verschärfung der EU-Entsenderichtlinie. Diese erlaubt es Unternehmen, Arbeitnehmer temporär in ein anderes EU-Land zu entsenden, solange sie dort Mindestlohn bekommen. Macron will die Konkurrenz durch diese Arbeiter auf dem französischen Arbeitsmarkt eindämmen. Eine lobenswerte Initiative oder nur ein Ablenkungsmanöver?   

Weiter …
 
Versicherungen schätzen Unwetterschäden auf 400 Millionen Zloty Drucken E-Mail
  Schon jetzt hat der Sommermonat August mit Stürmen, Hagel und Dauerregen Gebiete in Polen ins Chaos gestürzt. Flüsse traten über, Bäume wurden entwurzelt und krachten in Häuser, zeitweise waren über 100.000 Haushalte ohne Strom, die Zahl der Todesopfer steht noch nicht endgültig fest. Wie teuer der Unwettermonat wird, geht aus vorläufigen Schätzungen von Versicherungen hervor: Gigantische 400 Millionen Zloty dürften es sein, rund 93 Millionen Euro. Doch nicht für die Versicherungen, denn nach Verbandsstatistik sind allein unter den Hausbesitzern nur 50 bis 70 Prozent versichert.


Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 50 - 56 von 9380
(C) 2017 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.