Home arrow Home
Home
Die Freunde Polens sagen: Es reicht! Drucken E-Mail
Die österreichische STANDARD Verlagsgesellschaft hat auf ihren Online-Portalen at und de eine an die polnische Regierung appellierende Protestnote deutschsprachiger Übersetzer und Vermittler polnischer Literatur mit namentlicher Listung veröffentlicht. Link

Standard Verlagsgesellschaft/ds/27.02.2018


 
Hört beim Geld die EU-Freundschaft auf? Drucken E-Mail
Die EU-Staats- und Regierungschefs haben Beratungen über das Unionsbudget 2021 bis 2027 begonnen. Bundeskanzlerin Merkel schlug auf dem Gipfel am Wochenende vor, die Verteilung von Geldern an Bedingungen zu knüpfen, wie die Aufnahme Geflüchteter und die Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien. Eine unsinnige Forderung, finden einige Kommentatoren. Andere warnen vor zähen Verteilungskämpfen.

Weiter …
 
Epigramm Drucken E-Mail
Der Nationalismus kann gewaltig sein. Niemals groß.    
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker.

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

25.02.2018
 
Abgestraft: Nationalhymne im Clip mit textlicher Aktualisierung. Drucken E-Mail

Polens nationalkonservative Regierungspartei PiS will der Welt in Erinnerung rufen, dass es wie kein anderes Land  würdigenden  Anspruch  auf  Helden- und Märtyertum verdient. Wörtlich säbelrasselnd wird in der Nationalhymne angekündigt, erfahrenes Leid auszumerzen: „Noch ist Polen ist nicht verloren“. Der Text wurde im Exil vor rund 200 Jahren geschrieben. Gegenwärtig präsentiert sich die PiS-Regierung als EU-Querulant und hat soeben mit dem verfügten Holocaust-Gesetz selbst die historische USA-Israel-Partnerschaft in Wallung gebracht. Die Flüchtlingsumterteilung auf die EU-Staaten lehnt die PiS-Regierung rogios ab. Und da taucht nun ein Clip im Internet auf, in dem der Text der Nationalhymne die Aussage  eingeschoben wird „wir akzeptieren Migranten mit Stolz“.

Der Clip-Autor wurde abgestraft. Das Spiegel-Portal „bento“ hat ihn interviewt.

bento.de/ds/25.02.2018

 
Eurowings fliegt Wroclaw an Drucken E-Mail
  Am 25. März startet der Premierenflug von Stuttgart nach Wroclaw (Breslau), für Frühbucher derzeit noch für 49.99 Euro, danach variabel  ab 109.99  aufwärts. Zwei wöchentliche Verbindungen sieht der Flugplan vor, aber nicht gerade zum Billig-Tarif. Je nach Buchungsstand können für Hin-und Rückflug niedrigst, d. h. Basic-Tarif,  bis zu 187.99 Euro anfallen. Für den Hinflug ab 13.20 Uhr  werden 1.40 Stunden nach Wroclaw benötigt, Rückflieger indes kommen erst nach 4.45 Flugstunden in Stuttgart an. Dafür allerdings  können sie den besten Service deutscher Airlines 2017 genießen mit dem größten Sitzabstand unter allen Fluglinien im Europaverkehr, heißt es auf der Homepage.

Weiter …
 
Anzeige Drucken E-Mail
  Banner Bundle Samsung 468x60
 
Merkel reizt Polen und Ungarn mit Entzug von EU-Mitteln Drucken E-Mail

Es sei aber keine Drohung an beide Länder, vielmehr sollten sie die Passage in ihrer gestrigen Bundestagsrede als Anreiz verstehen, sich mit einem solidarischen Beitrag an der Flüchtlingsumverteilung in der EU-Staatengemeinschaft zu beteiligen. Darauf folgte aus Regierungskreisen die  gewohnt verbale Weichspülung Merkelscher Erklärungen. Zu spät, was Polen anbelangt, dessen Europaminister Szymanski der Tageszeitung „Die Welt“ in gereizter Deutlichkeit den Standpunkt seiner Regierung erklärte:

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 50 - 56 von 9614
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.