Home arrow Home
Home
Tour de pandémie: Die neuen Klassiker in Frankreich und Polen? Drucken E-Mail
  2020 war mal als gewaltigstes Sportjahr aller Zeiten angesagt mit der Olympiade in Japan, der  Fußball-Europameisterschaft, dem Tennistournier in Wimbledon und der Tour de France mit Volksfesten ohne Ende. Mittlerweile hat die Corona-Pandemie den Veranstaltungskalender  fast leergefegt. Selbst das weltgrößte Sauf-und Humptata-Fest auf den Münchner Wiesn, vergangens Jahr mit 6.3 Millionen Besuchern und 1.2 Milliarden Euro Umsatz, wurde abgesagt. Doch ein Sportevent schert aus, läßt sich nicht einfach  absagen, sondern verschiebt den offziellen Terminplan - der Tour de France.

Weiter …
 
Situation in Polen in der Corona-Krise Drucken E-Mail
  Die Covid-19-Pandemie traf die polnische Wirtschaft in einer Zeit, als der Boom endete und die eintretende Konjunkturabschwächung immer spürbarer wurde. Seit Mitte 2019 sank das Beschäftigungsniveau und auch die Dynamik des Wirtschaftswachstums war deutlich abgebremst. Niemand hat allerdings ein Drama erwartet – der Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) sollte sich um zwei bis drei Prozent verringern und in den Zukunftsszenarien wurde kaum einmal von einem deutlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit ausgegangen. Die Covid-19-Pandemie hat diese optimistische Kalkulation vollkommen zerstört. Vier Schockwellen dominierten binnen drei Monaten die Rezessionsszenarien. Die Auswirkungen erläutert der Autor im  einleitenden Beitrag dieser Polen-Analyse Nr. 254.


Weiter …
 
Ölpreis unter Null: Händler bieten Abnehmern Geld Drucken E-Mail
Inmitten der Coronavirus-Pandemie ist der Erdölpreis an der New Yorker Börse erstmals in seiner Geschichte tief ins Negative gerutscht. Der Preis der US-Referenzsorte WTI (West Texas Intermediate) zur Lieferung im Mai lag zum Börsenschluss am Montag bei minus 37,63 Dollar pro Barrel. Läutet die Pandemie das Ende des Erdölzeitalters ein?


Weiter …
 
LOT, Condor und Corona. Drucken E-Mail
Die Übernahme des Ferienfliegers Condor durch LOT ist vom Tisch. Nun macht die polnische Regierung die deutschen Verhandlungspartner für das Scheitern verantwortlich. Schatzminister Jacek Sasin sagte dem Rundfunksender RMF, Polen werde für den Rückzieher aus dem Vertrag keine Entschädigung zahlen. Dies hatte Condor gefordert. "Wir werden keine Strafen zahlen, weil (unser Rückzug) nicht unsere Schuld ist, sondern daran lag, dass die andere Seite die Vertragsbedingungen nicht erfüllt hat." Was er damit genau meint, ist bislang unklar.

Weiter …
 
AHK Polen bittet um Laptops für bedürftige Schüler in Warschau Drucken E-Mail
  In Zeiten der Corona-Pandemie sind die Schulen geschlossen. Jedes dritte polnische Kind kann aber dem Online-Unterricht nicht folgen, da die Eltern nicht genug Computer und Laptops für alle Kinder haben und häufig auch eine geeignete private Internetverbindung fehlt. 31% der Eltern geben in einer Umfrage an, dass ihnen Geräte für ihre Kinder fehlen. Die Konsequenz: Schüler sind vom Unterricht in ihrer Klasse ausgeschlossen.


Weiter …
 
Pandemie-Gewinner Procter&Gamble Drucken E-Mail
  Procter & Gamble zählt zu den wenigen Konzernen, denen die Coronakrise Geschäftszuwächse beschert.In den drei Monaten bis Ende März legten die Erlöse verglichen mit dem Vorjahreswert um fünf Prozent auf 17,2 Milliarden Dollar (15,8 Mrd.Euro) zu, wie der US-Konzern mitteilte. Der Hersteller profitiert davon, dass sich viele Menschen mit umfangreichen Vorräten an Alltagsgütern wie Toilettenppier oder Waschmittel eindeckten.

Quellen: P&G/Grafik:finanzen.net/ds/21.04.2020 
 
Wie soll die Welt nach Corona aussehen? Drucken E-Mail
Nachdem in ersten europäischen Ländern Schulen und Geschäfte teilweise wieder geöffnet worden sind, haben weitere Staaten Zeitpläne für eine Lockerung der Beschränkungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie vorgestellt. Kommentatoren nehmen dies zum Anlass für Überlegungen, welche grundsätzlichen Änderungen die Krise nach sich ziehen sollte.
Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 50 - 56 von 10611
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.