Home arrow Home
Home
DER SPIEGEL interviewt Polens Außenminister Drucken E-Mail
Binnen zwei Jahren  lag Polen mit Brüssel im Clinch und in Berlin war die Rede vom Tiefpunkt der bilateralen Beziehungen, als PiS-Parteichef Kaczynski im Sommer 2017 bekannt gab, mit Deutschland reinen Tisch machen zu wollen. Sein Gesprächsangebot waren „Reparationsforderungen in gigantischer Höhe“, die Ministerpräsidentin Szydlo als „moralisch verpflichtend für Deutschland„ nannte und Verteidigungsminister Macierewicz die „längst überfällige“ Zahlung anmahnte.
Weiter …
 
"Sachsen tickt mehr wie Polen oder Ungarn" Drucken E-Mail
Woher kommt der Hass der Menschen, die in Chemnitz demonstrieren? Der ehemalige Direktor der Sächsischen Landeszentrale für Politische Bildung, Frank Richter, versucht zuerklären - ohne zu rechtfertigen. Ein Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Quelle: sueddeutsche.de/ds/
 
Kampf gegen Smog jährlich dreimal teurer als Militärbudget Drucken E-Mail
  Bis 2020 muß Polen seine Luftqualität verbessert haben auf den von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geforderten Stand, den die EU  übernommen hat. Um das zu erreichen, müßte Polen als erste Maßnahme sein Militär einmotten. Denn WHO-Berechnungen zufolge sind jährlich 30 Milliarden Euro erforderlich, um eine für die Bevölkerung lebenswerte Luftqualität zu erreichen.
Weiter …
 
Unfrisierte Gedanken Drucken E-Mail
Der Anker ist das Symbol der Hofffnung. An der Kette.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker.

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

02.09.2018
 
Warum Jugendliche so wenig gegen die Justizreform protestieren Drucken E-Mail
  Während vor allem ältere Polinnen auf die Straße gehen, halten junge wenig von den Protesten gegen die Änderung der Verfassung. Eine ihrer Wortführerinnen ist die Journalistin Wiktoria Beczek: „Die kämpfen doch nicht für die Demokratie für alle, nur für sich selbst, für das, was sie vor ein paar Jahren noch hatten“, sagt sie. Die Jugend aber wolle mehr: Rechte für Minderheiten, Freiheiten für alle, eine eigene Perspektive. Aber rechtfertigt das die Zurückhaltung beim Protest, wenn Demokratie verhandelbar wird?

Das ERSTE/ARD berichtet am Sonntag im Europamagazin  ab 12.45. Uhr.

Quelle mit Foto: ARD/WDR/ds/01.08.2018
 
 
Anzeige Drucken E-Mail
  Banner Bundle Generisch 468x60
 
Frankreich droht Polen und Ungarn mit Kürzung der EU-Hilfen Drucken E-Mail
  Frankreich hat sich gegen eine weitere finanzielle Unterstützung für EU-Staaten ausgesprochen, die "grundlegende Prinzipien" der Union nicht respektieren. Außenminister Jean-Yves Le Drian sagte am Mittwoch in Paris: "Wir sind nicht bereit, für dieses Europa zu bezahlen." Die Botschaft richtete sich an Polen und Ungarn, soll aber auch Österreich und Italien aufhören lassen.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 50 - 56 von 9829
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.