Home arrow Home
Home
Kaczynski ausgezeichnet als “Mann des Friedens 2016” Drucken E-Mail
s
  Die polnische Zeitschrift „wSieci“, die sich selbst als größtes wöchentlich, konservatives Meinungsmagazin Polens bezeichnet, hat auf einer Festveranstaltung in Warschau Jaroslaw Kaczynski zum „Mann des Friedens 2016“ ausgerufen. Das hat nicht überrascht, gilt das Magazin doch als mediales Maschinengewehr erzkonservativer Parolen. Im Jahr zuvor war Präsident Andrzej Duda mit dem Magazinpreis ausgezeichnet worden. In seiner  Laudatio beklagte Kaczynski, das in vielen Teilen der Welt Friedensbewegungen unterdrückt werden. Nur zu oft zeige sich das in Ländern des globalen Ostens, sagte er. Und verließ das Mikrofon mit einem prächtigen Blumenbouquet.

ds/28.01.2017
 
Anzeige Drucken E-Mail
TUIfly.com - Die besten Airlines kombinieren & sparen!  
 
Weltkriegsmuseum steht nach Eröffnung vor der Schließung Drucken E-Mail
  Die Architektur ist grandios, rund 100 Millionen Euro hat das Danziger Weltkriegsmuseum (Museum des Zweiten Weltkriegs) gekostet. 2012 fand die Grundsteinlegung statt. An diesem Wochenende wird Museumsdirektor Machcewicz zum Tag der offenen Tür die ersten Besucher begrüßen. 1920 Karten waren binnen Stunden vergriffen – und daraus schöpfte Machcewicz seine Hoffnung: "Haben erst einmal ein paar Tausend Menschen unsere Ausstellung gesehen und sich überzeugt, dass Polen darin nicht zu kurz kommt, wird es vielleicht schwieriger, die Ausstellung völlig umzukrempeln."

Weiter …
 
Trump bläst zum Angriff gegen die Medien Drucken E-Mail
Mit scharfen Vorwürfen haben Donald Trump und sein PR-Team die Berichterstattung über die Amtseinführung des US-Präsidenten kritisiert. Trump warf den Medien vor, im Hinblick auf die Zahl der Zuschauer am Kapitol zu lügen, eine Beraterin sprach von "alternativen Fakten", die das Weiße Haus zu dem Thema präsentiert habe. Für viele Beobachter erreicht die Auseinandersetzung zwischen Trump und den Medien damit einen neuen Höhepunkt.

Weiter …
 
Gut gerüstet für Vertragsabschlüsse in Polen Drucken E-Mail
  Das polnische Rechtssystem birgt zahlreiche Besonderheiten, was Vertragstypen, Vertragsabschluss oder Verhandlungen betrifft. Eine rechtsvergleichende Analyse verdeutlicht die Unterschiede im von Wiener Linde Verlag herausgegebenen Handbuch „Grundzüge des Vertragsrechts von Polen“. Geschrieben haben es Juristen der internationalen Anwaltssozietät Taylor Wessing in Warschau. 176 Seiten, 45 Euro.

Linde Verlag/ds/26.01.2017 
 
133 Bewerbungen für Deutsch-Polnischen Journalistenpreis Drucken E-Mail
  Zum 20. Mal jährt sich der Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis mit der Preisverleihung am 31. Mai während der 10. Deutsch-Polnischen Medientage. Die Workshopthemen kreisen in diesem Jahr u.a. um die Themen Populismus, Migration und das „postfaktische Zeitalter“, die Politik der beiden Regierungen und ihre Konsequenzen für die regionale Zusammenarbeit beider Länder sowie die Zusammenarbeit Deutschlands und Polens im Bereich des Aufbaus einer Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Europäischen Union. Der Preis wird jährlich in den Kategorien Print, Hörfunk, Fernsehen und «Journalismus in der Grenzregion» vergeben und ist mit je 5000 Euro dotiert.

Weiter …
 
Berufungsgericht fordert vom ZDF korrekte Entschuldigung Drucken E-Mail
Im Juli 2013 hatte das ZDF  zu einer ARTE-Dokumentation über die Befreiung der Konzentrationslager von „polnischen  Vernichtungslagern“ in der Programmankündigung geschrieben. Obwohl in der Dokumentation durchgängig die Rede war von Konzentrationslagern, die Nazi-Deutschland auf besetztem polnischen Gebiet eingerichtet hat, verklagte der ehemalige polnische KZ-Häftling Karol Tandera den Sender wegen Geschichtsverfälschung, die  „sein nationales Zugehörigkeitsgefühl und seine  nationale Würde“ verletze.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 57 - 63 von 9029
(C) 2017 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.