Home arrow Home
Home
Pressefreiheit: Schlechtes Zeugnis für Europa Drucken E-Mail
Nirgendwo sonst auf der Welt hat sich die Lage der Pressefreiheit im vergangenen Jahr so sehr verschlechtert wie in Europa. Dies zeigt die Rangliste der Pressefreiheit der Organisation Reporter ohne Grenzen, die dafür unter anderem Anfeindungen von Politikern, Morde an Journalisten und scharfe Verleumdungsgesetze verantwortlich macht. Kommentatoren sehen noch weitere Ursachen.   

Weiter …
 
Reporter ohne Grenzen: Pressefreiheit in Europa ist in Gefahr. Drucken E-Mail
  In keiner anderen Weltregion hat sich im Kalenderjahr 2017 die Lage der Pressefreiheit für Journalisten und Medien so verschlechtert wie in Europa, ergibt sich aus  einer  180 Länder umfassenden Vergleichsanlayse  von „Reporter ohne Grenzen“ (ROG). Das überrascht auf den ersten Blick, denn mit Norwegen, Schweden, den Niederlanden, Finnland und der Schweiz sind die fünf Rankingbesten platziert - und Deutschland vom Vorjahresrang 15 nur auf 16 gerutscht, die AfD läßt grüßen.
 

Weiter …
 
»FilmPolska«: Größtes Polnische Filmfestival außerhalb Polens Drucken E-Mail
Katrin Taszman gibt eine interessante Vorschau

Quelle: nd.de/ds/25.04.2018
Weiter …
 
Streit um todkranken Alfie Evans Drucken E-Mail
Der an einer unbekannten neurologischen Krankheit leidende 23 Monate alte Alfie Evans darf seine britische Heimat nicht für eine medizinische Behandlung verlassen. Lebenserhaltende Maßnahmen seien sinnlos, bestätigte ein Gericht in Manchester. Papst Franziskus und Unterstützer der Eltern hatten sich für weitere Behandlungen eingesetzt. Sollen die Ärzte weiter um das Leben des Jungen kämpfen?

Weiter …
 
Gazeta Wyborcza bereichert europäisches Zeitungsnetwerk LENA Drucken E-Mail
  Der  „Leading European Newspaper Alliance (LENA)“, ein Netzwerk aus bisher sieben Zeitungen aus verschiedenen Ländern Europas, ist als neues Mitglied die liberale polnische Tageszeitung Gazeta Wyborcza beigetreten. Gründungsmitglieder der LENA sind Die Welt aus dem Hause Axel Springer, der Tages-Anzeiger und Tribune de Genève (beide Tamedia) aus der Schweiz, El País aus Spanien, La Repubblica aus Italien, Le Figaro aus Frankreich sowie Le Soir aus Belgien. Sie riefen das Netzwerk im Frühjahr 2015 ins Leben und erreichen zusammen laut eigenen Angaben sieben Mio. Leser in Print und fast 43 Millionen Unique User Online.

Weiter …
 
Smolensk-Absturz: Tusk als Zeuge vor Gericht Drucken E-Mail
Polens ehemaliger Premier Donald Tusk hat vor einem Warschauer Gericht als Zeuge zum Flugzeugabsturz von Smolensk ausgesagt. Der jetzige EU-Ratspräsident wies die Vorwürfe gegen sich und seine damaligen Mitarbeiter zurück, sie seien zusammen mit Wladimir Putin in einen Anschlag auf die Präsidentenmaschine verwickelt gewesen. In Polens Medien macht die Episode vor Gericht Furore.

Weiter …
 
Allerletzte unfrisierte Gedanken Drucken E-Mail
Wer träumt, hat schlaflose Nächte.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker.

 
 Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

22.04.2018
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 64 - 70 von 9685
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.