Home arrow Home
Home
Anzeige Drucken E-Mail
iPhone SE 468x60
 
Erneuerbare Energien: Schweden weit vor Deutschland und Polen Drucken E-Mail

Im Zeitraum 1999 bis 2009 war der Anteil der erneuerbaren Energien am Bruttoinlandsenergieverbrauch in den EU-Staaten von 5 % auf  9,0 % angestiegen. Für das Jahr 2020 hat die EU-Kommission die Zielmarke 20 % vorgegeben und für 2030 wenigstens 27 %. Mit  Erreichen dieser Vorgaben soll der übrigen Welt gezeigt werden, wie sich der Ausstoß von Treibhaushausgasen verringern läßt. Klimaexperten warnen vor einem ungebremsten CO²-Ausstoß in die Athmosphäre. Schließlich stünde der Erde sonst das Schicksal der Venus bevor. Dort landeten zwar bereits russische Sonden, überstanden die Hitze jedoch nur kurz. Treibhausgase haben unseren Schwesterplanet auf rund 600 Grad erhitzt, Blei schmilzt an der Oberfläche. 

Weiter …
 
Ewa Siedlecka erhält Press Freedom Award 2016 Drucken E-Mail
 Die polnische Journalistin Ewa Siedlecka (Foto) erhält den Press Freedom Award 2016, der von Reporter ohne Grenzen Österreich (RoG/RSF) vergeben wird. Mit ihren Artikeln über den polnischen Verfassungsgerichtshof habe sie "die Öffentlichkeit frühzeitig auf die Gefahren aufmerksam gemacht, die dem Rechtsstaat durch parteipolitische Eingriffe drohen können", würdigte sie eine RoG-Aussendung vom Mittwoch.

Weiter …
 
Neuer Schmusekurs zwischen Berlin und Warschau? Drucken E-Mail
Angela Merkel hat sich in Warschau mit Premierministerin Beata Szydło und PiS-Chef Jarosław Kaczyński getroffen. Dabei hat sie die Bedeutung unabhängiger Justiz und Medien betont. Szydło sicherte der Kanzlerin Kooperation in europapolitischen Fragen zu, Kaczyński deutete eine Entspannung der deutsch-polnischen Beziehung an. Kommentatoren analysieren, warum die Stimmung so freundlich war.

Weiter …
 
Nicht der Borkenkäfer, die Axt lichtet Polens Bialowieza-Urwald Drucken E-Mail
  Auf  beiden Seiten der Grenze zwischen Polen und Weißrussland befindet sich der letzte Tiefland-Urwald Europas, rund 1.400 Quadratkilometer groß, ein Drittel davon auf polnischen Gebiet. Er ist Heimat des Wisent, dem fast ausgetorbenen „König des Urwalds“, und er bildet mit seinem riesigen Waldbestand einen großen natürlichen CO2-Speicher. Bis zu 600 Jahre alte Eichen stehen hier im gemischten von Fichten dominierten Ur-Laubwald, der  dem europäischen "Natura-2000"- Netzwerk unterstellt ist. Doch da gibt es ein Problem, das zeitgleich mit dem Regierungswechsel 2015 in Polen aufgetaucht ist.

Weiter …
 
Eine neue Architektur für Europa? Drucken E-Mail
Bundeskanzlerin Angela Merkel hält eine EU unterschiedlicher Geschwindigkeiten für sinnvoll. Bestimmte Länder sollen in einigen Feldern enger zusammenarbeiten, wenn nicht alle mitziehen wollen. Das Konzept könne sich auch in der Erklärung zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge wiederfinden, so Merkel. Kommentatoren sehen den Vorstoß eher kritisch.

Weiter …
 
500 Zloty-Banknote ab 10. Februar im Umlauf Drucken E-Mail
  Polens Nationalbank NBP reagiert auf gestiegende Kosten mit der Ausgabe einer 500-Zloty-Banknote. Vorausschauend sei mit dem  Gestaltungsentwurf bereits im November 2014  der Grafiker Andrzej Heidrich beauftragt worden. Von ihm stammen alle Entwürfe mit den Konterfeis historischer Regenten seit 960 n.Chr. für die Banknoten von  10, 20, 50 ,100 und 200  Zloty.  Star der Regenten  ist König Johann III. Sobieski, der in der polnischen Geschriftsschreibung 1683 das Abendland vor der  drohenden osmanisch-islamischen Übernahme  gerettet hat. Wir haben ihm einen Beitrag gewidmet.

Foto: NBP/ds/07.02.2017
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 64 - 70 von 9059
(C) 2017 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.