Home arrow Home
Home
Merkel entfernt Bilder von Emil Nolde Drucken E-Mail
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zwei Gemälde des Malers Emil Nolde aus ihrem Büro entfernen lassen. Der Expressionist wurde von den Nazis zwar als "entarteter Künstler" diffamiert. Er war selbst allerdings Antisemit, Rassist und überzeugter Nationalsozialist. Darf man die Kunst von Malern wie Nolde zeigen?


Weiter …
 
Sicherheitspolitische Vorstellungen in Polen, Frankreich, Deutschland. Drucken E-Mail
Über 
   Das europäische Sicherheitssystem befindet sich in einer Krise. Russland hat Grenzen verletzt und sich Teile des Territoriums eines Nachbarstaates angeeignet, die USA haben den Vertrag von 1987 über die nuklearen Mittelstreckenraketen gekündigt. Frankreich und Deutschland sind zurzeit die beiden wirtschaftsstärksten Mitgliedsstaaten der EU,  Polen ist der wichtigste ostmitteleuropäische EU-Mitgliedsstaat. Umfragen zufolge geht für 77 % der Polen die Hauptgefahr von Russland aus, in Deutschland sehen diese Gefahr nur 33 % und in Frankreich 44 %. Die konfuse Politik des derzeitigen  US-Präsidenten hingegen wird in beiden Ländern von etwa der Hälfte der Befragten als feindseliger eingeschätzt, während nur 34 % der Polen diese Auffassung teilen.

Weiter …
 
Polen festigt Position als drittstärkster Obstlieferant der EU Drucken E-Mail
Zwei Drittel der EU-Obst-Anbaufläche entfielen 2017 auf Spanien, Italien und Polen, zusammen rund 870.000 Hektar. Davon hat Spanien mit 33 % den größten Anteil vor Italien (22% ) und Polen (13%). Doch während  sich seit 2012  in Spanien wie in Italien die  Anbaufläche um zwei Prozent verringert hat, erhöhte sie sich in Polen um elf Prozent. Dabei wurde gezielt die Anbaufläche für Äpfel ausgeweitet mit dem Ergebnis, das Polen mittlerweile der größte Apfellieferant in Europa ist. 2017 wurden rund 350 Millionen Euro Umsatz erzielt.
Weiter …
 
Rarität: Modische Gürteltasche mit Hakenkreuz Drucken E-Mail
  Die französische Supermarktkette Auchan steht in Polen wegen einer zum Verkauf angebotenen Gürteltasche in der Kritik, auf der ein Adler mit Hakenkreuz zu sehen ist. Eine Kundin aus Krakau hatte erst nach dem Kauf der Tasche  das Nazi-Hoheitszeichen bemerkt, wie die Tageszeitung "Gazeta Krakowska" berichtet.
Weiter …
 
Langer Europa-Abend in ZDFinfo: Auch Polen und Ungarn im Visier. Drucken E-Mail
40 Tage vor der Europawahl beleuchtet ZDFinfo am Mittwoch, 17. April 2019, in zehn Dokumentationen von 18.00 Uhr bis weit nach Mitternacht die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen und Konflikte in der EU., darunter  „Wut auf Brüssel – Polen, Ungarn und die EU“ und  "Die sieben größten Gefahren für die EU". Das gesamte Themenangebot

Quelle: Presseportal/ZDF/ds/15.04.2019

 
Polen will eigene E-Auto-Marke auf den Markt bringen Drucken E-Mail
Polen verfügt über eine starke  Fahrzeugindustrie, doch in den hochmodernen Fabrikationsstätten laufen fast ausschließlich ausländische Marken vom Band. Das soll sich ändern mit der Entwicklung eigener Elektroautos. Schon 2025 sollen rund eine Million Elektroautos auf Polens Straßen fahren, ausgeliefert von einem nationalen Autohersteller namens ElectroMobility. Darauf haben sich die vier polnischen Energieunternehmen Enea, Energa, PGE und Tauron verständigt.Im Gespräch ist ein Investitionsvolumen von rund 466 Millionen Euro.

Weiter …
 
Spätlese unfrisierter Gedanken Drucken E-Mail
Merke: Kürzungen verlängern das Leben.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker.

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

14.03.2019
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 78 - 84 von 10114
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.