Home arrow Home
Home
Justizposse in Polen Drucken E-Mail

Kaczynski betrunken beleidigt

Der Obdachlose Hubert H. hat es in Polen zu unfreiwilliger Berühmtheit gebracht. Im ganzen Land fahndet die Polizei nach dem Mann, seine Geschichte kam auf die Titelseiten der Zeitungen, und die Helsinki-Stiftung für Menschenrechte nahm sich seiner Sache an. "Staatsfeind Nummer Eins" spottete die liberale "Gazeta Wyborcza" über den Eifer der Warschauer Justiz, den 31-Jährigen zu fassen und vor Gericht zu stellen. Und all das nur, weil Hubert H. im vergangenen Dezember bei einer Personenkontrolle im Vollrausch rüde über den polnischen Staatspräsidenten Lech Kaczynski geflucht hatte.

Weiter …
 
Kanzel - Schelte für Verkehrssünder Drucken E-Mail

Unverbesserliche Verkehrssünder in Polen müssen bald nicht nur mit   Strafman-
daten, sondern womöglich auch mit strengen Tönen in der Sonntagsmesse rechnen. Im südostpolnischen Rzeszow überlegen Kirchenvertreter, ob Autofahrer nach wiederholten Alkoholfahrten von der Kanzel aus öffentlich angeprangert werden sollen, berichtete die Zeitung "Super Nowosci" am 23.8.2006.

Weiter …
 
Benefiz-Staffel-Lauf von A bis W. Drucken E-Mail

„A“ steht für Amelinghausen in der Lüneburger Heide, „W“ für Wapno bei Posen. Beide Partnerstädtchen trennen 645 Kilometer, eine Distanz, die nun eine Truppe aus zwei Teams mit jeweils sieben LäufernInnen in vier Tagen bewältigen soll. Auch  eine Promi  läuft  mit: Ricarda Botzon, Weltmeisterin im 100-km-Lauf (2001).

Weiter …
 
Prognose: Immorenditen bis 25 Prozent Drucken E-Mail
Derzeit gibt es in Polen rund 14,3 Millionen Privathaushalte – das sind sagenhafte 3,7 Millionen Wohnungen zu wenig, schätzen die Mathematiker von Euroconstruct. Stimmen die Zahlen, können sich finanzkräftige Investoren neuerlich auf goldene Zeiten im Land zwischen Ostsee und Karpaten freuen. Bereits jetzt prognostizieren Immobilienexperten Wohnungsbauprojekten Renditen zwischen 15 und 25 Prozent.

Euroconstruct/ds/25.08.2006
 
„Stern“ läßt polnische Schwarzarbeiter loben. Drucken E-Mail

"Lieber den Polen als dem Staat"

"
Mit deutschen Handwerkern hätte das Hamburger Ehepaar P. seine Villa nie sanieren können. Zu teuer. Also heuerten sie einen "Polentrupp" an. Dem stern schildern Ulrike und Jochen P. ein Stück alltäglicher Schwarzarbeit:

Weiter …
 
Regierung zickt mit Finanzierung Drucken E-Mail

Zahlreiche für das zweite Halbjahr geplante deutsch-polnische Jugendbegnungen sind nach Informationen der "Märkischen Oderzeitung" gefährdet, weil die Warschauer Regierung ihren diesjährigen Beitrag zum Jugendwerk beider Länder noch nicht bestätigt hat.

Weiter …
 
Grupa ITI schaltet 18 TV-Programme auf Drucken E-Mail

Die polnische Grupa ITI hat insgesamt 18 TV-Programme auf der Hotbird-Frequenz 11.257 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3) im Kompressionsverfahren MPEG 4 aufgeschaltet. Zwei Sender werden in HDTV ausgestrahlt, die übrigen 16 senden in DVB-S2 mit einer Videoauflösung von 576i. Unklar ist derzeit noch, ob es sich nur um Tests oder den Beginn einer Regelausstrahlung handelt. Alle Programme sind in Conax verschlüsselt. www.iti.pl

SAT1 News/24.08.2006

 
<< Anfang < Vorherige 1301 1302 1303 1304 1305 1306 1307 1308 1309 1310 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 9164 - 9170 von 9264
(C) 2017 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.