Home arrow Home
Home
Europarat droht Polen mit Rauswurf Drucken E-Mail

„Ich war schon immer ein Anhänger der Todesstrafe, bin es noch und werde es immer bleiben.“
Lech Kaczynski, Staatspräsident


Der Europarat will Polen ausschließen, sollte das Land wieder die Todesstrafe einführen. Das sagte der Generalsekretär des Staatenbundes, Terry Davis, am Dienstag in Brüssel.
Davis machte darauf aufmerksam, dass dann Polen neben Weißrussland der einzige europäische Staat wäre, der nicht dem Europarat angehören würde. Auch in Weißrussland gilt die Todesstrafe.

Weiter …
 
Adam Szymczyk wird Kurator der 5. berlin biennale Drucken E-Mail

Der 1970 in Polen geborene Adam Szymczyk, Direktor der Kunsthalle Basel, wird 2008 die nächste berlin biennale für zeitgenössische kunst kuratieren. Das hat das Auswahlkomitee (Chris Dercon, Direktor des Hauses der Kunst München, Charles Esche, Direktor des Van Abbemuseum, Eindhoven, Chrissie Iles, Kuratorin am Whitney Museum of American Art, New York, Udo Kittelmann, Direktor des Museum für Moderne Kunst, Frankfurt, und Chus Martínez, Direktorin des Frankfurter Kunstvereins) bekannt gegeben. Szymczyk tritt damit in die Nachfolge des Gründungsdirektors der berlin biennale Klaus Biesenbach an, der gemeinsam mit Nancy Spector und Hans Ulrich Obrist die 1. berlin biennale, 1998, leitete. Er folgt Saskia Bos, Ute Meta Bauer  und dem Team von Maurizio Cattelan, Massimiliano Gioni und Ali Subotnick.

Weiter …
 
Die Schönste fuhr im Rollstuhl vor Drucken E-Mail

Vor einer Woche wurde  im Warschauer Kulturplast eine 18-jährige Tschechin zur Miss World gekürt. Die schönste Polin hatte es nicht in die Endausscheidung geschafft. Eine andere Polin, die 25-jährige Agata Jablonska, hat den Polen bestätigt, im Land der weltweit Schönsten zu leben. Dass die schöne Agata im Rollstuhl über den Laufsteg fuhr, wurde erfreulicherweise von der Jury nicht als Handicap bewertet, sondern Anmut, Intelligenz, Schönheit. Doch jetzt tut sich die Marktwirtschaft schwer, vom propagierten Schönheitsideal zu lassen. Agata blitzte  bei den Modelagenturen ab, berichtet die Warschauer Zeitung  „Dziennik“.

Weiter …
 
Toshiba erwägt Anteil an LG-Philips-Werk in Polen Drucken E-Mail
Der japanische Elektronikkonzern Toshiba ist Gerüchten zufolge an einer Investition in ein Werk interessiert, das der LG.Philips-Konzern in Polen baut.
Die Verhandlungen zwischen den zwei Unternehmen liefen, sagte eine mit der Branche vertraute Person am Montag. Eine Entscheidung über einen Anteil an dem Werk des südkoreanischen Flachbildschirmherstellers werde früher oder später getroffen.
Eine Sprecherin von LG.Philips wollte sich dazu nicht äußern.

Reuters/ds/10.10.2006
 
Russisch-polnischer Poker um Gaslieferung Drucken E-Mail

Der polnische Gasversorger PGNiG bekommt von seinem russisch-ukrainischen Lieferanten RosUkrEnergo derzeit kein Erdgas aus Zentralasien mehr. Die Lieferungen aus Asien über die Pumpstation in Drozdowicze im Osten Polens seien vergangene Woche ohne Ankündigung eingestellt worden, sagte ein PGNiG-Sprecher gestern nach Angaben der Nachrichtenagentur PAP.

RosUkrEnergo wird zur Hälfte vom staatlichen russischen Unternehmen Gasprom kontrolliert, das Unternehmen liefert 19 Prozent der polnischen Gasimporte. Beide Konzerne verhandeln derzeit über eine Verlängerung des Liefervertrags, der Ende des Jahres ausläuft. Nach Ansicht polnischer Medien will RosUkrEnergo mit dem Lieferstopp Druck auf die Verhandlungen ausüben.

dpa/reuters/ds/10.10.2006

 
Demos für und gegen polnische Regierung Drucken E-Mail

Mehrere Tausend Menschen haben heute in Warschau sowohl für als auch gegen die in der Krise steckende polnische Regierung demonstriert. Etwa 7.000 Anhänger der liberalen Bürgerplattform (PO) folgten nach Polizeiangaben dem Aufruf der größten Oppositionspartei und forderten bei einer Kundgebung in der Innenstadt die Ausrufung von Neuwahlen. Die Organisatoren sprachen von 12.000 Teilnehmern.

Weiter …
 
Für fünf Euro von Berlin nach Warschau Drucken E-Mail

Für alle, die unser schönes Nachbarland noch nicht kennen, bietet die Bahn am nächsten Wochenende eine schöne Gelegenheit: Zum fünfjährigen Bestehen des Berlin-Warschau-Expresses gibt es ein Ticket in der zweiten Klasse für nur fünf Euro.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1351 1352 1353 1354 1355 1356 1357 1358 1359 1360 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 9479 - 9485 von 9715
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.