Home arrow Home
Home
GOLD für Polen Drucken E-Mail

Weltmeisterschaft im Dart mit kuriosem Ausgang.

Blankes Entsetzen hat Englands Boulevard-Presse erfasst, während sich Polens Gazetten im Jubel überschlagen. Völlig überraschend wurde das Land der Abonnement-Weltmeister im Dart seinen Titel los. Und das ausgerechnet wegen einer Deutschen, die in England lebt und für ihren polnischen Freund in die Bresche sprang. Zur Weltmeisterschaft angereist war  Polens Meister  Pawlak Polski. Seit Jahren notorischer Letzter, hatte ihn Polens Presse keiner Zeile gewürdigt. Und tatsächlich lief es auch diesmal nicht gut für Pawlak. Seine ersten drei Würfe trafen die Scheibe gerade noch am Rand, die folgenden  landeten irgendwo. Enttäuscht wie erregt fiel  Pawlak die  Brille  von der Nase und zerbröselte am Boden . Damit war klar, dass er die Scheibe im entscheidenden zweiten Wurfgang noch weniger treffen würde.

Weiter …
 
100.000 Orthodoxe pilgern nach Grabarka Drucken E-Mail

Fast 100.000 orthodoxe Gläubige haben in Grabarka an der Wallfahrt zum orthodoxen Fest der Verklärung Christi teilgenommen.

Oft als "orthodoxes Tschenstochau" bezeichnet, stellt Grabarka den wichtigsten orthodoxen Pilgerort in Polen dar. In seiner Predigt formulierte der orthodoxe Theologe Pawel Sterlingow einen Appell zur Wiederentdeckung der Nächstenliebe. In der heutigen Zeit der Säkularisation sei die wirkliche Bedeutung von Begriffen wie Schwester, Bruder, Nächster, Liebe, Achtung in Vergessenheit geraten. Vieles, was früher als Norm galt, werde heute oft an den Rand geschoben.

 
Spaßbad in Wroclaw Drucken E-Mail

Die Europäische Union wächst auch durch Baden zusammen: Kinder aus Wroclaw (Breslau) werden voraussichtlich im kommenden Jahr in einem Spaßbad mit internationaler Herkunft planschen können. Dies verdanken sie dann einem deutsch-polnischen Wirtschaftsprojekt, an dem die Stadt Wroclaw und zwei deutsche Firmen beteiligt sind.

Weiter …
 
Fromme Wochen Drucken E-Mail
Erstmals werden mit einem ökumenischen Vespergottesdienst die Polnischen Wochen am kommenden Mittwoch (23. August 2006) in Schwerin eröffnet.

Der evangelische Landesbischof Hermann Beste und der katholische Weihbischof Norbert Werbs feiern den Gottesdienst gemeinsam um 18 Uhr in der katholischen Propsteikirche St. Anna. Nach der Vesper beginnt um 19 Uhr die Auftaktveranstaltung im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin mit einem Konzert der Philharmonie Bialystock.
Mit den zum siebten Mal landesweit stattfindenden Aktionswochen will die Deutsch-Polnische-Gesellschaft in Mecklenburg-Vorpommern die Verständigung und Begegnung zwischen Polen und Deutschen fördern, sowie die Beziehungen zwischen beiden Ländern in allen Fragen des öffentlichen und kulturellen Lebens vertiefen. In diesem Jahr steht die Wojewodschaft Podlaskie im Mittelpunkt. Bis zum 7. September gibt es Workshops, Jugendveranstaltungen, Chorkonzerte und ein Tanzfestival.

MVregio Landesdienst mv/sn/ds/21.08.2006
 
Für ein Jahr schönste Polin Drucken E-Mail

2005 strahlte eine Blondine als Polens Schönste knapp am „Miss Universe“ – Titel vorbei, diesmal soll  die brünette  Marzna Cieslik die Jury besser betören.

Ihre Maße sind Prototyp-verdächtig, ihre Antworten auf die Fragen der polnischen Jury waren gefällig, und ihr Lächeln strahlte wie ein ganzes AKW-Dorf.
Nun soll die  20-Jährige Beauty-Königin ihren Auftritt bei der „Miss World“ Wahl lediglich wiederholen. Dann reicht´s für das Krönchen. Davon jedenfalls ist die polnische Jury überzeugt mit Blick auf den Heimvorteil. Die Gala findet am 30. September in Warschau statt.


Weiter …
 
Tadeusz Kantor Drucken E-Mail

Tadeusz Kantor - Inside the Imagination
20.09.2006 - 21.12.2006: Berlin, Kunstakademie

Die Ausstellung "Tadeusz Kantor - Inside the Imagination" über die wichtigsten Konzeptionen in Kantors Schaffen wird in der Galerie Zachęta und später in Deutschland gezeigt.

 
VII. Polnische Wochen - Auftaktveranstaltung Drucken E-Mail

Zur festlichen Auftaktveranstaltung lädt die Deutsch-Polnische Gesellschaft in Mecklenburg-Vorpommern e.V. am 23.08.06 um 19.00 Uhr in das Konzertfoyer im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin ein. Die Gäste erwartet ein Konzert der "Oper und Philharmonie Podlasie".

Auf dem Programm stehen das Klavierkonzert op. 11 in e-Moll von Frédéric Chopin und die Sinfonie C-Dur KV 551 "Jupiter" von Wolfgang Amadeus Mozart. Das Konzert dirigiert Marcin Nalecz Niesiolowski, am Klavier spielt Krysztof Trzaskowski.
Die Oper und Philharmonie Podlasie mit Sitz in Bialystok, kann über 50 Jahre erfolgreiche Musikgeschichte schreiben. Zahlreiche Konzerte im Inland sowie in Italien, Frankreich, Deutschland, Österreich, in den USA und weiteren Staaten machten den virtuosen Klangkörper in der Welt bekannt. Der Eintritt zum Konzert ist kostenlos.
Weitere Informationen zum Programm der VII. Polnischen Wochen erhalten Sie bei der Deutsch-Polnischen Gesellschaft in Mecklenburg-Vorpommern e.V. unter Tel.: 039771-83829.

MVregio Kultur ms/red/sn

 
<< Anfang < Vorherige 1391 1392 1393 1394 1395 1396 1397 1398 1399 1400 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 9738 - 9744 von 9829
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.