Home arrow Tourismus
Tourismus
Krakau zur europäischen Hauptstadt der gastronomischen Kultur gekürt Drucken E-Mail
  Krakau wurde von der Europäischen Akademie für Gastronomie 2019 zur Europäischen Hauptstadt der gastronomischen Kultur ernannt und besiegte im Finale die portugiesische Hauptstadt Lissabon. Wer könnte eine bessere Laudatio formulieren als die Stadt  selbst auf ihrer ihre Homepage? Hier die deutschsprachige Version.

Quelle:krakow.pl/ds/05.10.2019  
 
Anders als in den Alpen: Natur pur in Polens Tatra Drucken E-Mail
Österreich, Italien, die Schweiz und Frankreichs Süden sind gesegnet mit malerischen Bergmotiven – und touristischen  Schwarmbuchungen. In den polnischen Alpen, der Hohen Tatra, geht es auch hoch hinauf - bis auf 2.499 Meter zur Meeraugzuspite. Ringsum etwa 200 qkm Natur mit historisch lebender Einsiedelei, erhaltener Trachtenkultur und Kutschenfahrt.


Weiter …
 
Welttourismus-Ranking: Europa dominiert Drucken E-Mail
Im Ranking einer Studie des Weltwirtschaftsforums (WEF) befinden sich 29 europäische Länder unter den Top 50 von 140 untersuchtenLändern. Bewertungskriterien sind geografische Vielfalt, Kulturumfeld, Infrastruktur, Sicherheit und Gefahrenabwehr, Preise beeinflussen die Bewertung im jeweiligen kontinentalen Ländervergleich. Alle zwei Jahre erscheint die Studie. Zum dritten Mal in Folge ist Spanien Tourismus-Weltmeister mit der Ranking-Quote 5.4. Frankreich (2) und Deutschland (3) folgen punktgleich mit höherer Preiswertung. Polen rangiert auf Platz 42 mit der Quote 4.2. Schlußlicht der 140 Länder ist Jemen mit Quote 2.4.

 
Weiter …
 
Niedersachsen kriegt Zahl polnischer Urlauber nicht in den Griff. Drucken E-Mail
Niedersachsens Tourismusbüro macht gute Arbeit, bescheinigt es sich. Die Buchungen ausländischer Gäste steigen seit Jahren. Ihr Anteil erreichte 2018 neuen Rekord mit 8.7 Prozent. Das lag vor allem an den Niederländern, die als Wohnwagen-Weltmeister  über flachem Land schnell die erste bergige Region erreichen, den Harz mit  1000 Metern Höhe und historisch malerisch erhaltenen Dörfern. 1.08 Millionen  holländische Besucher wurden 2018 registriert. Für die Dänen ist die Distanz zu Niedersachsen größer: 378.000 Übernachtungen haben sie gebucht, aus Großbritannein waren es 178.000. Und dann gibt des  334.000 Buchungen von Polen, die das Tourismusbüro nicht so recht zuordnen kann. Waren es Touristen, die sich in den .Pensionen eingetickt haben – oder Arbeitskräfte?

Quelle:Fremdenverkehramt Niedersachen/ds/30.08.2019 
 
Deutsche mit Abstand die meisten Auslandstouristen in Polen Drucken E-Mail
Die Deutschen entdecken ihr Land  wieder als beliebteste Urlaubsquelle. Landschaftliche Vielfalt, historische Sehenswürdigkeiten und das Preis-Leitungsangebot werden als Gründe genannt. Im benachbarten Polen bietet sich Vergleichbares noch preiswerter an. Das hat sich rumgesprochen.  Zwei Drittel der  ausländischen Besucher kommen dem Tourismusamt zufolge aus Deutschland und haben zum Rekordjahr 2018 beigetragen  mit knapp verfehlter Gesamtzahl von 20 Millionen ausländischen  Urlaubern, gegenüber dem Vorjahr immerhin  eine Steigerung von 7.5 Prozent ( !).
Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 500
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.