Home arrow Tourismus
Tourismus
Corona-Malaise für welttiefsten Swimmmingpool Drucken E-Mail
Zwei Jahre lang ist im 11.000-Einwohnerort Mszczonow, etwa 40 Kilometer von Warschau enfernt, gebuddelt worden, 8.000 Kubikmeter Beton wurden verbaut, ein gigantischer Glaskomplex unterirdisch versenkt – und mit acht Millionen Liter Wasser gefüllt. Rund 8.9 Millionen Euro hat das Projekt verschlungen, Deepspot heißt es – und ist der tiefste Swimmingpool der Welt: 3.50 Meter tiefer als der bisherige Tiefenpool-Weltrekordinhaber im italienischen Padua (42 Meter). Am Wochende war die örtliche Reputation zur Eröffnungsfeier geladen. Doch Corona-verflixt trat sie zahlenmäßig stärker auf als das Dutzend zahlungsbereiter Pooltaucher. Von diesen allerdings erhielten nur acht Personen Einlaß, weil sie sich als erfahrene Taucher ausweisen konnten. Bekanntheit hat Mszczonow immerhin erreicht: Im Buch der Rekorde ist Deepspot als Attraktion erwähnt, und Wikipedia verweist unter Mszczonow mit einem Link auf Deepspot (polnisch) und  englisch

Quellen: Deepspot/PAP/ds/23.11.2020
 
Warschaus Kulturpalast: Einst verspottet, heute gefeiert. Drucken E-Mail
  Stalins Geschenk an das „kommunistische Brudervolk Polen"wurde in der Rekordzeit von drei Jahren gebaut und am 22.Juli 1955 feierlich eröffnet.“Happy Birthday Kulturpalast" wünscht die Website von PolskieRadio. Der bombastische Koloß im Zentrum der Stadt präsentiert sich im Baustil des russischen Neoklassizismus, abschätzend Stalins Zuckerbäckerstil genannt oder noch spöttischer klassifiziert als „Albtraum eines betrunkenen Zuckerbäckers“. In den 1990ern ließen Regierungen Dynamit-Spezialisten berechnen, wie sich der Betonklotz in die Luft jagen lassen könne, Außenminister Sikorki war 2009 der Letzte, dem danach war. Doch schließlich beruhigten sich die Gemüter, Baukolonnen rückten an für eine aufmotzende Innenrestaurierung.

Weiter …
 
„Entdecke Polen“. Neue Kampagne wirbt weltweit um Touristen. Drucken E-Mail
Mit 20.2 Millionen ausländischen Touristen  im vergangenen Jahr  platzierte sich Polen auf Rang 20 der weltweit meistbesuchten Länder. In einer Umfrage gaben 85 Prozent der Touristen an, das Land erneut besuchen zu wollen. 96 Prozent lobten die Vielfalt an historischen und naturverbundenen Sehenwürdigkeiten, die Gastfreundschaft und Spezialitäten der Küche. 15 Weltkulturerbe stehen auf der UNESCO-Liste. Rund zehn Milliarden Euro gaben die Touristen 2019 aus, das ergab einen Anteil von sechs Prozent des Bruttosozialprodukts. Mit einer sagenhaften Umsatzsteiegerung von  7.5 Prozent im Jahresvergleich 2018/2019 hatte Polen das beste Ergebnis der EU-Staaten präsentiert. Dann tauchte der Corona-Virus auf.


Weiter …
 
Diese Regeln gelten in Polen für Urlauber Drucken E-Mail
Noch ist die Grenze zum Nachbarland Polen geschlossen. Doch könnten Reisen an die polnische Ostseeküste, nach Masuren oder ins Riesengebirge schon bald wieder möglich sein. Die für den Tourismus zuständige Ministerin Jadwiga Emilewicz nannte kürzlich den 15. Juni als mögliches Datum. Welche Sicherheitsregeln für Polen und weitere beliebte Urlaubsländer der Deutschn gelten dürften, listet ein WELT-Artikel auf.

Quelle: welt.de/ds/28.05.2020
 
Polen auf Platz 7 der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen Drucken E-Mail
  Unter den zehn beliebtesten  Urlaubszielen der Deutschen ist Polen seit 2018 vom neunten auf den siebten Platz vorgerückt. Im vergangenen Jahre weilten  2,7 Prozent der Deutschen für wenigstens fünf  Urlaubstage im Nachbarland (2018: 2,5 %). Damit liegt Polen gleichauf mit dem Sonnenziel Kroatien. Das ergaben die Zahlen der diesjährigen Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR).
Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 511
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.