Home arrow Tourismus
Tourismus
Urlaub in Polen:Ein paar Verbote, aber dann richtig teuer Drucken E-Mail
In Polen ist es seit 2010 generell verboten, an öffentlichen Plätzen zu rauchen. Viele Gemeinden weiten dieses Verbot zunehmend auf ihre Strände aus. Auch E-Zigaretten werden dazugezählt. Nur in ausgewiesenen Raucherbereichen gibt es für Ostsee-Urlauber ein sogenanntes "Tu wolno palić“, ein "Rauchen erlaubt".
Weiter …
 
Telekom: Unterbrechungsfreie Telefonate beim Grenzübertritt Drucken E-Mail
  Die Deutsche Telekom hat bekannt gegeben, dass Europa wieder ein Stück weit näher zusammenrückt. So soll es beim Grenzübertritt nicht mehr zu Gesprächsabbrüchen kommen. Ab sofort profitieren Reisende nach Polen, Tschechien, Österreich und den Niederlanden. Gespräche mit Anbietern in weiteren Ländern laufen.Bald sollen unterbrechungsfreie Gespräche auch an den Grenzen zu Frankreich, der Schweiz, Dänemark und Belgien möglich sein.
Weiter …
 
ADAC warnt vor falschen Pannenhelfern in Osteuropa Drucken E-Mail
  Autopannen auf Urlaubsreisen sind besonders ärgerlich, doch gut wenigstens ist, dass sich mit dem Handy schnell Pannenhilfe orten läßt. und wenn dann noch ein Gelber Engel erscheint, kommt Zuversicht auf, ADAC-Mitglied zu sein. Doch die Autos im ADAC-Gelb und die Mechanikerkleidung sind Camouflage, warnt der Münchner Autoclub.  Er ist in Osteuropa nicht mit eigenem Notdienst unterwegs und erlaubt nicht mal Vertragsfirmen, sich im ADAC-Gelb herauszuputzen. Absichernde Rückfragen über Handy scheitern an Funkstörungen. Der Urlauber in Pannenot ist im Netz der Abzocker-Mafia gefangen.

Weiter …
 
Feuersteinmine aus der Bronzezeit ist 16. Weltkulturerbe in Polen Drucken E-Mail
  Die UNESCO Weltkulturerbe-Tagung in Krakau hat am Samstag acht Kandidaten in die Weltliste aufgenommen, darunter die Feuersteinmine mit ihrem Zentrum in Krzemionki. Es war nach 2002 und 2006 die dritte Bewerbung für die Aufnahme in die Liste der bisher weltweit 1081 historischen Kulturstätten (Stand 2017).
Weiter …
 
Neue DAB+ Strategie in Polen Drucken E-Mail
56 Prozent der Europäer haben bereits Zugang zu DAB+, meldet der Weltverband WorldDAB. In Deutschland ist die mobile Netzabdeckung bereits zu 90 % gegeben, auf Bundesautobahnen mit 98%. In Polen ist sie noch löchrig, wie üblich parteipolitisch bedingt. Alle Urlaubsflieger kommen in den Städten mit einem internationalen Flughafen in den Genuss von DAB+. Autofahrer hingegen  können hinter der polnischen Grenze Überraschungen erleben: An der Grenze zu Stettin und Grünberg ist DAB+ gut ausgebaut, in Niederschlesien auf dem Weg in Richtung Breslau helfen die deutschen Sender erst einmal etwas aus.
Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 495
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.