Home arrow Tourismus
Tourismus
Krakau in Not. Turmbläser geht in Rente. Drucken E-Mail
  Die gotische St. Mary´s-Kirche im Zentrum der historischen Weltkulturerbe-Stadt bietet seit Jahrhunderten ein einzigartiges Novum: weltweit, und das  tagtäglich exakt 38 Sekunden lang: Seit 24 Jahren steigt Jan Sergiel 272 Stufen hoch in die Bläserstube, öffnet das Fenster und bläst 38 Sekunden lang das Warnsignal „Hejnal“. Dann trifft ihn ein feindlicher Pfeil, Jan tut so, als geht ihm die Luft aus, und das war´s. 1241 ging es tödlich aus, seitdem wird das Ereignis gedoubelt. Bald droht der 72jährige Jan nicht mehr die Stufen zu schaffen, der Gang in die Rente naht. Die Stadtverwaltung von Krakau sucht einen Nachfolger. Er muß stufenfit sein, 38 Sekunden lang genug Luft für die Trompete haben - und das Fenster schließen. So schreibt es die Geschichte vor, wir haben sie hier schon mal erzählt.

Quelle: ds/30.12.2020
 
Polen verschärft Lockdown vom 28. Dezember bis 17. Januar Drucken E-Mail
  Zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung der Corona-Pandemie hat Polen für Silvester und Neujahr Ausgangsbeschränkungen verhängt. Vom 31. Dezember ab 19 Uhr bis zum 1. Januar 6 Uhr dürften die Bürger ihre Wohnung nur aus einem triftigen Grund verlassen, etwa für den Gang zur Apotheke oder zur Arbeit, sagte Gesundheitsminister Adam Niedzielski am Donnerstag in Warschau. „Es geht darum, dass wir zuhause bleiben müssen.“ Wer gegen die Regelung verstoße, müsse mit einem Bußgeld rechnen.

Weiter …
 
Corona-Malaise für welttiefsten Swimmmingpool Drucken E-Mail
Zwei Jahre lang ist im 11.000-Einwohnerort Mszczonow, etwa 40 Kilometer von Warschau enfernt, gebuddelt worden, 8.000 Kubikmeter Beton wurden verbaut, ein gigantischer Glaskomplex unterirdisch versenkt – und mit acht Millionen Liter Wasser gefüllt. Rund 8.9 Millionen Euro hat das Projekt verschlungen, Deepspot heißt es – und ist der tiefste Swimmingpool der Welt: 3.50 Meter tiefer als der bisherige Tiefenpool-Weltrekordinhaber im italienischen Padua (42 Meter). Am Wochende war die örtliche Reputation zur Eröffnungsfeier geladen. Doch Corona-verflixt trat sie zahlenmäßig stärker auf als das Dutzend zahlungsbereiter Pooltaucher. Von diesen allerdings erhielten nur acht Personen Einlaß, weil sie sich als erfahrene Taucher ausweisen konnten. Bekanntheit hat Mszczonow immerhin erreicht: Im Buch der Rekorde ist Deepspot als Attraktion erwähnt, und Wikipedia verweist unter Mszczonow mit einem Link auf Deepspot (polnisch) und  englisch

Quellen: Deepspot/PAP/ds/23.11.2020
 
Warschaus Kulturpalast: Einst verspottet, heute gefeiert. Drucken E-Mail
  Stalins Geschenk an das „kommunistische Brudervolk Polen"wurde in der Rekordzeit von drei Jahren gebaut und am 22.Juli 1955 feierlich eröffnet.“Happy Birthday Kulturpalast" wünscht die Website von PolskieRadio. Der bombastische Koloß im Zentrum der Stadt präsentiert sich im Baustil des russischen Neoklassizismus, abschätzend Stalins Zuckerbäckerstil genannt oder noch spöttischer klassifiziert als „Albtraum eines betrunkenen Zuckerbäckers“. In den 1990ern ließen Regierungen Dynamit-Spezialisten berechnen, wie sich der Betonklotz in die Luft jagen lassen könne, Außenminister Sikorki war 2009 der Letzte, dem danach war. Doch schließlich beruhigten sich die Gemüter, Baukolonnen rückten an für eine aufmotzende Innenrestaurierung.

Weiter …
 
„Entdecke Polen“. Neue Kampagne wirbt weltweit um Touristen. Drucken E-Mail
Mit 20.2 Millionen ausländischen Touristen  im vergangenen Jahr  platzierte sich Polen auf Rang 20 der weltweit meistbesuchten Länder. In einer Umfrage gaben 85 Prozent der Touristen an, das Land erneut besuchen zu wollen. 96 Prozent lobten die Vielfalt an historischen und naturverbundenen Sehenwürdigkeiten, die Gastfreundschaft und Spezialitäten der Küche. 15 Weltkulturerbe stehen auf der UNESCO-Liste. Rund zehn Milliarden Euro gaben die Touristen 2019 aus, das ergab einen Anteil von sechs Prozent des Bruttosozialprodukts. Mit einer sagenhaften Umsatzsteiegerung von  7.5 Prozent im Jahresvergleich 2018/2019 hatte Polen das beste Ergebnis der EU-Staaten präsentiert. Dann tauchte der Corona-Virus auf.


Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 513
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.