Home arrow Tourismus
Tourismus
Ab 14.4.2007 ganzjährig Lichtpflicht Drucken E-Mail
Auf Polens Straßen müssen Fahrzeuge künftig rund um die Uhr mit Beleuchtung fahren. Die neue Regel gilt laut einem Polizeisprecher des Nachbarlandes ab Sonnabend dieser Woche. Verstöße von Pkw- und Lkw-Fahrern könnten mit 100 Zloty Strafe (rund 25 Euro) geahndet werden. Zu Beginn der Neuregelung wolle man Ausländer aber noch straffrei informieren, hieß es.
Bisher galt die Lichtpflicht in Polen nur in den Wintermonaten. Die Ausdehnung auf das ganze Jahr wurde kürzlich vom Parlament beschlossen, weil sich Experten davon ein Sinken der Unfallzahlen erhoffen. Polen ist das 15. Land in Europa, das die ständige Lichtpflicht einführt. Bisher gilt sie auch in Österreich, den baltischen und skandinavischen Ländern, in Tschechien, Kroatien und Slowenien sowie außerhalb von Ortschaften in Italien und Ungarn.

märkishe oderzeitung/ds/11.04.2007
 
Touristen -Tipp: Polnische Musik vom Ziegenbock Drucken E-Mail

Zwei Autostunden von Berlin entfernt, rund 100 Kilometer östlich von Frankfurt/Oder, sind aus den Häusern manchmal merkwürdige Huptöne zu vernehmen. Man ist in der Heimat des polnischen Bocks. Das ist keine ausgefallene Ziegenrasse, sondern ein Musikinstrument, eine Art Dudelsack. Er wurde zum Symbol für eine ganze Region entlang des Flusses Obra.
Karen Schröder ist hingefahren und informierte in der Berliner Zeitung vom 27.3.2007 über eine Region, in der folkloristische Sackpfeifenmusik gepflegt und gefördert wird. Wir fügen ihrem Bericht  eigene Recherchen hinzu:

Weiter …
 
Ostertipps für Krakau-Besucher Drucken E-Mail

Sollten Sie Osten in Krakau verbringen: Glückwunsch! Die wunderschöne Stadt feiert sich mit Konzerten. Internationale Ensembles spielen auf mit italienischen Renaissance-Kompositionen und  barocker Musik von Bach bis Telemann, dessen Instrumentalwerke vielfach von polnisch-folkloristischen  Einflüssen geprägt sind. Ein Open-Air-Concert ist  selbstverständlich  für Krakau als führende Studentenstadt. Den historischen Marktplatz werden Harlekins, Stelzengänger und Musikanten beleben. Liebhaber der Kunst und Historie müssen möglicherweise Geduld aufbringen, denn ab sofort gelten für Besucher des Residenz- und Krönungspalastes auf der mächtigen Wawelanhöhe strengere Einlassregeln.

Weiter …
 
Polnisches Frühlingsgeklapper Drucken E-Mail

In keinem anderen Land der Erde klappert es im Frühjahr so aufgeregt wie in Polen. Die Störche sind zurück, genauer: die Weißstörche (ciconiidae). Von den weltweit  rund 171.000 Storchenpaaren zieht es alljährlich von Afrika zurück kommend rund 41.000 in die nördlichen Regionen Polens (Masuren und Lubiskie). Zum Vergleich: In Dänemark nisten sieben, in Frankreich 315 und in Deutschland etwa 4000 Storchenpaare. Polens berühmtestes Storchendorf  - Zywkowo - liegt rund hundert Meter von der Grenze zu Russland entfernt. Es verfügt über neun Gehöfte, 35 Einwohner und 70 Storchennester.

Weiter …
 
Luxuriöser Kurenmix aus Wallfahrt, Reha und Hippotherapie Drucken E-Mail

Neu eröffnet hat in Kamien Slaski/Groß Stein das Touristische Erholungs- und Rehabilitationszentrum der Oppelner Caritas „Sebastianeum Silesiacum“. Das schlesische Dörfchen ist bekannt als Geburtsort des Hl. Hyazinth. Die zu seinen Ehren eingerichtete Kapelle ist ein beliebter Wallfahrtsort für polnische Katholiken.
Seit Mitte der 1990er Jahre bemüht sich die Gemeinde, den Ort als Zentrum für deutsch-polnische Projekte sowie als Kur- und Erholungszentrum auszubauen. Der Palast der Familie Odrowaz wurde 1994 restauriert und dient seitdem als luxuriöses Tagungszentrum.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 51 52 53 54 55 56 57 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 469 - 477 von 507
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.