Home arrow Tourismus
Tourismus
Eurolot fliegt Stuttgart an Drucken E-Mail
Täglich ab dem 26.Oktober 2014 nimmt die polnische Regionalfluggesellschaft Eurolot, eine Tochter der staatlichen Airline LOT,  Stuttgart in ihren Flugplan auf. Zielflughafen ist der  Chopin-Airport in Warschau. Hin- und Rückflug kosten 699 Zloty, rund 165 Euro. Knapp zwei Stunden dauert der Direktflug. Bisher besteht nur die Verbindung Warschau  mit dem Regionalflughafen Heringsdorf auf  Usedom für 349 Zloty bzw. 83 Euro.

Eurolot/ds/23.08.2014
 
ARTE-TV auf Polen-Tour Drucken E-Mail
Der deutsch-französiche Kultursender lädt das deusche  TV-Publikum auf eine dreiteilige Entdeckungs-Tour durch Polen ein. Los ging es am 18. August  45 Minuten lang  „Vom Riesengebirge bis zu den Kaparten“.
Wiederholung:  30.8.2014, 14.55-15.40 Uhr.
2. Tour: „Vom Stettiner Haff bis zu den Sümpfen der Biebrza“, heute 19.30 bis 20.15 Uhr.
Wiederholung: 30.8.2014, 15.40 bis 16.25 Uhr.
3. Tour:  „Von Masuren bis zu den Ostseestränden“. 20.08.2014, 19.30-2015 Uhr.
Wiederholung: 30.08.2014, 16.25 bis 17.10 Uhr.

arte.tv/ds/19.08.2014
 
Dortmund - Warschau mit Wizz Air ab März 2015 Drucken E-Mail
Dortmund Flughafen ist der wichtigste deutsche Standort für die ungarische Billigfluggesellschaft Wizz Air. Ab März 2015 wird im Flugplan mit Warschau Ziel Nummer 19 aufgenommen neben den bereits bestehenden Verbindungen mit Wroclaw (Breslau), Gdansk (Danzig) und  Katowice (Kattowitz). Jeweils Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag sind Flüge zum Chopin-Flughafen Warschau und zurück vorgesehen. Der Preis für Hin- und Rückflug (1 Person) wird vorausischtlich dem der anderen Verbingungen entsprechen: zurzeit 269,99 Euro.
Im Juli 2004 nahm Wizz Air den Flugbetrieb in Dortmund auf, inzwischen starten 80 Prozent aller deutschen Wiizz Air-Flüge hier. 2004 buchten rund 43.000 Passagiere, 2013 waren 975.000, davon nach Kattowitz 214.000 und nach Danzig 79.000.

Flughafen Dortmund/ds/08.08.2014.
 
Parkführer für deutsch-polnischen Gartenkulturpfad erschienen Drucken E-Mail
Nirgendwo sonst in Europa gibt es so viele gartenkünstleriche Parkanlagen wie beiderseits der Neiße  - etwa 600, die meisten weit über hundert Jahre alt.  33 dieser Parkanlagen sind jetzt in einer 72-seitigen Broschüre bild-und textreich vorgestellt.Die Gesamtauflage von 10.000 Exemplaren ist auf Deutsch (7000) und Polnisch (3000) gedruckt, finanziell unterstützt von der EU. Empfänger der Broschüre sind Tourismus-Unternehmen. Eine der Parkanlagen ist der Fürst-Pückler-Park Bad Muskau mit einer gesamtfläche von 830 Hektar, der  als eine der wenigen staatenübergreifenden Anlagen in die Liste der  UNESCO - Weltkulturerbe aufgenommen ist.
Es gehörte einst dem preußischen Generalleutnant, Schriftsteller und Weltreisenden Hermann von Pückler-Muskau (1785–1871). Sein Parkanwesen kennen wenige Deutsche, aber nahezu alle eine ihm zugeschriebene Spezialität: Fürst-Pückler-Eis.

t-online/Foto Park Murskau:wikipedia/ds/24.06.2014
 
Bier am billigsten, Benzin am billigsten, auch sonst am billigsten. Drucken E-Mail
Alljährlich tourt der ADAC schon vor uns durch Europas Länder in der guten Absicht, uns mitzuteilen, was er wo wieviel ausgeben mußte für den Inhalt eines Warenkorbs. Darin liegt nicht Benzin, sondern die Quittung von der Zapfsäule, dazu auf Zetteln vermerkte  Preise für Lebensmittel, Kurtaxen, Camping- und Hotelkosten und anderes mehr, kurz all das, was die europäische Vielfalt an der Kasse ausmacht.
Wie schon in den vergangenen  zwei Jahren kamen  die ADAC-Tester auch jetzt  in Polen am günstigsten weg. Ein Liter Sprit  gibt´s in der EU am billigsten in Polen  für 1.28 Euro, in Deutschland für 1.55 Euro, in den Niederlanden zurm Rekordpreis von 1.82 Euro. Bier wird in Warschau billigst für 82 Cent abgezapft (0.33 Liter), in den Niederlanden teuerst für  1.60 Euro.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 55 - 63 von 487
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.