Home arrow Wirtschaft
Wirtschaft
Polen ist Europas fünftgrößter Empfänger ausländischer Investitionen Drucken E-Mail
Spötter meinen, es gibt deshalb so viele Wirtshaftsprüfungsgesellschaften, weil das Einmaleins so seine Tücken hat. Die Profis der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst&Young sind unter dem Strich zu dem Ergebnis gekommen, dass Europa 2016 ein Rekordergebnis an ausländichen Direktinvestionen (FDI) eingefahren hat. „fDi Intelligence data” indes, ein Spezialistenteam der britischen Finanial Times, erklärt ein fast zehnprozentiges FDI-Minus  in Europa. Wie auch immer: trotz der widersprüchlichen Zahlen steht Polen als Gewinner fest.

Weiter …
 
Polen kommt besser zurecht ohne Euro-Währung Drucken E-Mail

In einem Gespräch mit dem Privatsender Polsat sprach sich Polens Finanz-und Wirtschaftsminister Mateusz Morawiecki gegen die Einführung des Euro und  schloß damit einen Beitritt zur Eurozone aus, der 19 der 28 EU-Mitgliedstaaten (noch mit Großbritannien) angehören. Polens Wirtschaft sei „strukturell anders ausgerichtet“ mit zusätzlichem Wettbewerbspotenzial abseits (sonst) einschränkender Verpflichtungen.

Weiter …
 
Geplant: Air Berlin verbindet Berlin-Tegel mit Danzig Drucken E-Mail
  Air Berlin baut am Flughafen Berlin-Tegel ihr Zubringernetz nach Polen aus und bietet wöchentlich 63 Flüge ab drei polnischen Airports an. Neu ist eine Nonstop-Verbindung von Tegel nach Danzig (Gdańsk). „Neu“ muß in diesem Zusammenhang betont werden, denn Air Berlin, zweitgrößte deutsche Airline, ist pleite.
 
Weiter …
 
Drutex erhält „Adler“-Auszeichnung als beste Produktionsfirma Drucken E-Mail
  Seit 19 Jahren veröffentlicht die Tageszeitung "Rzeczpospolita" eine Liste der 500 erfolgreichsten polnischen Unternehmen. In der Kategorie Export ist der Fenster- und Türenhersteller Drutex mit dem renommierten Adler-Titel ausgezeichnet worden.  Seit 2014 ist das Familienunternehmen mit inzwischen 2.800 Beschäftigten die Nr.1 in Europa und exportiert 73 Prozent seiner Produktion, vorwiegend  nach Deutschland und Frankreich, aber auch Mexiko und die USA stehen als Abnehmer auf der Liste.

Weiter …
 
Google sucht in Polen Start-ups mit Potenzial Drucken E-Mail
  Google hat angekündigt, Start-ups mit  Potenzial in Mittel-und Osteuropa zu fördern. Hintergrund: In Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn verlassen jährlich mehr Absolventen der Ingenieur- Fachrichtungen die Unis mit einem Abschluss verlassen, als in den USA. Von den über eine Million Programmieren arbeiten ca. 250.000 in Polen, darunter 16 Prozent in Start-ups. Solche mit vielversprechendem Potenzial erhalten finanzielle Unterstützung sowie ein Büro im Warschauer Google-Campus.

AHK Polen(Rzeczpospolita), ds/ 08.05.2017
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 2049
(C) 2017 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.