Home arrow Wirtschaft
Wirtschaft
Komsa schließt Reparaturcenter in Wroclaw. Drucken E-Mail
er Kommunikationsdienstleister Komsa schließt nach zwölf Jahren sein Reparaturcenter im polnischen Wroclaw (Breslau). Als Grund nannte die Komsa Kommunikation Sachsen AG, dass der Hauptauftraggeber in Polen seinen Vertrag für die Reparatur von Handys, Smartphones und Tablets gekündigt habe. "Die Nachfrage nach professionellen Reparaturservices im polnischen Markt ist zu gering", sagte der Vorstandsvorsitzende Uwe Bauer.
Weiter …
 
Carrefour unterstützt am Aufbau eines Biolebensmittelmarktes Drucken E-Mail
  In Polen wurde eine Koalition für die Entwicklung des Biolebensmittelmarktes unter der Schirmherrschaft des Polnischen Ministeriums für Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung gegründet. Sie wurde von Institutionen in die Wege geleitet, die die Idee der Entwicklung eines Biomarktes in Polen teilen.
Zu den Gründungsmitgliedern gehören Vertreter von Carrefour Polska, der Polnischen Kammer für Biolebensmittel, der Warschauer Universität für Biowissenschaften und der Vereinigung EKOŁAN. Ziel ist dabei, Initiativen zu unternehmen, die zu dem Aufbau eines Biolebensmittelmarktes führen, indem Lösungen umgesetzt werden, die diese Entwicklung in dem Land unterstützen.

Weiter …
 
Erste negative Signale aus der Wirtschaft Drucken E-Mail
Der Einzelhandel, der in den letzten Jahren der Zug-Motor des polnischen Wirtschaftswachstums war, bremste im September ab. Wirtschaftsanalysten erwarteten bei weitem nicht solche schlechten Zahlen. Die vom polnischen Hauptamt für Statistik (GUS) veröffentlichten Statistiken waren jedoch nicht die einzigen negativen Meldungen des letzten Monats.
Weiter …
 
Rückgang der Auslandsinvestitionen Drucken E-Mail
2017 ist es zu einem signifikanten Rückgang der Auslandsinvestitionen in Polen gekommen. Die von der polnischen Nationalbank veröffentlichen Zahlen sprechen von minus 56 Prozent auf insgesamt nur rund 8.2 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr.

Weiter …
 
Polnischer Pavillon auf der Expo 2020 in Dubai Drucken E-Mail
  Durchaus überraschend erhielt am Freitag das Warschauer Architektenbüro WXCA den Zuschlag, Polen mit seinem Pavillon-Entwurf auf der EXPO 2020 zu repräsentieren. Für das 35 Mitarbeiter zählende Architektenbüro dürften der Auszeichnung internationale Aufträge folgen.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 2127
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.