Home arrow Wirtschaft
Wirtschaft
China an polnischen Häfen interessiert Drucken E-Mail
  Mit dem größten Infrastrukturprogramm aller Zeiten will China die Weltwirtschaft neu ordnen. Der Masterplan trägt den Namen „Neue Seidenstrasse“- angelehnt an die antike Handelsroute, die das Kaiserreich jahrhundertelang mit dem Nahen Osten und Europa verband.  Rund 900 Milliarden Euro will Peking in neue Eisenbahnstrecken, Pipelines, Kraftwerke, Straßen und Häfen investieren. Über Polens boomende Ostseehäfen Gdansk (Danzig) und Gdynia (Gdingen) sollen die Waren  westeuropäische Häfen ansteuern. Zuständig ist dafür Chinas Staatsreederei Cosco, die bereits in 38 europäischen Staaten Büros eingerichtet hat. Cosco ist weltweit mit über 300 Containerschiffen der viertgrößte Seetransporteur.

Weiter …
 
Miele baut zweites Waschmaschinen-Werk in Polen Drucken E-Mail
Laut Pressemitteilung vom Freitag läßt der Gütersloher Hersteller von Haushaltsgeräten in der Gemeinde Ksawerów nahe  Lodz sein zweites Waschmaschinenwerk bauen. Die Entscheidung war abhängig vom erfolgreichen Kauf eines 29 Hektar großen Grundstücks mit guter logistischer Anbindung zur Autobahn 2 Berlin-Warschau und einen der größten und modernsten Güterbahnhöfe. Der Baubeginn ist im ersten Halbjahr 2018 vorgesehen mit Produktionsstart in 2020. Dann sollen jährlich bis zu 250.000 Waschmaschinen zur Auslieferung kommen.

Weiter …
 
Polen baut Megaairport für 100 Milionen Jahrespassagiere Drucken E-Mail
Auf den 14 polnischen Verkehrsflughäfen  wurden 2016 rund  34 Millionen Fluggäste bedient, davon 12 Millionen auf Warschaus  Chopin-Airport. Gesamt  hat das Passagieraufkommen gegenüber dem Vojahr  um 12 Pozent  zugenommen. Doch weil  Warschaus Chopin-Airport seine Kapazitätsgrenze bereits erreicht hat und ein Flächenausbau nicht möglich ist, soll ein Megaairport her für die bis 2035 prognostizierten Flugbuchungen.

Weiter …
 
Amazon sucht 10.000 Saisonkräfte in Polen Drucken E-Mail
Der US-Internet-Versandhändler Amazon sucht in Polen mehr als 10.000 Saisonkräfte für das Weihnachtsgeschäft. Die befristeten Arbeitsplätze würden an Standorten bei Breslau (Wroclaw), Posen (Poznan), Sosnowiec und Kolbaskowo geschaffen, teilte das Unternehmen nach Angaben der polnischen Agentur PAP am Dienstag mit.

Weiter …
 
Polen bereits sechstgrößter Kosmetikmarkt in der EU Drucken E-Mail
  Helena  Rubinstein und Maksymilian Faktorowicz (Max Factor) emigrierten von Polen in die USA, Oscar Troplowitz entschied sich für Deutschland und  übernahm  in Hamburg den Kleinbetrieb mit fünf Mitarbeitern von Carl Beiersdorf. Mit Nivea ,Tesafilm, Leukoplast  und dem Lippenstift Lobello machte er Beiersdorf zum Weltkonzern. Seit der politischen Wende dominieren die Marken Rubinstein, Max Factor und Beiersdorf den Kosmetikmarkt in Polen. Doch neue polnische Konkurrenz  macht ihnen  zunehmend Marktanteile streitig  mit Marken wie  Ziaja, Irena Eris und Ocean.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 2088
(C) 2017 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.