Home arrow Wirtschaft
Wirtschaft
Mercedes startet Produktionsbeginn mit über 1000 Mitarbeitern Drucken E-Mail
  Schon vor Abschluß der Bauarbeiten an seinem ersten Hightech-Motorenwerk im polnischen Jawor, 70 Kilometer westlich von Wroclaw/Breslau, teilt Mercedes mit, die ursprünglich vorgesehene Mitarbeiterzahl von 500 zu verdoppeln. Grund laut Pressemitteilung: “.2017 war das fünfte Rekordjahr in Folge für Mercedes in Polen. Das Unternehmen hat den Umsatz im Land um über 40 Prozent auf ein neues Rekordniveau gesteigert und ist gleichzeitig die Premiummarke mit den meisten Registrierungen in Polen“.

Weiter …
 
1 Euro-Händler Tedi startet Filialnetz in Polen Drucken E-Mail
  Nach dem Textil-Discounter KiK bereitet die Tengelmann-Gruppe ein weiteres Filalnetz in Polen  mit Billigangeboten im Non-Food-Sektor vor. Mit Schreibwaren, Bastelbedarf, Heimwerker- und Elektroartikeln sowie  Spielwaren, Drogerie- und Kosmetikprodukten für 1 Euro eröffnet die erste Tedi-Filiale am 29. Juni Dabrowa Gornicza in der Nähe von Kattowitz.

Weiter …
 
Polnische Schuhmarke faßt auch in der Schweiz Fuß Drucken E-Mail
  Als Dariucz Milek 1992 seine sportliche Karriere als Radrennfahrer mit dem Vizetitel des Landes krönte, stand seine unternehmerische Zukunft bereits unter gutem Stern. Seine drei Jahre zuvor gegründete Schuhfirma „Milek“ fand reißenden Absatz mit den Werbeslogan  „der Preis macht Wunder wahr“. Peppiges Design wertete die Billigproduktion aus China und Indien sportlich auf. 1992 wurde an der Warschauer Börse Kapital emittiert für den Aufbau eines Filialnetzes in Ostmitteleuropa, jetzt unter dem Namen CCC Group. Seitdem wird im Laufschritt europaweit expandiert.

Weiter …
 
Polen benötigt fast 12 Milliarden Euro für Strom-Infrastruktur Drucken E-Mail
  Polen braucht 40 bis 50 Milliarden Złoty (9 bis 11,6 Mrd. EUR) für die Modernisierung seiner Energie-Infrastruktur, um künftig Stromausfälle zu verhindern, die durch Unwetter entstehen. Das schätzt die Onlineausgabe des einheimischen Industrie-Fachdienstes Nowy Przemysl. Es geht darum, Stromkabel, die derzeit noch über Überlandleitungen verlaufen, in den Boden zu verlegen. Aktuell befindet sich lediglich maximal ein Drittel der Leitungen des Stromnetzes unter der Erde. Die Publikation geht davon aus, dass bis 200.000 Kilometer Kabel verlegt werden müssten.

Quellen: Nowy Przemysl/owc.de/ds/24.05.2018

 
Italiener kaufte den zweimillionsten Fiat 500 aus Polen Drucken E-Mail
  Fiat feiert einen weiteren Meilenstein mit seinem kleinsten Modell, das am Montag im polnischen Tychy zur Auslieferung kam – an einen Käufer in Italien. Die in der Sonderwirtschaftzone Tychy-Katowice angesiedelte Produktionsstätte zählt zu den modernsten von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) mit einer Jahreskapazität von mehr als 200.000 Einheiten für die Marken Fiat und  Modellzwilling  Abarth (seit 2013).
Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 2106
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.