Home arrow Wirtschaft
Wirtschaft
Anzeige Drucken E-Mail
                                 
 
Über 30.000 Trucker fehlen Drucken E-Mail

Die polnischen Transportunternehmen beklagen zunehmend einen Mangel an LKW-Fahrern, schreibt die polnische Tageszeitung „Rzeczpospolita“. Die einheimische Transportvereinigung ZMPD berichtet, dass der Branche rund 30.000 Kraftfahrer fehlen. Dieses Defizit sei mittlerweile so groß, dass man sogar von einem „Mangelberuf“ sprechen könnte, so das Blatt.

Der Grund: Die meisten wandern in die westlichen Länder ab, wo die Löhne höher sind. In Polen verdient ein LKW-Lenker zwischen 2.400 bis 2.600 Zloty (600 bis 650 Euro). Diese Lücken müssen nun Kraftfahrer aus der Ukraine oder Weißruss-land schließen. Allerdings ist es für Arbeitnehmer aus diesen osteuropäischen Ländern, die nicht zur EU gehören, nicht einfach, eine Arbeitserlaubnis zu erhalten. Diese Prozedur dauere mindestens zwei Monate und sei mit einem erheblichen bürokratischen Aufwand verbunden, schreibt die Zeitung.

Verkehrsrundschau/07.09.2006

 
Immoeast trumpft gross in Polen auf Drucken E-Mail
Österreichs größte Liegenschaftsfirma Immoeast will in Polen hoch hinaus. Um 191 Millionen Euro werden ein mehr als 100 Meter hoher Turm sowie drei weitere Bürogebäude errichtet. Gebaut wird in vier Phasen, der Startschuss für die erste Stufe soll im Oktober erfolgen. Finanziert wird das Prestigeprojekt aus dem Emissionserlös der Kapitalerhöhung, die im Mai 2,75 Milliarden Euro in die Immoeast-Kasse gespült hat.

wirtschaft.online/ds/06.09.2006
 
LG Electronics beschleunigt Investitionen in Polen Drucken E-Mail

Die südkoreanische LG Electronics Inc. hat beschlossen, die Produktion bei dem dritten LCD Werk in Polen früher beginnen zu lassen.

Grund dafür, so das Unternehmen, sei das unerwartet starke Wachstum des Flachbild-fersehermarktes in Europa.

Das Werk im polnischen Wroclaw /Breslau wird Ende des Monats mit der Produktion beginnen, bis Ende des Jahres soll die Jahreskapazität von 2 Mio. Einheiten erreicht werden. Bis 2010 sollen dort 5 Mio. Einheiten gefertigt werden. Im Juli hat die EU 206,1 Mio. Euro als Subvention zum Bau von 9 Consumer Electronics-Werken in Polen bewilligt.

emfis.com/05.09.2006

 
Polens IT-Markt wird aufgemischt Drucken E-Mail

Der Kampf ums polnische Internet verschärft sich. Ab Herbst werden neue Portale in den Bereichen Service, Auktion und Information für mehr Konkurrenz sorgen. Die Global Player greifen tief in die Kassen...       

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 251 252 253 254 255 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 2251 - 2259 von 2293
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.