Home arrow Wirtschaft
Wirtschaft
Allegro erwartet Miliarden-IPO an Warschauer Börse Drucken E-Mail

  An der Warschauer Börse steht am 12. Oktober eine Börsenauftritt bevor, wie es ihn seit Jahren nicht mehr gab. Polens größtes Verkaufs-Portal Allegro peilt über eine Kapitalerhöhung einen Marktwert von gut elf Milliarden Euro an. Dafür platziert es 23 Millionen neue Aktien zum Ausgabepreis von 43 Zloty (rund 10 Euro) in der Erwartung auf ein Emissionsvolumen von rund zwei Milliarden Euro. Hinzu kämen mehr als 190 Millionen Euro als Anteilspapiere der Finanzinvestoren Finanzinvestoren Permira, Cinven und Mid Europa Partners, alleamt Finanzjoungleure, die 2016 für rund drei Millarden Euro dem südafrikanischen Medienkonzern Napsters abgekauft hatten. Napsters wiedrum hatte sich Allegro 2008 für weniger als eine Milliarde Euro einverleibt.

Weiter …
 
Schon vor Corona hat das Internet den klassischen Medien zugesetzt Drucken E-Mail
Jahrzehntelang domininierten die Printmedien den Werbemarkt, und als das Internet auftauchte, hieß es, die Kuchenanteile werden neu verteilt unter dem, was die Printwerbung übrig läßt. Doch die Printmedien verloren  schneller als vorstellbar die Platzierung von Anzeigen und schalteten um auf online, erst kostenlos, dann zunehmend mit Bezahlsperren. Wer schnell dabei war, hat sich nichts ahnend auf Corona eingestellt. Das Virus hat das  Internet  mit zusätzlicher  Beschleunigung infiziert.

Weiter …
 
Französicher Mobilfunkanbieter schluckt Play Communications Drucken E-Mail
  Für rund 3,5 Milliarden Euro will der französische Telekommunikationskonzern Iliad den polnischen Mobilfunkanbieter PLAY Communications übernehmen. Zuvor habe sich Iiiad-Chef Thomas Reynaud von zwei Play-Anteilseignern eine 40prozentige Beteiligung gesichert, heißt es in der Pressemeldung. Play startete 2007 als vierter Mobilfunkanbieter im polnischen Markt, erreichte 2011 einen Marktanteil von 15 Prozent und expandierte auf derzeit 29 Prozent mit rund 15 Millionen Kunden zum Marktführer.1.6 Milliarden Euro  sind als Jahresumsatz 2019 bilanziert. Mächtiger ist Iliad mit 41 Millionen Kunden und rund 5.2 Milliarden Euro Jahresumsatz  2019.

Quellen: free.fr/reuters.com/ds/25.09.2020


 
Kaufland forciert Online-Handel in Polen Drucken E-Mail
  Die zur Schwarz-Gruppe (LIDL) gehörende Supermarktkette Kaufland baut ihr Online-Geschäft in Polen weiter aus. Dafür wurde eine Partnerschaft mit dem italienischen Online-Marktplatz Everli bekannt gegeben. In 17 polnischen Städten können die Kunden nun über 4.000 Produkte bei Kaufland über den Online-Marktplatz bestellen und zu sich nach Hause liefern lassen, berichtet Everli auf ihrer Website.

Quelle: ecommerce/ds/16.09.2020 
 
Polen plant größere Abstandsregeln für Windkraftanlagen Drucken E-Mail

  Die polnische Regierung hat eine Lockerung der Abstandsregeln für Windkraftanlagen angekündigt. Ende des Jahres will die Regierung eine Gesetzesänderung verabschieden, die es Kommunen erlaubt, Ausnahmen für den Mindestabstand von Windkraftanlagen auszusprechen. Bisher mussten Onshore-Windkraftanlagen in Polen einen Abstand von mindestens dem Zehnfachen der Anlagenhöhe zu Wohngebäuden einhalten. Das entspricht einem Mindestabstand von 1.5 bis 1.8 Kilometern.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 28 - 36 von 2296
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.