Home arrow Fußball EURO 2012
Fußball EURO 2012
FIFA-Ranking: Alles beim Alten für Polen und die Ukraine Drucken E-Mail

Uefa und FIFA zollten den Gastländern  Polen und Ukraine großes Lob für eine  hervorragend organisierte Fußball-Europameisterschaft. Für die Teams beider Länder war das Tournament jedoch enttäuschend. Mit zwei Unentschieden, einer Niederlage und insgesamt zwei geschossenen Toren schied Polen als Gruppenletzter aus. Auch die Ukraine schied in ihrer Gruppe mit einem Sieg und zwei Niederlagen aus, traf aber dreimal ins gegnerische Tor.
Im neuen FIFA-Weltranking der 206 Nationen ist deshalb die Ukraine von Rang 46 auf Rang 45 aufgerückt (621 Punkte), Polen bleibt auf Rang 54 mit 560 Punkten. Europa- und Weltmeister Spanien führt die Rangliste an mit 1605 Punkten vor Deutschland (1474) und England (1294).
Link zur Weltrangliste:
http://www.fifa.com/worldranking/rankingtable/index.html

FIFA/ds/09.08.2012

 
EURO 2012: Wroclaw Airport glänzt mit neuem Terminal Drucken E-Mail

Drei Monate vor dem ersten sportlichen Großereignis im ehemaligen Ostblock seit dessen Zerfall  „gibt es zwar noch viel zu tun, aber die Vorbereitungen schreiten voran, und wir freuen und auf den Start der EM“, sagte UEFA-Turnierdirektor Martin Kalle nach seiner  letztwöchigen Visite  in Kiew. Seine Botschaft galt den Skeptikern im Westen, die der Ukraine außer Chaos wenig zutrauen. Co-Gastgeber Polen ist diesen Makel inzwischen los. Zwar sind von den 219 angeschobenen  Infrastruktur-Projekten bislang nur 89 abgeschlossen, nur  ein Drittel der zugesagten Autobahn- und Schnellstraßen-Kilometer werden rechtzeitig  fertiggestellt sein, und kaum besser steht es um die Hotelkapazität und den Bahnverkehr. Doch das reicht  den UEFA-Verantwortlichen, den hochfliegenden  Vorhaben hatten sie eh nicht  vertraut. Aus der Reihe getanzt ist allerdings die niederschlesische Hauptstadt Wroclaw (Breslau):


Weiter …
 
DFB-Team hat sich Qualifikation für EURO 2012 hoch verdient Drucken E-Mail

Zehn Spiele, zehn Siege – besser geht es nicht. Das DFB-Team reist mit hohen Vorschußlorbeeren zur Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine. Dafür hat es auch guten Vorschuß gegeben. 18.000 Euro Prämie pro Spiel hatte der DFB für die direkte EM-Qualifikation ausgelobt – für die aktiven Spieler wie auch für die nominierten Reservisten. Bremens Torhüter Tim Wiese war zehnmal im Kaderaufgebot, kam einmal  zum Einsatz – macht 162.000 Euro. Immer im Kader waren die Spieler Neuer, Lahm, Müller, Podolski, Badstuber sowie Real-Star Özil.

Weiter …
 
EURO 2012 wird die beste Endrunde aller Zeiten Drucken E-Mail

Vergangene Woche weilte UEFA-Chef  Michel Platini in Polen. Die Stadien in Gdansk (Danzig), Warsaw (Warschau), Wroclaw (Breslau) und Poznan (Posen)  nahm er in Augenschein und gab bekannt:

„Ich kann jetzt sagen,  dass Gdansk für die UEFA EURO 2012 gerüstet ist."

Vom Stadion in Warschau zeigte er sich derart beeindruckt, dass er ausdrücklich     
den polnischen Behörden und dem polnischen Fußballverband (PZPN), dafür dankte, beim Bau des Stadions mitgewirkt zu haben. „Ohne sie“, so Platini, „wäre nichts möglich gewesen“.

Platini zu Posen: "Die UEFA ist sehr zufrieden mit der aktuellen Situation in Poznan".  "Ich habe seit meinem letzten Besuch vor zwei Jahren viele Veränderungen gesehen“.

In Breslau überließ er Oberbürgermeister Rafał Dutkiewicz den Kommentar: „Wir sind stolz darauf, Austragungsort der EURO 2012 zu sein“.

Sportminister Adam Giersz faßte zusammen: "Heute können wir sagen, dass wir bereit sind. Es ist letztendlich eine Frage der Qualität, aber wir alle glauben, dass es die beste EURO-Endrunde aller Zeiten wird."

Uefa.com/ds/15.10.2011

 
Borussia Dortmund plant Fanshop in Warschau Drucken E-Mail

Der deutsche Fußballmeister der  Saison 2010/2011 steuert mit derzeit sieben Punkten vor dem FC Bayern München erneut den Titel an. Für die Dortmunder Fans ist klar, woran das liegt: Bei den Bayern steht kein polnischer Spieler  im Kader, beim BVB sind es gleich drei mit Robert Lewandowsky, Jakub „Kuba“ Blaszcykowski und Lukasz Piszczek. Zusammen haben sie 22 der bisher 52 Tore erzielt. In Polen wird das mit Stolz registriert. „Wir haben unglaublich hohe Sympathiewerte in Polen, die bei weitem die von Bayern München toppen“, sagte BVB-Geschäftsführer Joachim Watzke zur Entscheidung des Vereins, noch vor der Fußball-Europameisterschaft einen Fan-Club in Polen zu eröffnen, sehr warscheinlich in Warschau. Mehr noch: Bei entsprechendem Erfolg könnten weitere folgen.

BVB/BILD/ds/04.03.2012

 

 

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 132
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.