Home arrow Fußball EURO 2012
Fußball EURO 2012
EURO 2012: Wroclaw Airport glänzt mit neuem Terminal Drucken E-Mail

Drei Monate vor dem ersten sportlichen Großereignis im ehemaligen Ostblock seit dessen Zerfall  „gibt es zwar noch viel zu tun, aber die Vorbereitungen schreiten voran, und wir freuen und auf den Start der EM“, sagte UEFA-Turnierdirektor Martin Kalle nach seiner  letztwöchigen Visite  in Kiew. Seine Botschaft galt den Skeptikern im Westen, die der Ukraine außer Chaos wenig zutrauen. Co-Gastgeber Polen ist diesen Makel inzwischen los. Zwar sind von den 219 angeschobenen  Infrastruktur-Projekten bislang nur 89 abgeschlossen, nur  ein Drittel der zugesagten Autobahn- und Schnellstraßen-Kilometer werden rechtzeitig  fertiggestellt sein, und kaum besser steht es um die Hotelkapazität und den Bahnverkehr. Doch das reicht  den UEFA-Verantwortlichen, den hochfliegenden  Vorhaben hatten sie eh nicht  vertraut. Aus der Reihe getanzt ist allerdings die niederschlesische Hauptstadt Wroclaw (Breslau):


Weiter …
 
EURO 2012: „Kuba“ hammert Polen in Extase Drucken E-Mail

Im  emotionsgeladenen Vorrundenspiel Polen - Russland drosch Kapitän Jakub „Kuba“ Blaszczykowski  in der 57. Minute mit einem Hammerschuß aus 16 Metern das 1:1 ins russische Tor, rutschte danach auf dem Rasen und gab eine Geste gen Himmel an seine Mutter. Alle Polen verstanden ihn.  Kubas Hammerschuß hat die Gruppen-Platzierung  wieder völlig offen gemacht. Jedes Team kann theoretisch noch den ersten und zweiten Gruppenrang erreichen.

Weiter …
 
EURO 2012. M. van Bommel: „Wir hatten uns das anders vorgestellt“ Drucken E-Mail

                        

Stimmen nach dem 2:1 der DFB-Elf

Bundestrainer Joachim Löw: "Das Spiel war hart umkämpft, intensiv. In manchen Phasen hat beiden Teams die Kraft gefehlt. Aber am Ende glaube ich, waren wir der verdiente Sieger"
Mark van Bommel, Kapitän der Niederlande:"Am Ende war es nicht genug. Wir hatten uns das anders vorgestellt."

Noch können alle vier Teams der Gruppe B weiterkommen.

ds/14.06.2012

                          

 
UEFA kontrolliert Weiterverkauf von Tickets für EURO 2012 Drucken E-Mail

12.149.425 Eintrittskarten für die EURO 2012 in Polen und  der Ukraine waren weltweit  von Fans aus 206 Ländern bei der von der UEFA vom 1. bis 31. März  ausgerufenen Verlosung beantragt worden. Kartenbesitzer können damit nicht spekulieren, sondern die in der Verlosung erworbenen Eintrittskarten, für die sie inzwischen selbst keine Verwendung haben, wieder verkaufen – nur zum Nennwert. Seit gestern ist dies auf der offiziellen UEFA-Plattform möglich.

Weiter …
 
EURO 2012: Polen plant Big Brother-Überwachung Drucken E-Mail
„Indect“ heißt ein neues Überwachungssystem, das Polen erstmals zur Fußball-Europameisterschaft einsetzen will zur Überwachung der Hooliganszene und zur Identifizierung von Straftätern. Die Software entscheidet in Sekundenschnelle selbstständig über „Auffälligkeiten“ und weiteres Vorgehen. Von der EU mit elf Millionen Euro gefördert, liegt die Federführung bei der Universität Krakau, die dem Bundeskriminalamt (BKA) eine Partnerschaft an dem Projekt angeboten hat.
Doch die hat das BAK mehrfach abgelehnt und erklärt: „Das Vorgehen widerspricht allen Datenschutzbestimmungen und ist in Deutschland eindeutig verfassungswidrig“. Inzwischen hat sich eine Protestbewegung im Internet formiert -  angeführt von
http://www.stopp-indect.info/?lang=de.
Das WAZ-Portal „DERWESTEN“ schildert beispielhaft, was Fans widerfahren kann:
http://www.derwesten.de/politik/polen-plant-die-totale-ueberwachung-der-em-fans-id6130223.html

DERWESTEN/ds/05.12.2011
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 132
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.