Home arrow Fußball EURO 2012
Fußball EURO 2012
FIFA-Ranking: Alles beim Alten für Polen und die Ukraine Drucken E-Mail

Uefa und FIFA zollten den Gastländern  Polen und Ukraine großes Lob für eine  hervorragend organisierte Fußball-Europameisterschaft. Für die Teams beider Länder war das Tournament jedoch enttäuschend. Mit zwei Unentschieden, einer Niederlage und insgesamt zwei geschossenen Toren schied Polen als Gruppenletzter aus. Auch die Ukraine schied in ihrer Gruppe mit einem Sieg und zwei Niederlagen aus, traf aber dreimal ins gegnerische Tor.
Im neuen FIFA-Weltranking der 206 Nationen ist deshalb die Ukraine von Rang 46 auf Rang 45 aufgerückt (621 Punkte), Polen bleibt auf Rang 54 mit 560 Punkten. Europa- und Weltmeister Spanien führt die Rangliste an mit 1605 Punkten vor Deutschland (1474) und England (1294).
Link zur Weltrangliste:
http://www.fifa.com/worldranking/rankingtable/index.html

FIFA/ds/09.08.2012

 
DFB-Team hat sich Qualifikation für EURO 2012 hoch verdient Drucken E-Mail

Zehn Spiele, zehn Siege – besser geht es nicht. Das DFB-Team reist mit hohen Vorschußlorbeeren zur Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine. Dafür hat es auch guten Vorschuß gegeben. 18.000 Euro Prämie pro Spiel hatte der DFB für die direkte EM-Qualifikation ausgelobt – für die aktiven Spieler wie auch für die nominierten Reservisten. Bremens Torhüter Tim Wiese war zehnmal im Kaderaufgebot, kam einmal  zum Einsatz – macht 162.000 Euro. Immer im Kader waren die Spieler Neuer, Lahm, Müller, Podolski, Badstuber sowie Real-Star Özil.

Weiter …
 
EURO 2012: Rückblick, Teil 2. Drucken E-Mail

Noch Anfang des Jahres geisterte der Hiob durch viele Redaktionen. Das Warschauer Stadion wird nicht rechtzeitig fertig sein, nirgendwo wachsen die Rasen richtig an, wer mit dem Auto kommt, muß Baustellen umfahren, kann sich nicht auf GPS-Ortung verlassen, dafür aber auf gepfefferte Unterbringungskosten. In der Ukraine hilft nur Gottvertrauen. Die Nummer erweist sich als  zu groß für beide Länder. Und nun das: Zu den 31 Spielen strömten 1.442.083 Fans in die acht Stadien, 173.000 mehr als zur EM 1996 in England. Das Mutterland des Fußballs verlor den seither gehaltenen Rekord.
Polen investierte rund 22 Milliarden Euro, 19,75 Milliarden davon  übernahm die EU im Rahmen des Finanzierungsplans bis zum Jahr 2015 für Infrastrukturprojekte in Polen. Die Ukraine hat regierungsamtlichen Angaben zufolge rund 15 Milliarden Euro investiert, was den Staatshaushalt aber nur mit sieben Milliarden Euro belastet habe – dank einer großzügigen  Achtmilliarden-Gabe  der Oligarchen. Weil das in der Ukraine finanziell so läuft, ist die EURO 2012 für die Regierung damit abgehakt. Denn für die Nachfolgekosten kommen wohl auch die  Oligarchen auf. 

Weiter …
 
DFB kommt nur mit 473 Fans zum Polen-Spiel Drucken E-Mail
Die Sueddeutsche Zeitung beruft sich auf eine Meldung der dpa, derzufolge der Deutsche Fußball-Bund (DFB) lediglich 463 Tickets an Anhänger der Nationalmannschaft verkauft hat. 1.500 Tickets waren vom Polnischen Fußballverband zu Verfügung gestellt.  Doch der DFB will aus Furcht vor möglichen Krawallen mit der geringst möglichen Fan-Anzahl im neuen Danziger Stadion aufwarten.
Auch von polnischer Seite wird Vorsorge getroffen: Am Spieltag, kommenden Dienstag, sollen keine Tickets mehr verkauft werden, damit potenzielle Krawallmacher keinen Einlass finden. DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach sagte der Nachrichtenagentur dpa, dass es bei Auswärtsspielen der DFB-Elf vor allem in Osteuropa Probleme mit gewaltbereiten Fans gegeben hat. Wie üblich würden deshalb die registrierten DFB-Fans auch für das Spiel in Polen von eigenen Ordnungskräften und etwa zwei Dutzend Sicherheitsbeamten begleitet werden.

DFB/dpa/ds/05.09.2011
 
UEFA-EURO-Trophäe auf Tournee in Polen und der Ukraine Drucken E-Mail

 Polnische und ukrainische Fußballfans werden die einmalige Gelegenheit haben, die legendäre Henri-Delaunay-Trophäe aus nächster Nähe zu sehen, wenn diese vom 20. April bis 26. Mai in den Ausrichterländern der UEFA EURO 2012 auf Tournee geht. Die UEFA EURO 2012-Trophäentour wird in insgesamt 14 Städten Station machen, darunter den acht Austragungsstädten.
Die Tour beginnt am 20. April in Warschau, ehe es weiter durch Polen und schließlich in die Ukraine geht. Am ersten Tag wird ein Umzug durch die jeweilige Stadt zu jenem Ort hin veranstaltet, wo die Trophäe für weitere zwei Tage ausgestellt bleibt.

 


Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 132
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.