Home arrow Fußball EURO 2012
Fußball EURO 2012
FIFA-Ranking: Alles beim Alten für Polen und die Ukraine Drucken E-Mail

Uefa und FIFA zollten den Gastländern  Polen und Ukraine großes Lob für eine  hervorragend organisierte Fußball-Europameisterschaft. Für die Teams beider Länder war das Tournament jedoch enttäuschend. Mit zwei Unentschieden, einer Niederlage und insgesamt zwei geschossenen Toren schied Polen als Gruppenletzter aus. Auch die Ukraine schied in ihrer Gruppe mit einem Sieg und zwei Niederlagen aus, traf aber dreimal ins gegnerische Tor.
Im neuen FIFA-Weltranking der 206 Nationen ist deshalb die Ukraine von Rang 46 auf Rang 45 aufgerückt (621 Punkte), Polen bleibt auf Rang 54 mit 560 Punkten. Europa- und Weltmeister Spanien führt die Rangliste an mit 1605 Punkten vor Deutschland (1474) und England (1294).
Link zur Weltrangliste:
http://www.fifa.com/worldranking/rankingtable/index.html

FIFA/ds/09.08.2012

 
EURO 2012: Wroclaw Airport glänzt mit neuem Terminal Drucken E-Mail

Drei Monate vor dem ersten sportlichen Großereignis im ehemaligen Ostblock seit dessen Zerfall  „gibt es zwar noch viel zu tun, aber die Vorbereitungen schreiten voran, und wir freuen und auf den Start der EM“, sagte UEFA-Turnierdirektor Martin Kalle nach seiner  letztwöchigen Visite  in Kiew. Seine Botschaft galt den Skeptikern im Westen, die der Ukraine außer Chaos wenig zutrauen. Co-Gastgeber Polen ist diesen Makel inzwischen los. Zwar sind von den 219 angeschobenen  Infrastruktur-Projekten bislang nur 89 abgeschlossen, nur  ein Drittel der zugesagten Autobahn- und Schnellstraßen-Kilometer werden rechtzeitig  fertiggestellt sein, und kaum besser steht es um die Hotelkapazität und den Bahnverkehr. Doch das reicht  den UEFA-Verantwortlichen, den hochfliegenden  Vorhaben hatten sie eh nicht  vertraut. Aus der Reihe getanzt ist allerdings die niederschlesische Hauptstadt Wroclaw (Breslau):


Weiter …
 
Punk-Zwillinge heißen Slavek und Slavko Drucken E-Mail
Slavek und Slavko heißen die beiden Maskottchen, die während der Fußball-Europameisterschaft 2012 Frohsinn verbreiten sollen. Knapp 39 233 Internetnutzer haben sich an der seit dem 16. November laufenden Online-Abstimmung beteiligt, teilte die Uefa am Samstag in Kiew mit. Zur Auswahl standen auch die Namen Siemko und Strimko sowie Klemek und Ladko. Sie waren chanchenlos.
56 Prozent setzten ihr Abstimmungshäkchen für Slavek und Slavko, 29 Prozent für  Siemko und Strimko, 15 Prozent für  Klemek und Ladko. Die Zwillinge  mit punkiger Irokesenfrisur sind die Nachfolger von Trix und Flix, die während der UEFA EURO 2008 in Österreich und der Schweiz die Fans unterhalten hatten.

Uefa.com/ds/05.12.2012
 
Hotelbranche bereits im Planungssoll für Euro 2012 Drucken E-Mail

Für die  Fußball-Europameisterschaft 2012 ist Co-Gastgeberland Polen im von der Uefa geforderten Soll, bestätigte  Andrzej Szafranski vom Institut für das Hotelwesen (Instytut Hotelarstwa)  in einem Gespräch mit der Tageszeitung "Rzeczpospolita". In Warschau  geben es bereits 101.000 Betten gegenüber geforderten 100.000, in Gdansk (Danzig) 198.000 gegenüber 85.000, in Poznan (Posen) 65.000 gegenüber 50.000 und in Wroclaw (Breslau) 61.000 Plätze gegenüber 50.000 benötigten. Mitgezählt sind dabei auch Hostels, Privatpensionen Campingplatze und Jugendherbergen. Außerdem werden bis zum Großereignis noch etwa 100 größere Hotels eröffnet.

Weiter …
 
UEFA kontrolliert Weiterverkauf von Tickets für EURO 2012 Drucken E-Mail

12.149.425 Eintrittskarten für die EURO 2012 in Polen und  der Ukraine waren weltweit  von Fans aus 206 Ländern bei der von der UEFA vom 1. bis 31. März  ausgerufenen Verlosung beantragt worden. Kartenbesitzer können damit nicht spekulieren, sondern die in der Verlosung erworbenen Eintrittskarten, für die sie inzwischen selbst keine Verwendung haben, wieder verkaufen – nur zum Nennwert. Seit gestern ist dies auf der offiziellen UEFA-Plattform möglich.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 132
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.