Home arrow Fußball EURO 2012
Fußball EURO 2012
EURO 2012: Bundesligaprofis erwarten Titelgewinn Drucken E-Mail

Bei einer Umfrage des Fachmagazins „kicker“ unter 298 Profis erwarten 49,3 Prozent, dass die DFB-Elf den Titel gewinnt. 39,6 Prozent sehen Titelverteidiger Spanien in der Favoritenrolle.


Weiter …
 
Polen droht Alpine mit Vertragsauflösung Drucken E-Mail

“In keinem anderen europäischen Land werden Stadien so schnell gebaut wie in Polen”, lobte  Sportminister Adam Giercz den Ist-Zustand  für die  Fußball-Europameisterschaft 2012. Vergangene Woche gab der Chef des parlamentarischen Ausschusses für Verkehrsfragen, Janusz Piechocinski, dem Fernsehsender TVN24. seine Eindrücke bekannt:  Es gebe keine Chance mehr für die rechtzeitige Beendigung des Warschauer Nationalstadiums, und auch mit der Danziger Arena laufe schon lange nichts nach Plan. Tags darauf versicherte Premier Donald Tusk, dass die vorgesehenen Termine eingehalten werden und das Eröffnungsspiel am 8. Juli 2012 im Warschauer Nationalstadium stattfinden wird.

Weiter …
 
EM 2012: Alles paletti bis auf 20 Prozent Drucken E-Mail

Das unterscheidet wohl deutsches von polnischem PR-Management: 300 Tage vor der Fußball-WM 2006 in Deutschland sorgten sich die Medien, ob alles wie geplant rechtzeitig fertig wird. Es klappte, die WM wurde ein Gala-Hype. 300 Tage vor der EM 2012 schreiben sich polnische und auch ausländische Medien auf ein Chaos-Szenario ein, doch solche Befürchtungen weist das Organisationsbüro  „PL.2012“ weit von sich.
Von den 219 Projekten sind bereits rund 80 Prozent planerfüllt gab PR-Sprecher Mikołaj Piotrowski bekannt. Drei der vier Stadien sind fertig (in Breslau, Danzig und Posen), im Warschauer Nationalstadion werden Baupannen bis zum Jahresende behoben sein. Was sonst noch zur EM 2012 gehört, scheint als nicht mehr machbar abgehakt zu sein.

Weiter …
 
EURO 2012 wird die beste Endrunde aller Zeiten Drucken E-Mail

Vergangene Woche weilte UEFA-Chef  Michel Platini in Polen. Die Stadien in Gdansk (Danzig), Warsaw (Warschau), Wroclaw (Breslau) und Poznan (Posen)  nahm er in Augenschein und gab bekannt:

„Ich kann jetzt sagen,  dass Gdansk für die UEFA EURO 2012 gerüstet ist."

Vom Stadion in Warschau zeigte er sich derart beeindruckt, dass er ausdrücklich     
den polnischen Behörden und dem polnischen Fußballverband (PZPN), dafür dankte, beim Bau des Stadions mitgewirkt zu haben. „Ohne sie“, so Platini, „wäre nichts möglich gewesen“.

Platini zu Posen: "Die UEFA ist sehr zufrieden mit der aktuellen Situation in Poznan".  "Ich habe seit meinem letzten Besuch vor zwei Jahren viele Veränderungen gesehen“.

In Breslau überließ er Oberbürgermeister Rafał Dutkiewicz den Kommentar: „Wir sind stolz darauf, Austragungsort der EURO 2012 zu sein“.

Sportminister Adam Giersz faßte zusammen: "Heute können wir sagen, dass wir bereit sind. Es ist letztendlich eine Frage der Qualität, aber wir alle glauben, dass es die beste EURO-Endrunde aller Zeiten wird."

Uefa.com/ds/15.10.2011

 
EURO 2012: Wenig schmeichelhafte Aussichten für Polen Drucken E-Mail

Dänemarks Torwartlegende Peter Schmeichel, inzwischen 49 Jahre alt, hat sich als akkreditierter UEFA-Botschafter zu den Chancen der polnischen Mannschaft geäußert. Sie spielt in der Gruppe A mit den Mannschaften von Griechenland (Eröffnungsspiel), der Tschechischen Republik und Russland um den 1. oder 2. Tabellenplatz, um im weiteren Turnier zu bleiben. Das wird nichts für Polen, glaubt Schmeichel. Seiner Meinung nach  kommt Russland mit der  bisher stärksten Elf zum Turnier, und das tschechische Team ist  für ihn eine Nummer größer als das von Polen.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 19 - 27 von 132
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.