Home arrow Fußball EURO 2012
Fußball EURO 2012
Temporäres Arbeitsbeschaffungsprogramm EURO 2012 Drucken E-Mail
Polen und die Ukraine sind Gastgeber der Fußballeuropameisterschaft 2012. Im Gegensatz zur Ukraine sehen die Uefa - Kontrolleure   die Vorbereitungen in Polen als  „im Plan befindlich“. Gegenwärtig sind im Bau- und Konstruktionssektor rund 60.000 Jobs gesichert. Doch es gibt noch viel zu tun – und dafür sind  laut dem Arbeitgeberverband  PKPP Lewiatan noch weiitere 40.000  Einstellungen erforderlich. Temporär, denn mit Beginn der EURO 2012 werden die Investoren abwandern. Und  die 40.000 Jobs in der Tonne landen.

Warsaw Voice/ds/19.05.2011
 
Fußball: Wo spielt Polen gegen Frankreich? Drucken E-Mail
Zum 9. Juni ist die französische Fußball-Nationalmannschaft zu einem Freundschaftsspiel in Polen eingeladen. Das Spiel soll bestätigen, dass die polnischen Vorbereitungen als Mitveranstalter der Euromeisterschaft 2012 im Plan liegen. Doch in Danzig ist man noch nicht soweit: Momentan gleicht die Arena  mehr "einer Baustelle", wie der polnische Fußballverband PZPN am Freitag mitteilte.  Am kommenden Montag will man dem französischen Fußball-Verband mitteilen, ob Danzig oder Warschau anzufliegen ist.

ds/21.05.2011
 
Polnische Hooligans ticken anders Drucken E-Mail

Nach den Ausschreitungen beim polnischen Cup-Finale zwischen Legia Warschau und Lech Posen hat Premier Donald Tusk den Hooligans den Kampf angesagt: „Dieser Krieg ist zu gewinnen“.  Von Krieg sprechen auch die Hooligans, in Polen „Kibole“ genannt, doch ihre Strategie ist anders fixiert. Im polnischen Fußball haben Club-Feindschaften Tradition. Und so sprechen denn auch die Rädelsführer von „unserem Krieg“ und erklären sich bereit, auch „ihr Leben (für ihren Club) zu geben“.
Dazu waren nicht einmal die britischen Hooligans bereit, die in den 1980ern kontinentaleuropäische Städte in Angst und Schrecken jagten. Ein Reporter der Wiener Zeitung „Kurier“ hat in Krakau einen „Krieger“ interviewt, der mit einer Machete ankam. Sein Interview lässt annehmen, dass Premier Tusk mit seiner Kriegserklärung ins Leere läuft.
Link zum Interview:
http://kurier.at/sport/fussball/2105503.php

Kurier.at/ds/25.05.2011


 
Polen greift durch gegen Hooligans und Korruption Drucken E-Mail

Ein Jahr vor dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft hat die polnische Regierung die Strafen für Hooligans drastisch verschärft. Das am Dienstag beschlossene Gesetzpaket sieht unter anderem Bußgelder von 500 bis 750 Euro für randalierende Fans vor. Die Rowdys sollten den Strafzettel direkt vor Ort erhalten, sagte Polens Regierungschef Donald Tusk vor der Presse in Warschau. „Bis vor kurzem betrug die Strafe für Hooligans fünf Euro. Nun wird sich der Randalierer fünf Mal überlegen, ob es sich lohnt für 500 Euro zu prügeln".


Weiter …
 
Sieger der EURO 2012 sackt 23,5 Millionen Euro ein Drucken E-Mail

„Wir wollen wieder einen Titel gewinnen“, gab DFB-Trainer Jogi Löw kürzlich vor der Presse bekannt – und alle verstanden: EURO 2012.  Bewahrheitet sich die deutsche Redensart „aller guten Dinge sind drei“, wird Löws Lieblingsgegner Spanien im Finale stehen. Zweimal in Folge haben die iberischen Kombinationszauberer knapp, aber verdient, Löws Truppe vom Feld gespielt, wurden Europameister 2008 und Weltmeister 2010. Klappt es im dritten Anlauf, gäbe  es für den DFB obendrein einen Batzen Preisgelder.
Die UEFA hat auf ihrer Tagung in Nyon die Siegprämien festgelegt: Jedes qualifizierte Team erhält ein Antrittsgeld von acht Millionen Euro, für Siege in der Vorrunde eine Million, im Viertelfinale zwei und im Halbfinale drei Millionen. Für den Einzug ins Finale haben sich so beide Teams je 16 Millionen erspielt. sowie eine Million für Siege in der Vorrunde. Für das Finale rückt die UEFA 7,5 Millionen raus. Die allerdings kriegt nur der Europameister, das sind zusammen 23,5 Millionen Euro.

Uefa/ds/18.06.2011

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 19 - 27 von 132
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.