Home arrow Fußball EURO 2012
Fußball EURO 2012
UEFA-EURO-Trophäe auf Tournee in Polen und der Ukraine Drucken E-Mail

 Polnische und ukrainische Fußballfans werden die einmalige Gelegenheit haben, die legendäre Henri-Delaunay-Trophäe aus nächster Nähe zu sehen, wenn diese vom 20. April bis 26. Mai in den Ausrichterländern der UEFA EURO 2012 auf Tournee geht. Die UEFA EURO 2012-Trophäentour wird in insgesamt 14 Städten Station machen, darunter den acht Austragungsstädten.
Die Tour beginnt am 20. April in Warschau, ehe es weiter durch Polen und schließlich in die Ukraine geht. Am ersten Tag wird ein Umzug durch die jeweilige Stadt zu jenem Ort hin veranstaltet, wo die Trophäe für weitere zwei Tage ausgestellt bleibt.

 


Weiter …
 
Polens Sportministerin ist schön, aber fachlich gaga Drucken E-Mail

„Man muss sich gar nicht mit Sport auskennen, um Sportministerin zu sein“, sagte Mucha. „Man muss wissen, wie man das alles organisiert.“ Joanna Mucha ist seit einem halben Jahr Ministerin für Sport in Polen. Die BILD-Zeitung mäkelt an ihrer Qualifikation:

http://www.bild.de/politik/ausland/fussball-em-2012/ahnungslose-joanna-mucha-24246376.bild.html

ds/22.05.2012



 
Jogi Löw: „Wir werden alles tun, den Titel zu holen…aber…“ Drucken E-Mail

Bundestrainer  Joachim Löw hat nach der 3:5-Klatsche  in der Schweiz und  dem  gestrigen Spiel  gegen Israel  seine Spieler vom psychologischen Druck entlastet, von der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine als Sieger heimzukehren. Vor einigen Wochen hörte sich Löw anders an: „Es ist an der Zeit, dass die deutsche Fußball-Elf mal wieder einen internationalen Titel gewinnt …und das können wir auch“. Jetzt allerdings nicht mehr ganz so zwingend.  
Wir werden alles tun, den Titel zu holen. Aber allein daran ein Team zu messen, halte ich für unangemessen… Ich finde es erschreckend, wenn es heißt, sie müssen das. Wenn man von müssen redet, gewinnt man gar nichts…Vielleicht, haben sie erst in zwei oder vier Jahren ihren absoluten Zenit erreicht. 2012 ist nicht das Alles-oder-nichts-Jahr im deutschen Fußball“, sagte er nun in einem Interview mit dem „Kicker“. Das wußte Lothar Matthäus der Unvermeidliche allerdings schon immer, wenn er sich zu Interviews einlud. Die deutsche Mannschaft sieht er nicht als ersten Aspiranten auf den Titel, er sieht überhaupt keinen Top-Favoriten: „"Eine EM ist so ausgeglichen, da ist Spanien, auch Holland, die Engländer, Italien oder Frankreich. Und auch Polen könnte eine besondere Rolle spielen."

Kicker/tz/ds/01.06.2012

 
EURO 2012: „Es ist Zeit für Lato zu gehen“ Drucken E-Mail

Nach dem Vorrundenaus der Nationalmannschaft kocht bei polnischen Fans die Seele, Köpfe sollen jetzt rollen, als erster der von PZPN-Verbandschef Grzegorz Lato (Foto). Der einst gefeierte Torschützenkönig der WM 1974 hatte vor dem EURO-Turnier großspurig seinen Amtsverzicht für den Fall angekündigt, dass Polen in der Vorrunde ausscheide". Schon am Montag nahm ihn Sportministerin Joanna Muacha während einer Presskonferenz in Warschau beim Wort, legte ihm den Rücktritt nahe und fetzte mit scharfer Kritik: „Das größte Problem ist, dass der Verband schlecht geleitet wird. Große Veränderungen beim PZPN sind notwendig, und ich hoffe, dass es dazu kommt."


Weiter …
 
EURO 2012: Polen favorisieren Spanien, Portugal und Deutschland Drucken E-Mail

Befürchtungen, dass nach dem überraschend  frühen Ausscheiden der  polnischen Elf  die Begeisterung an der EM im Land nachlassen könnte, scheinen sich nicht zu bestätigen. Einer Umfrage der Zeitung „Przeglad Sportwwy“ zufolge haben sich die Polen für alternative Teams entschieden.  Die Teams von Spanien, Portugal und Deutschland sind die meistgenannten. 66 Prozent  der Befragten wollen nun entweder Spanien  oder Deutschland unterstützen. 

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 37 - 45 von 132
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.