Home arrow Fußball EURO 2012
Fußball EURO 2012
Polen droht Alpine mit Vertragsauflösung Drucken E-Mail

“In keinem anderen europäischen Land werden Stadien so schnell gebaut wie in Polen”, lobte  Sportminister Adam Giercz den Ist-Zustand  für die  Fußball-Europameisterschaft 2012. Vergangene Woche gab der Chef des parlamentarischen Ausschusses für Verkehrsfragen, Janusz Piechocinski, dem Fernsehsender TVN24. seine Eindrücke bekannt:  Es gebe keine Chance mehr für die rechtzeitige Beendigung des Warschauer Nationalstadiums, und auch mit der Danziger Arena laufe schon lange nichts nach Plan. Tags darauf versicherte Premier Donald Tusk, dass die vorgesehenen Termine eingehalten werden und das Eröffnungsspiel am 8. Juli 2012 im Warschauer Nationalstadium stattfinden wird.

Weiter …
 
Striktes Alkoholverbot in polnischen Stadien bei EM 2012 Drucken E-Mail

Bei der Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr ist in den polnischen Stadion Alkohol tabu Das entschied am Freitag die Senatskammer des Parlaments endgültig und bestätigte damit eine bereits im Juli  beantragte Änderung des Gesetzes über öffentliche Sicherheit. Bisher war der Verkauf alkoholischer Getränke mit bis zu 3,5 Prozent Alkohol in Stadien (und Konzerten) erlaubt. Nicht entschieden allerdings wurde über ein generelles Verbot von Alkohol vor den Stadien.
Verbandspräsident  Grzegorz Lato hat sich gegen ein solches Verbot mehrmals deutlich ausgesprochen. Ebenfalls vom Parlament verabschiedet wurde die Einrichtung von Schnellgerichten in den Stadien und der elektronischen Überwachung von  Hooligans. Ihnen sollen vor Spielen elektronische Fußfesseln angelegt werden.

Weiter …
 
EURO 2012: DFB zahlt 6.9 Miliionen Euro für Titelgewinn Drucken E-Mail

DFB-Bundestrainer Jogi Löw wird nicht müde, sein Team unter Erfolgsdruck zu stellen. Nach 16 Jahren muß wieder ein Titel her, zweite und dritte Plätze gab es genug, gibt Löw als Devise aus. Zuletzt kam eine  deutsche Elf 1996 aus England  mit dem Europameister-Titel heim. Noch nie hat sich Deutschland vor internationalen Turnieren als Titelaspirant angekündigt, doch Löw tickt strategisch offensiv. Sogar die DFB-Granden trauen ihm inzwichen zu, dass er nach den Spielen in Polen und der Ukraine mit dem Pokal vor der Tür steht.
Zur Motivation für den Kader wurde ein Prämien-Katalog festgezurrt: Für das Überstehen der Vorrunde gibt es keinen Euro. Strafe muß sein. Im Viertelfinal erhält jeder Spieler bei Sieg 50.000 Euro, im Halbfinale wird auf 100.000 Euro erhöht, und im Finale auf 300.000 Euro. Weil der Kader 23 Spieler umfaßt, müßte der DFB für den Titel-Gewinn 6,9 Millionen Euro löhnen. Auch Löw sowie seine Assistenten Hansi Flick und Andreas Köpcke sind mit je 300.000 Euro eingerechnet.

Weiter …
 
EURO 2012: Teams von Polen und Deutschland im neuen Dress Drucken E-Mail
Am Dienstag stellte der polnische Fußballverband PZPN im neuen Breslauer Stadion den Dress der Nationalmannschaft vor, tags darauf folgte der deutsche Fußballverband mit einer Vorführung in Hamburg. Polens Kicker laufen in den Nationalfarben Rot und Weiss auf: weisses Trickot mit breitem roten Brustband, rote Hose. Zum ersten Mal wird auf  das Adler-Logo verzichtet. Ausrüster ist NIKE.
Die Deutschen werden traditionell von Adidas ausgerüstet, und diesmal spielt etwas Aberglaube mit, denn nur im weiss-schwarzen Dress gelangen Turniersiege: Weltmeister 1954, 1974 und 1990 sowie Europameister 1972 und 1996. Nicht allen gefallen die drei dünnen Diagonalstreifen in den Nationalfarben schwarz, rot und gold, die die Attribute "Dynamik, Stolz und Eleganz" spiegeln sollen. „Warum sagt niemand, wie ätzend sie auf der Brust aussehen?“, fragt die F.A.Z.

ds/10.11.2011
 
EURO 2012: Tickets vom DFB Drucken E-Mail

Die UEFA stellt den Verbänden der teilnehmenden Fußball-Nationen Kartenkontingente zur Verfügung, die sich entsprechend dem Weiterkommen im Turnier erhöhen. Mit dem DFB ist folgende Regelung getroffen worden: 6000 Tickets werden für jedes der drei Vorrundenspiele zur Verfügung gestellt. DFB-Manager Oliver Bierhoff über den aktuellen Stand beim Kartenverkauf:
“Die Anzahl der Bewerbungen für die Karten war anfangs überschaubar, doch inzwischen gibt es einen rapiden Anstieg. Es ist davon auszugehen, dass wir bei allen Vorrundenspielen mehr Bewerber als Tickets haben werden, ein mögliches Viertelfinale ist sogar jetzt schon überbucht. Ich bin davon überzeugt, dass wir keine Karte zurückgeben müssen”.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 55 - 63 von 132
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.