Home arrow Fußball EURO 2012
Fußball EURO 2012
EURO 2012: Nach dem Ball rollt die Pleitewelle in Polens Baubranche Drucken E-Mail

Die polnische Baubranche hat sich offenbar mit Projekten für die Fußball-EM überhoben. In diesem Jahr seien bereits rund 100 Baufirmen zahlungsunfähig geworden, darunter auch der Marktführer PBG, erklärte der Kölner Kreditversicherer Atradius. Er versichert Unternehmen dagegen, dass ein Auftraggeber pleite geht und seine Rechnungen nicht mehr zahlen kann. Nach Erkenntnissen von Atradius habe bereits  im ersten Quartal 2012  mehr als jede zweite polnischeBaufirma rote Zahlen geschrieben - weit mehr als im Jahr zuvor.
"Die Aussicht auf lukrative Großaufträge verleitet die Unternehmen dazu, zu günstig anzubieten", sagt Michael Karrenberg, Risikochef bei Atradius für Deutschland und Osteuropa. "Gleichzeitig gehen die Betriebe durch hohe Investitionen weit in Vorleistung. Zahlt der Auftraggeber dann später als erwartet oder gar nicht, kommen besonders Mittelständler schnell ins Straucheln". Karrenberg belegt die Entwicklung in die Pleite faktenreich:


Weiter …
 
Nachlese zur Fußball-Europameisterschaft 2012 Drucken E-Mail
Für die Fußball-Europameisterschaft 2012 hat Polen etwa 100 Milliarden Zloty (ca. 24,5 Milliarden Euro) in die Infrastruktur und in vier neue Fußball-Stadien gesteckt. Damit hat sich das  Land in fünf Jahren um einen Jahrzehntesprung modernisiert, sagen Experten. Mehr als 650.000 Fans aus insgesamt 110 Ländern verfolgten die Spiele in den Stadien. Polen erwies sich als guter Gastgeber, auch nachdem die eigene Mannschaft frühzeitig ausgeschieden war.

Weiter …
 
Warschauer Nationalstadium bewirbt sich für Fußball-EURO 2020 Drucken E-Mail
Vergangenen Dezember nickte das UEFA –Exekutivkomitee den Vorschlag seines Präsidenten Michel Platini ab, die Fußball-Europameisterschaft 2020 in 13 europäischen Ländern auszutragen. Am Mittwoch gab Verbandspräsident Zbigniew Boniek bekannt, daß sich Polen mit dem Warschauer Nationalstadium am Bewerbungsmodus beteiligen wird. Der ist kompliziert: Das Turnier bestreiten 24 dafür qualifizierte Nationalteams. In 12 Ländern finden in einer (!) Stadt vier Spiele statt. In der 13. Stadt werden die Semifinals und das Finale ausgetragen. Dafür scheidet das Warschauer Nationalstadium bereits aus, weil diese  Spiele vor wenigstens 70.000 Sitzplatz-Zuschauern  angesetzt sind.

Weiter …
 
EURO 2012: Alarm vor der slawischen Tröte! Drucken E-Mail

Während der Fußball-WM 2010 in Südafrika war von den Fan-Gesängen in den  Stadien  so gut wie nichts zu hören. Wie ein Bienenschwarm brummten zehntausende Vuvuzelas auf das Trommelfell. Fifa-Chef Sepp Blatter stemmte sich wehrhaft gegen ein Verbot der Plastikröhre -  die Vuvuzuela gehöre zur afrikanischen Kultur. Michel Platini von der Uefa hingegen ließ den massenhaften Einsatz der Tröte in europäischen Stadien verbieten – auf gehörigen  Druck seitens der Werbewirtschaft. Doch die Vuvuzuela hat eine kulturelle Schwester  im slawischen Raum -  die  Zozulica.
Sie diente vor Jahrhunderten als Symbol zur Festigung des Panslawismus . Inzwischen auf Miniformat geschrumpft, entweicht  dem bauchigen Pfeifchen schrilles Getöse. Und das geht besonders auf die Ohren, wenn der „Tonkörper“ aus Plastik ist. Pfiffige Vermarkter sollen schon dick ins Souvenirgeschäft eingestiegen sein. Gerüchten zufolge wird die EM – Zozulica bereits in China produziert.

welt online/ds/02.04.2011

 
Nackte Demo in Warschau Drucken E-Mail

Die  2008 in der Ukraine ins Leben gerufene feministische Protest-Bewegung FEMEN hat eine klare Strategie: Statt Transparrente mit Losunungen vor sich herzutragen werden die Blusen geöffnet oder gleich ganz abgelegt und der Protest durchs Megaphon geschallt. Das kommt an bei den Medien. FEMEN-Gründerin Anna Hutsol ist 26 Jahre alt, was aber nicht bedeutet, dass die Protestpartei auf Jahrzehnte ältere Aktivistinnen  verzichtet.
FEMEN hat sich zum Programm gemacht, die größte und einflussreichste feministische Bewegung in Europa zu werden. So protestierte sie kürzlich vor der italienischen Botschaft in Kiew gegen das von Silvio Berlusconi vermittelte Frauenbild in Italien. Am Donnerstag war Warschau dran.
 

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 64 - 72 von 132
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.