Home arrow Geschichte & Kultur
Geschichte & Kultur
Polnischer Dichter Adam Zagajewski gestorben Drucken E-Mail
  Der polnische Lyriker und Essayist wurde 75 Jahre alt, er starb am Sonntagabend  in Krakau, wie die Nachrichtenagentur PAP unter Berufung auf seinen Verlag berichtete. Bekannt wurde unter anderem sein Gedicht „Versuch's, die verstümmelte Welt zu besingen“, das die Zeitschrift The New Yorker nach den Terroranschlägen in den USA vom 11. September 2001 auf der Titelseite abdruckte. Sein Tod sei ein "großer Verlust für die polnische Literatur", schrieb Polens Präsident Andrzej Duda bei Twitter.

Weiter …
 
Chopin, Chopin, Chopin ... Drucken E-Mail
 ..
  Geht es um klassische Musik der Romantik im frühen 19. Jahrhundert, haben Schumann, Liszt und Mendelssohn Bartholdy auf ewig Weltruhm erreicht. Und Chopin, der in Polen als Wunderkind seine Zeitgenossen heldisch überragt. 20jährig verließ er sein Land aus politischen Gründen wie es heißt, und wählte Frankreich als neue Heimat. Sein Vater war Franzose, seine Mutter Polin.

Weiter …
 
Verurteilte Holocaust-Forscher gehen in Berufung Drucken E-Mail
Zwei renommierte Historiker standen gestern in Warschau vor Gericht, weil sie in ihrem 1.600-Seiten-Werk einen polnischen Dorfbürgermeister der Kollaboration mit der Nazi-Wehrmacht bezichtigt haben. Durch seinen Verrat seien 20 polnische Juden von deutschen Soldaten erschossen worden. Die heute 81-jährige Nichte des inzwischen verstorbenen Dorfbügermeisters sieht die Familienehre verunglimpft, fordert eine öffentliche Entschuldigung und rund 22.500 Euro Entschädigung.

Weiter …
 
„Deutschland war nie interessiert, Kriegverbrecher zu verfolgen“ Drucken E-Mail

  Der „Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“ am 27. Januar wurde im Jahr 2005 von den Vereinten Nationen zum Gedenken an den Holocaust und den 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau eingeführt. Darauf sich beziehend informierte der deutsch-polnische Historiker Bogdan Musial (fOTO) in einem Gespräch mit der staatlichen Pressegnentur PAP über seine Recherchen, wie das Nachkriegsdeutschland (BRD) kriminelle Aktionen von Wehrmachtspersonen strafrechtlich aufgearbeitet habe. Musials Äußerungen fanden große Aufmerksamkeit in den Medien, so auch im 
Onlineportal Polskie Radio 
in deutscher und englischer Version.

Hier Aussagen von Musial:

Weiter …
 
Lockdown bringt Gedenkstätte Auschwitz in Schwierigkeiten Drucken E-Mail
  Die Coronakrise trifft auch die Gedenkstätte des ehemaligen NS-Vernichtungslagers Auschwitz. Sie musste erstmals in ihrer Geschichte monatelang schließen und nahm deshalb 2020 fast ein Drittel weniger ein als geplant. Die Besucherzahl fiel von zwei Millionen auf rund 500.000. Ein Bericht von Domradio, dem Internetportal der Erzdiözese Köln.

Quelle: domradio.de/ds(26.01.2021
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 798
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.