Home arrow Geschichte & Kultur
Geschichte & Kultur
Österreichischer Staatspreis für Literatur an Andrzej Statsiuk Drucken E-Mail

  Mit dem Österreichischen Staatspreis 2016 für europäische Literatur ist der polnische Schriftsteller Andrzej Stasiuk (55) ausgezeichnet worden. Das gab Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) am Freitag bekannt. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert. Berühmt wurde Stasiuk mit dem Band „Die Mauern von Hebron“. 2005 erhielt er mit dem „Nike“ die höchste polnische Auszeichnung für das Buch des Jahres Jadąc do Babadag (Unterwegs nach Babadag).

Weiter …
 
„Ganz Breslau liest“ Drucken E-Mail
  Der Veranstaltungskalender von Wroclaw (Breslau) ist in diesem Jahr hackevoll, die Stadt präsentiert sich als Europäische Kulturhauptstadt 2016. Der wiederaufgebaute  historische Marktplatz zählt zu den größten und schönsten in Europa, einzigartig ist die Dominsel und zum Unesco-Weltkulturerbe erhoben die prächtige Jahrhunderthalle. An diesem Wochenende wird es literarisch, Wroclaw will sich auch als „Kulturstadt des Buches“ empfehlen. Auf 12 prominenten Plätzen verteilt sind pagogenartig überdachte Gestelle platziert. Darin liegen Bücher zum Mitnehmen (kostenlos) und es wird um rege Nachfüllung gebeten. Angesichts der „Konkurrenz“ von Musik, Filmen und digitalen Medien soll das Buchlesen nachhaltig gefördert werden.
Buchhändler und Verlage unterstützen die Aktion, und wer sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln an die ausgewiesenen „Buch-Hotspots“ auf den Weg macht, wird kostenlos befördert – an diesem Wochenende. Die Idee des kostenlosen Buchtauschs ist nicht neu, doch in Polen kaum bekannt.

Weiter …
 
Museen vor Neuausrichtung - Polens Regierung schreibt Geschichte Drucken E-Mail
Der Grundstein für das Museum des Zweiten Weltkriegs in Danzig wurde bereits gelegt - doch Polens rechtskonservative Regierungspartei PiS sieht Änderungsbedarf: Die Ausstellung müsse mehr "die polnische Wahrheit" verteidigen. Steht das Land vor einer neuen Geschichtspolitik? Ein Bericht von Florian Kellermann auf Deutschlandradio Kultur.

deutschlandradiokultur.de/19.04.2016
 
Auszeichnung für Tagesspiegel-Filmredakteur Jan Schulz-Ojala Drucken E-Mail
  Der langjährige Filmredakteur des Tagesspiegel, Jan Schulz-Ojala, wird vom Polnischen Institut Berlin für sein Engagement in der Berichterstattung über polnische Filmkunst ausgezeichnet. Seine Texte bewiesen "einen ganz besonderen journalistischen Blick nicht nur für die polnische Filmlandschaft", sondern seien auch "von einer besonderen Sensibilität für die jüngste europäische Geschichte geprägt", begründet die Direktorin des Instituts, Katarzyna Wielga-Skolimowska, die erstmalige Vergabe dieses Preises ihres Hauses an einen Journalisten.

Weiter …
 
Europäische Auszeichnungen für zwei polnische Museen Drucken E-Mail
Das 1977 gegründete Europäische Museums Forum (EMF) zeichnet jährlich ein Museum als Europäisches Museum des Jahres aus. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft der Königin von Belgien. Auch vom Europarat werden jährlich Museumspreise verliehen, die thematische Konzeption samt baulicher Präsentation  prämieren. In der Regel findet die Jurierung in einer gemeisamen Veranstaltung statt - wie dieses Jahr im spanischen San Sebastian. Über 49 Präsentationen aus 24 europäischen Staaten war zu urteilen. Mit dem Renommierpreis wurde das „Museum der Geschichte der polnischen Juden“ in Warschau ausgezeichnet, und vom Europarat das Solidarnosc-Museum in Gdansk (Danzig) prämiert.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 46 - 54 von 759
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.