Home arrow Geschichte & Kultur
Geschichte & Kultur
"Wat soll dat denn?" Drucken E-Mail

Flucht in die Erinnerung "Erzwungene Wege" in Berlin: Streit um die neue Vertriebenen-Ausstellung Berlin - Schon beim ersten Blick gerät der ältere Herr in Rage. "So ein Blödsinn", hallt es durch den Raum, "wat soll dat denn?" Das Rentner-Ehepaar aus Brandenburg ist aufgebracht. Eine lange Reise haben sie in Kauf genommen, um ins Museum zu gehen. Als Zeitzeugen, denn sie sind selbst Vertriebene, vor 60 Jahren aus Lemberg und Danzig geflohen. Jetzt stehen sie in der Ausstellung, die ihnen gewidmet sein soll - und finden sich nicht wieder.Die Tafel vor ihnen kündet vom Schicksal der Abchasen, Polen, Pygmäen, Tibeter, Zyprioten. "Da fasst man sich doch an den Kopp", schimpft der ältere Herr.

Weiter …
 
Kontrollierte Stiftungen Drucken E-Mail

Polnische Regierung will Stiftungen stärker kontrollieren.

Gesetzesprojekt sieht vor, dass alle Beschlüsse in den Ministerien geprüft werden - Stiftungen befürchten Abhängigkeit von der Regierung.

Weiter …
 
Gespenstisches Warschau Drucken E-Mail

Mobile Akademie Warschau: Geister, Gespenster, Phantome und die Orte, an denen sie leben"

 Geister und Wiedergänger: nicht lebendig, nicht tot, noch nicht geboren oder unfähig
zu sterben, weder anwesend noch abwesend - sie versetzen die Wirklichkeit in die Schwebe und berauben sie ihrer Materie und Beweisbarkeit. Die Mobile Akademie untersucht das Gespenstische in der Architektur, im Politischen, in der zeitgenössischen Kunst und Kunsttheorie.

01.08.2006 - 31.08.2006: Warschau

Infos:
www.mobileacademy-berlin.com
www.buero-kopernikus.org

 
Tadeusz Kantor - Inside the Imagination Drucken E-Mail

20.09.2006 - 21.12.2006: Berlin, Kunstakademie

Die Ausstellung "Tadeusz Kantor - Inside the Imagination" über die wichtigsten Konzeptionen in Kantors Schaffen wird in der Galerie Zachęta und später in Deutschland gezeigt.

 
Polnische Empfindlichkeiten Drucken E-Mail

Polnische Leihgeber ziehen Exponate zurück

Nach der heftigen Kritik der Warschauer Regierung an der Vertriebenen-Ausstellung im Berliner Kronprinzenpalais ziehen polnische Leihgeber dort gezeigte Exponate ab. Kuratorin Katharina Klotz bestätigte am Montag entsprechende Meldungen des polnischen Rundfunks. Unklar ist, wie viele der 20 Exponate aus der Ausstellung "Erzwungene Wege - Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts" entfernt werden müssen.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 81 82 83 84 85 86 87 88 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 775 - 783 von 785
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.