Home arrow Panorama
Panorama
Rechter Aufmarsch zu Polens Unabhängigkeitstag Drucken E-Mail
Am 101. Jahrestag der polnischen Unabhängigkeit beteiligten sich Zehntausende an dem traditionell von verschiedenen rechten Gruppen organisierten "Unabhängigkeitsmarsch". Die nationalkonservative Regierungspartei PiS war dieses Jahr nicht dabei. Aus ganz unterschiedlichen Gründen sorgen sich Kommentatoren nun um die Zukunft des Landes.

Weiter …
 
Krakauer Erzbischof fordert totales Abtreibungsverbot Drucken E-Mail
  Polen hat eines der strengsten Abtreibungsgesetze in Europa – doch dem Krakauer Erzbischof Marek Jedraszewski (Foto) genügt das nicht. Er fordert totales Abtreibungsverbot in Polen. Man könne mit dem jetzigen Gesetz nicht zufrieden sein, das jedes Jahr zu offiziell mehr als 1.000 Schwangerschaftsabbrüchen führe, sagte er im Privatsender TV Republika. Das fünfte Gebot laute eindeutig: Du sollst nicht töten.

Weiter …
 
Polen gönnen sich täglich mehrmals Obst und Gemüse Drucken E-Mail
Das ist gut so, aber es soll noch mehr sein, animiert eine landesweite Kampagne der Branchenverbände Landwirtschaftlicher Erzeuger, die noch bis Ende Januar 2020 laufen soll. Eine Umfrage im Rahmen dieser Kampagne hat  ergeben, dass für 60 Prozent der Befragten der Apfel die Lieblingsfrucht ist. Unter den Gemüsesorten liegt die Tomate (57 %) vor der Gurke (48 %), Kartoffel (40%) und Karotte (38%).

Quelle: GUS/ds/12.11.2019  
 
Macron bescheinigt der Nato den "Hirntod" Drucken E-Mail
Frankreichs Präsident sorgte in einem am Donnerstag in The Economist veröffentlichten Interview mit der Aussage für Aufsehen, die Welt erlebe derzeit den "Hirntod der Nato". Es fehlten Absprachen bei strategischen Entscheidungen, und das Nato-Land Türkei zeige ein "unkoordiniertes, aggressives" Vorgehen. Kommentatoren aus osteuropäischen Nato-Staaten zweifeln nun an der Verlässlichkeit Frankreichs.

Weiter …
 
Unfrisierete Gedanken Drucken E-Mail
„Es ist nie zu spät", sagte der Dieb und stahl ihm die Uhr.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

10.11.2019
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 37 - 45 von 6015
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.