Home arrow Panorama
Panorama
Warschau schon bald Veggie-Metropole Europas? Drucken E-Mail
  Vor fünf Jahren zog der Begriff Vegan als Unterkategorie von Vegetarisch im polnischen Wortschatz ein. Fünf in Warschau eröffntete Restaurants boten fleischlose Menues an, mittlerweile sind es 227. Warschaus Öko-Gastronomie expandiert auf der Überholspur.Gemessen an der Bevölkerungszahl steht sie bereits auf Augenhöhe mit Paris, London und Berlin. Quelle ist das Internetportal „Happy Cow“, das weltweit rund 150.000  Restaurants listet. Vegan ißt, wer gänzlich auf tierische Zutaten verzichtet, Vegetarier erlauben noch, was Tiere produzieren: Eier, Milch und daraus herstellbare Käsesorten. Die vor rund zwei Jahrzehnten  ausgerufene Alternativ-Verkostung macht deutlich, dass  der Globus fünf Kontinente hat: Europa  tendiert zu vegan-veggie, während in Südamerika  immer mehr Tiere für den Fleischexport umhegt, gemästet und geschlachtet werden.

Weiter …
 
Die Lage der Rechtsstaatlichkeit und der Justiz in Polen Drucken E-Mail
  Seit die nationalkonservative Partei PiS im Jahr 2015 die Regierungsverantwortung übernommen hat, ist die Lage der Rechtsstaatlichkeit in Polen von verstärktem Interesses für die internationale öffentliche Meinung. Die Krise, die infolge des Konfliktes zwischen der Regierung und dem Verfassungstribunal hervorgerufen wurde und die gleich nach den Parlamentswahlen im Herbst 2015 einsetzte, erwies sich dabei nur als erster Akt in diesem Drama. In ihrer ersten Regierungsperiode hat die PiS, die in beiden Parlamentskammern (Sejm und Senat) die Mehrheit sowie die Unterstützung des von ihr nominierten Präsidenten hatte, ab 2017 mit einer sogenannten Justizreform begonnen, deren beabsichtigte Folge eine weit reichende Unterordnung der Judikative unter die Exekutive war.

Weiter …
 
Papst beendet Geheimhaltung bei Missbrauch Drucken E-Mail
Papst Franziskus hat das "päpstliche Geheimnis" im Fall von Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche abgeschafft. Die Verschwiegenheitsregel galt für Täter und Opfer gleichermaßen. Damit können ab sofort Aussagen in Kirchenprozessen auch an zivile Behörden weitergegeben werden. Europas Presse lobt die Maßnahme als wichtigen Schritt und diskutiert die weiterreichenden Folgen.

Weiter …
 
Anzeige Drucken E-Mail
  Flüge 468x60
 
Premierminister will Zugang zu Pornoseiten blockieren Drucken E-Mail
  Fast 60 Prozent polnischer Jungen und über 20 Prozent der Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren geben laut einer Umfrage der  staatlichen  Nachrichtenagentur PAP an, Pornografie zu sehen. Premierminister Morawiecki  hat nun umfassende Arbeiten angekündigt, um zu verhindern, dass Kinder auf Pornografie im Internet zugreifen.  Familienpolitik-Experten und Juristen sollen Vorschläge ausarbeiten,  die  "der psychischen Gesundheit von Kindern und der Gesellschaft insgesamt dienen“  und  in der  ersten Jahreshälfte 2020 in Gesetzesform gegossen werden sollen. Das wird nicht leicht sein, wie die Erfahrungen in Deutschland zeigen. Denn Kinderpornografie findet hauptsächlich im Darknet (Browser Tor) statt. Die Tracks  werden mehrfach neu verpackt und anomysiert.
Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 37 - 45 von 6058
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.