Home arrow Panorama
Panorama
Kirchenmissbrauchs-Doku in Polen schon mehr als 11 Mio. Klicks Drucken E-Mail
Eine Dokumentation über den sexuellen Missbrauch von Kindern durch katholische Priester erschüttert Polen. Die am Samstag auf dem Videoportal YouTube veröffentlichte zweistündige Dokumentation "SAG ES NIEMANDEN" (mit englischen Untertiteln) wurde bereits von elf Millionen Menschen angesehen. Die Reaktion der Kirche fiel zurückhaltend aus. Der Primas von Polen, Erzbischof Tomasz Polak, ließ mitteilen: „Ich bitte um Vergebung für alle Verletzungen, die durch Männer der Kirche zugefügt wurden“.
Danke! – bis zur nächsten Mitteilung.


Quelle: Div.Agenturen/youtube/ds/14.05.2019

 
Anzeige Drucken E-Mail
  Duesseldorf 468x60
 
Polen diskutiert Missbrauch durch Priester Drucken E-Mail
Ein polnischer Dokumentarfilm zeigt, wie Opfer sexuellen Missbrauchs durch Priester die Täter mit den Verbrechen konfrontieren. Das zweistündige Video mit dem Titel "Sag es niemandem" wurde per Crowdfunding finanziert und innerhalb von zwei Tagen millionenfach im Internet angesehen. Über die Konsequenzen aus dem Film streiten Europas Kommentatoren.

Weiter …
 
Spätlese unfrisierter Gedanken Drucken E-Mail
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker.

Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

12.05.2019
 
Mediengeläut um bunten Heiligenschein der „Schwarzen Madonna“ Drucken E-Mail
  Eine 51-jährige Aktivistin hat Polens heiligste  Reliquie, das Gnadenbild der „Schwarzen Madonna“, mit einer Poster-Aktion entweiht. Den Heiligenschein im Original hat sie in ihrer Poster-Aktion bunter gestaltet mit den Regenbogenfarben der LGBT-Bewegung – aus Protest gegen die PiS-amtliche Stimmungsmache. Das brachte ihr die Anzeige einer PiS-Abgeordneten ein, überfallartigen Polizeibesuch und  eine Erklärung des Innenministers zu ihrer Inhaftnahme, wir berichteten am 6. Mai.  Der Eifer der PiS-Regierung befeuert die Absicht der Aktivistin: Ihr Poster-Motiv ist medial verbreitet und hat hitzige Diskussionen im Land ausgelöst. In der oppositionellen Tageszeitung steht der Kommentar unter der Schlagzeile: „Komisch, wenn es nicht so gefährlich wäre“. Nachfolgend Auszüge:

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 37 - 45 von 5812
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.