Home arrow Panorama
Panorama
Weltmeister Golovkin kämpft für höhere Börse Drucken E-Mail
  Der 37-jährige Kasache Gennady Golovkin ist der neue Knockout-Champ im Boxsport. In 40 Kämpfen knockte er 35 Gegner nieder, ist IBF-Mittelgewichts-Weltmeister – und läßt reihenweise seinen offiziellen Pflichtherausforderer abblitzen - den Polen Kamil Szeremeta. Nicht weil Szerementa seine bisher 25 Kämpfe mit aggressivem Vorwärtsstil geschlagen beendet hat, sondern in den USA nicht  bekannt genug ist. Golovkin boxt mur noch vor großer TV-Bühne und TV-Kanälen.
Weiter …
 
Erzbischof Gadecki kritisiert „Gender-Ideologie“ Drucken E-Mail
  Der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Stanislaw Gadecki (Foto)  protestiert gegen eine „Förderung der Gender-Ideologie“ durch seine Bischofsstadt Posen (Poznan).  Er sei „zutiefst besorgt“ über die Annahme der „Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene“ durch den Posener Stadtrat, heißt es in einer dort und in Warschau veröffentlichten Erklärung, die an diesem Sonntag in den Kirchen verlesen wurde.


Weiter …
 
Jeder vierte europäische Neupriester stammt aus Polen – noch. Drucken E-Mail
  Jede vierte Priesterweihe in Europa findet in Polen statt. Dies geht aus Zahlen des polnischen Institut für Statistik der Katholischen Kirche (ISKK) hervor, die von dem Nachrichtenportal "deon.pl" am Freitag veröffentlicht wurden. Demnach wurden 2017, dem Jahr, aus dem die aktuellsten Zahlen vorliegen, in Europa 1.272 Priester geweiht, davon 26 Prozent (330) in Polen. Weltweit gab es im selben Jahr insgesamt 5.800 Priesterweihen. Doch die Zukunft der Kirche gestaltet sich dornenreich, und es ist Polens Katholische Kirche, die besonders von Sorgen heimgesucht wird.

Weiter …
 
Wladyslaw Bartoszewski - Ein Leben für die Verständigung Drucken E-Mail
  Der Historiker und ehemalige polnische Außenminister Wladyslaw Bartoszewski war als Häftling in Auschwitz und engagierte sich im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Nach dem Krieg setzte er sich für die Versöhnung zwischen Polen und Deutschen ein. Nicht nur in seiner Heimat galt er als moralische Instanz. Am 24. April 2015 verstarb Wladyslaw Bartoszewski im Alter von 93 Jahren. Der Landkreis Vorpommern-Greifswald und die Stadt Pasewalk erinnern mit einer Ausstellung an Bartoszewski. Wolfgang Templin würdigt im Deutschland Archiv Online diesen europäischen Politiker.

Quelle: bpb/ds/18.02.2020

 
Anzeige Drucken E-Mail
  Active 468x60
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 46 - 54 von 6134
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.