Home arrow Panorama
Panorama
Ryanair und LOT erhöhen Flugverbindungen Deutschland-Polen Drucken E-Mail
Im neuen Winterflugplan hat der irische Billigflieger Ryanair seine Verbindung zwischen Dortmund und Kattowitz auf wöchentlich zehn Flüge erhöht und Polens Staatsflieger LOT seinen Service Warschau-Berlin von drei auf vier tägliche Flüge aufgestockt.

Quelle: Agenturen/ds/08.11.2019 
 
Korruption bei EU-Agrarsubventionen - was nun? Drucken E-Mail
Am Wochenende hat die New York Times Material veröffentlicht, das zeigt, wie EU-Agrarsubventionen in mehreren mitteleuropäischen Staaten korrupte Systeme unterstützen. Der Bericht kommt zu einer Zeit, in der die EU-Mitgliedsstaaten Kürzungen der Finanzmittel für die Gemeinsame Agrarpolitik und die Kohäsionspolitik diskutieren. Journalisten fragen sich, welche Konsequenzen ihre Länder aus den Vorwürfen ziehen sollen.
Weiter …
 
Polnische Experten warnen vor Frankreichs Alleingänge mit Russland Drucken E-Mail
   Das Internetportal „Sputniknews" gibt sich als „Pressedienst des russischen Präsidenten“ aus. In einem heutigen Bericht schreibt es:

„Experten der polnischen Denkfabrik PISM (das Polnische Institut für Internationale Beziehungen) haben Besorgnis über Frankreichs Annäherungskurs an Russland ausgedrückt. Dies könne die Einheit innerhalb der EU und Nato in einer Reihe von Fragen untergraben, lautet die Botschaft. Der Bericht ist auf der Webseite des PISM veröffentlicht worden.“

Worum es geht, erfahren Sie hier

Quelle:sputniknews.com/ds/03.11.2019
 
Unfrisierte Gedanken Drucken E-Mail
Bedenke, bevor du denkst.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

03.11.2019

 
Historischer Auktionszuschlag für „Caminando“ – Ensambel Drucken E-Mail
              
Für acht Millionen Zloty, rund 1.9 Mio. Euro, wurde vergangene Woche das „Caminado“ betitelte Skulpuren-Ensambel der polnischen Künstlerin Magdalena Abakanowicz im Warschauer Auktionshaus  Desa Unicum verkauft. Es ist der bisher höchste im polnischen Kunstmarkt erzielte Preis. Das Ensambel  aus 20  Figuren  (Foto) stammmt aus dem Nachlass des US-amerkanischen Schauspielers und Komiker Robin McLaurin Williams. Ob es in Polen verbleibt und wer hinter dem Kauf steckt, wurde nicht bekanntgegeben.


Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 46 - 54 von 6015
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.