Home arrow Panorama
Panorama
Spätlese unfrisierter Gedanken Drucken E-Mail
Das Leben ist gefährlich. Wer lebt, stirbt.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

24.02.2019

 
Sind Spendengelder für das Rote Kreuz auf PiS-Konto gelandet? Drucken E-Mail
Für verlorene Wahlen hat immer der Sieger schuld. Im Wahlkampf 2015 ging es nicht nur  besonders schlammig zu, sondern vieles vom ausgekübelten Dreck haftet länger im Verliererkleid. Dann wird die juristische Reinigungskolonne von der Leine gelassen. Sie hat für die vom Regierungshof gejagte PO-Partei einen Vorfall gefunden, der offenbar so ungeheuerlich ist, dass er der beschuldigten PiS-Partei die Sprache verschlägt. Dem Vorwurf zufolge soll sie dem  Roten Kreuz Spendengelder abgeluchst haben für wichtigere Verwendung mit Angabe der bedürftigen Kontonummer. Juristischer Beweis basiere auf Recherchen der regierungskrischen Tageszeitung Gazeta Wyborcza. Wie geht es weiter? Die Anklageschrift liegt auf dem Tisch von Justizminster Zbigniew Ziobro. Ober ist bereits geschreddert?

Quelle:AP/ News24/ds/24.02.2019 
 
Anzeige Drucken E-Mail
  Logo_Blau_468x60
 
Designer- Hemd von Lidl kommt schlecht an in Polen Drucken E-Mail
  "Unser Modelabel Esmara zeigt, dass es  möglich ist, mit den neusten Trends zu gehen, sich in seiner Kleidung stetig neu zu entdecken und seinen eigenen Stil zu schaffen", verspricht Lidl. Doch in der jetzt in Polen herausgebrachten Esmara-Kollektion für Damen hat der deutsche Discounter  mit einem  Hemd in blau-weißen Längsstreifen das polnische Newsportal Prawdaobiektywna auf die Barrikade getrieben. Die Längsstreifen, die Farbwahl und der Kragenschnitt entsprächen keineswegs den „neusten Trends“, sondern seien von Nazi-Deutschland in Polen als KZ-Häftlingskleidung eingeführt wurden.

Weiter …
 
Soll die EVP Fidesz ausschließen? Drucken E-Mail
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat den Ausschluss der Fidesz-Partei aus der EVP gefordert und dafür die Zustimmung einer Reihe prominenter konservativer Politiker erhalten. Stein des Anstoßes ist eine Kampagne auf Plakaten und Facebook. Sie zielt auf Soros, die EU und auch Juncker persönlich. Die Debatte über den Umgang mit Orbáns Partei ist damit erneut entfacht.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 55 - 63 von 5752
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.