Home arrow Panorama
Panorama
Unter Vorbehalt: BILD empört über polnische Hartz-IV-Abzocke. Drucken E-Mail

Gestern zu lesen in BILD:

Hartz-IV-Abzocke. Dieser Ex-Anwalt hat 1000 Polen zu Deutschen gemacht.
Die Firma trägt den schlichten Namen „Eurokonsultant“. Das Büro in dem ehemaligen Schloss ist einfach eingerichtet. Auf dem Schreibtisch türmen sich blaue Aktenordner.
Es sind Ordner, die den deutschen Staat viel Geld kosten – und Hans-Bernhard Lahme (66) viel Geld bringen. Denn er macht aus arbeitslosen Polen deutsche Hartz-IV-Empfänger!


Weiter …
 
Billigeres Roaming Drucken E-Mail
Wer mit einem Handy mit polnischem Vertrag vom EU-Ausland nach Polen telefoniert, zahlt seit dem Wochenende 18 Prozent weniger bzw. 1,81 Zloty/55 Eurocent. Wer im Ausland angerufen wird, zahlt 21 Prozenter weniger fürs Roaming bzw 0,87 Zloty/29 Eurocent.

gazeta.pl/ds/01.09.2008
 
DPI - Newsletter Drucken E-Mail

Veranstaltungskalender des Deutschen-Polen-Instituts für August bis Oktober 2008:

http://www.deutsches-polen-institut.de/Newsletter/subscribe.php?we_objectID=2865&pid=566

dpi/ds/27.08.2008

 
Gelesen in SPIEGEL ONLINE Drucken E-Mail

Die zehn längsten Straßennetze der Welt

Ob Autobahn oder Schotterpiste: Insgesamt gibt es auf der Erde mehr als 32 Millionen Straßenkilometer. Die meisten davon in den USA, und die wenigsten in der pazifischen Inselmonarchie Tuvalu. In Deutschland sind es 231.500 Kilometer - und damit ein Platz in den Top 30.
...Obwohl Deutschland eine Autonation ist und jeder PS-Fanatiker auf der Welt von einer Vollgasfahrt über die sagenumwobene "German Autobahn" träumt, reichen die 231.500 Kilometer des hiesigen Straßennetzes laut CIA-Daten nur für einen Platz in den Zwanzigern der Weltrangliste. Noch hinter Ländern wie Polen, Indonesien, Mexiko, Pakistan oder Bangladesch.
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,573827,00.html

ds/27.08.2008

 
Schuldner stehen im Schnitt mit 1471 Zl. bzw. 450 € in der Kreide Drucken E-Mail

Jeder 20. Verbraucher kann seine Rechnungen nicht pünktlich zahlen. Im Schnitt sind Konsumenten mit 1471 Zloty bzw. 450 Euro verschuldet. Vor einem halben Jahr betrug die durchschnittliche Verschuldung noch 1749 Zloty bzw. 536 Euro, wobei sich der Kurs zum Euro geändert hat. Insgesamt stehen Verbraucher und Unternehmer mit 59 Mrd. Zloty (19.2 Mio. €) in der Kreide, wovon 40 Prozent auf Privatpersonen und der Rest auf Unternehmen entfallen.
Die Schuldner werden im Schuldnerregister “Rejestr Dlugow BIG SA” in Wroclaw/Breslau erfasst. Als Schuldner gilt derjenige, der mit der Ratenzahlung mindestens zwei Monate in Verzug ist. Wem schulden die Polen das meiste Geld ?: Kredite 30 Mrd. Zloty (9.8 Mrd. €), Steuern und Zölle 19 Mrd. Zloty (5.8 Mrd. €), Betriebskosten 1,45 Mrd. Zloty (440 Mio. €), Mietschulden 1.53 Mrd. Zloty (470 Mio. €).

Rzeczpospolita/Polen am Morgen/ds/26.08.2008

 
<< Anfang < Vorherige 651 652 653 654 655 656 657 658 659 660 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 5869 - 5877 von 6242
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.