Home arrow Panorama
Panorama
Folgen einer angekündigten Entenjagd Drucken E-Mail

Der ins Internet gestellte Satz “Ich werde mir eine Knarre kaufen und die Enten umlegen” hat zu einer polizeilichen Vernehmung geführt, weil das polnische Wort für Enten “Kaczki” bzw. “Kaczory” als Synonym für die K a c z y n s k i - B r ü d e r  gebräuchlich ist und ein sensibler Surfer aus diesen Worten ein Attentat herausgelesen hatte.

polenammorgen/ds/11.10.2007

 
Polizei räumt Kloster mit 64 Nonnen und einem Baby Drucken E-Mail

Über 150 Polizisten stürmten am Mittwoch im südpolnischen  Kazimierz Dolny ein Kloster des Bethanien-Ordens, in dem sich 64 revoltierende Nonnen verbarrikadiert hatten. In Handschellen abgeführt wurde der wegen Ungehorsams suspendierte Franziskaner-Pater Roman Komarcyczko, im Rettungswagen eine junge Nonne mit ihren achtmonatigen Baby ins Krankenhaus gefahren. Eine derartige Aktion gegen  rebellische Nonnen hat die katholische Kirche Polens noch nicht erlebt. Seinen Anfang nahm alles im August 2005, als sich die charismatische Ordensoberin – Klostermutter Jadwiga Ligocka –  erleuchtet fühlte von  Visionen und der Empfängnis „privater Inspirationen vom Heiligen Geist“.

Weiter …
 
Günter Grass schlägt auf die Wahltrommel Drucken E-Mail

Drei Tage lang feierte Danzig den Kaschuben und Literaturnobelpreisträger Günter Grass, der auf ihre Stadt mit seiner  „Blechtrommel“ -Trilogie  aufmerksam gemacht hat. Vor 80 Jahren kam  er hier auf die Welt und wurde im ergrauten Alter zum Ehrenbürger  ernannt. Auch deshalb, weil er Willy Brandts Ostpolitik, die Aussöhnung mit Polen, im Wahlkampf  vehement unterstützt hatte. Christlich-konservativen Gegnern der Ostpolitik hielt er damals vor, noch nicht ihre Nazi-Brille abgelegt zu haben. Der Vorwurf galt auch  Kollegen aus dem literarischen Zirkel. Moralist Grass räumte auf.
Doch dann das, Jahrzehnte später, 2007: „Jawoll, ich war bei Kriegsende in der Waffen-SS“, gestand Grass in einem Interview. Polen war konsterniert, Regierungschef  Kaczynski nicht. Er hat es nicht so mit den Deutschen und ließ sein Parteifußvolk lauthals fordern, Grass die Ehrenbürgerschaft zu entziehen.  Doch die Danziger Bürger spielten nicht mit, und auch den Polen  war das Grass - Outing  keine längere Aufregung wert. Die dreitägige Feier in Danzig lief bestens  organisiert ab, Grass  schüttelte  reichlich  Hände polnischer Honoratioren. Die Kaczynski - Brüder hatten Wichtigeres zu tun.

Weiter …
 
Unseliger Papst-Tod dank ärztlicher Sterbehilfe? Drucken E-Mail

In Italien gibt es in diesen Tagen einen Eklat. Papst Johannes Paul II. soll aufgrund ärztlicher Sterbehilfe aus dem Leben geschieden sein. Mithilfe eines - aus Sicht der Kirche - kriminellen Handels. Er hätte, wäre es mit normalen Dingen zugegangen, mit seiner Parkinson-Erkrankung noch Wochen, Monate oder Jahre leben können, behaupten Mediziner. Die Kirche schweigt. Die Debatte geht ins Mark der päpstlichen doktrinären Ethik. Die Folgen sind nicht abzusehen. Über die Hintergründe  berichtet das Kulturzeit-Magazin von 3SAT:

Weiter …
 
Festival des Wissens mit Knalleffekt Drucken E-Mail

Breslaus Hochschulen laden derzeit  zu einem „Festival des Wissens“ ein. Die Bevölkerung ist eingeladen, Forschung zum Anfassen zu erleben, Anregungen, Wünsche und Kritik mitzuteilen. Größtes Interesse fand bisher das Infoangebot zur Dynamitherstellung für den Hausgebrauch. „Wir  mischen Salpeter, Puderzucker und violette Kobalt-Kristalle, und wenn die Mischung perfekt ist, knallt eine prächtige violette Explosion“.

Polskierradio/ds/24.09.2007

 
<< Anfang < Vorherige 671 672 673 674 675 676 677 678 679 680 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 6049 - 6057 von 6243
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.