Home arrow Panorama
Panorama
Rheingoldhalle: Lustig sein ohne Polen verzögert sich. Drucken E-Mail
  Jahrelange Bauverzögerungen, Kostenexplosionen, Abräumung nach Fertigstellung oder anders gesagt:  Berliner Flughafen, Nürnberger Bahnhofkomplex, Funpark in der Eifel, Elbphilharmonie Hamburg. Made in Germany  ist panneninfiziert. Nicht mal die Mainzer Rheingoldhalle bekommt ihre Baufälligkeit pünktlich und zum ausgeschriebenen Preis saniert. Verdoppelt auf  rund 25  Millionen Euro haben sich die Kosten, aber nicht wesentlich durch einen Brandschaden im Sanierungsjahr 2019. Man wollte eigentlich schon vorher fertig sein, sogar an die Rückholung  der „Määnzer Fassenacht“ war gedacht, Karneval wie seit dem 14. Jahrhundert, Frohsinn mit Kostümverkleidung, Tanz und Gesang.

Weiter …
 
Winkelschleifer in Bayern geklaut – dann übernahm die Heilbronner Kripo Drucken E-Mail
„Akribisch und überwiegend verdeckt“ ging sie gegen eine "Bande von polnischen Autodieben" vor. Wie und mit welchem Erfolg steht in der Pressemitteilung

Quelle:blaulicht.pm/ds/22.07.2020
 
Erdgasstreit: Athen macht Truppen bereit Drucken E-Mail
Athen hat am Dienstag seine Streitkräfte in Alarmbereitschaft versetzt, nachdem Ankara Erdgasexplorationen vor der griechischen Insel Kastelorizo angekündigt hatte - in einem Gebiet, das laut UN-Seerechtskonvention zu Griechenlands Wirtschaftszone gehört. Außerdem sollen türkische Kampfjets über Kastelorizo geflogen sein. Warum provoziert die Türkei immer weiter?

Weiter …
 
Wird nichts für Lewandowski als Weltfußballer Drucken E-Mail
  Nicht die UEFA oder FIFA, sondern die französische Fachzeitschrift „France Football“ vergibt seit 1956 den Ballon d'Or, den „Goldenen Ball“ an den weltbesten Fußballer des Jahres. Pech für Lewandowski, der Corona-Virus spielte nicht mit, die diesjährige Entscheidung fällt aus. Nach Meinung der internationalen Fußball-Experten war die Auszeichnung für Lewandowski fällig. Fünf Mal war er in der Bundesliga Schützenkönig, in der abgeschlossenen Spielsaison für den FC Bayern mit  34 Toren.

Weiter …
 
US-Botschafterin: Krtik an Polen völlig aufgeblasen Drucken E-Mail
  US-Präsident Donald Trump hat die Botschaften in Berlin und Warschau mit seinen besten Leuten besetzt, eine Entscheidung, die er grundsätzlich allen Botschaften zumutet. Berlin bleibt weiterer Ärger mit Richard Grenell erspart, der Botschafter soll sein polarisierendes Talent im US-Wahlkampf für Trump einsetzen. US-Botschafterin Georgette Mosbacher gibt ihrem Gastlandland Weisungen bekannt, als gäbe es nicht den faktischen Regierungschef Jaroslaw Kaczyński. Zum Beispiel diese: China sei vom 5G-Netzausbau ausschließen. J etzt allerdings hat sie den Helm aufgesetzt und läßt Wortsalven Richtung Brüssel los.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 82 - 90 von 6334
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.