Home arrow Panorama
Panorama
Merkel und Putin besprechen die Sorgen der Welt Drucken E-Mail
Zum ersten Mal seit fünf Jahren ist Bundeskanzlerin Merkel nach Moskau gereist, um sich mit Präsident Putin zu treffen. Dort sprachen beide über die Situation im Nahen Osten, insbesondere vor dem Hintergrund der jüngsten Eskalation und über eine politische Lösung für Libyen. Kommentatoren bewerten das Treffen als ungewohnt harmonisch, wobei dies nicht für alle (wie für Polen) ein Grund zur Freude ist.

Weiter …
 
Unfrisierte Gedanken Drucken E-Mail

Die Fetten leben kürzer. Aber sie essen länger.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker

 

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

12-01-2020

 
Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau meldet rund 2.3 Mio. Besucher Drucken E-Mail
  Rund  2.3 Millionen Besucher haben 2019 die KZ-Gedenkstätte  besucht, etwa 170.000 mehr als im Vorjahr. Die seit drei Jahren deutlich zunehmenden Besucherzahlen führt Museumsprecher Bartosz Pyzel  auf das Angebot von Gruppenführungen zurück, für die mittlerweile 344 Mitarbeiter*innen zur Verfügung stehen. Sie decken derzeit 21 angebotene Sprachen ab, Fernziel sind 30 Fremdsprachen. Dieses Angebot, Pyzel nennt es die „vollständigste Art und Weise, die Geschichte kennenzulernen“, überzeuge Reiseagenturen mit dem Ergebnis, dass sich  im vergangenen Jahr bereits 81 Prozent der Besucher für eine Gruppenführung entschieden haben.


Weiter …
 
Russlands größter Onlinehändler startet EU-Expansion in Polen Drucken E-Mail
   Geht es nach Amazon-Gründer Jeff Bezos liegt die Lebensdauer der  Global Player im digitalen Zeitalter bei rund 30 Jahren, dann kommt die Pleite oder Übernahme. Danach wäre es ab 2024 soweit für Bezos – und für die Russin Tatyana Bakalchuk ab 2034. Vor 30 Jahren kopierte sie im Alter von 28 Jahren während ihres Mutterschaftsurlaubs am Küchentisch Amazon, wählte stattdessen den Namen Wildberries und landete im Forbes-Ranking 2018 als zweitreichste Russin. 1.6 Milliarden Euro Umsatz hatte ihr Mode-Onlineportal umgesetzt in Russland, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisistan und Armenien..Von rund zwei Millionen Besuchern gehen inzwischen täglich über 400.000 Bestellungen ein. Jetzt steht der EU-Markt im Visier mit der  polnischen Wildberries-Startpräsentation.


Weiter …
 
Anzeige Drucken E-Mail
  Langstreckenfluege 468x60
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10 - 18 von 6058
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.