Home arrow Panorama
Panorama
Scheitert Europa an dieser Krise? Drucken E-Mail
Das Virus scheint auch die europäische Idee beinahe zum Erliegen gebracht zu haben: Die Mitgliedsstaaten schließen ihre Grenzen, schränken die Freiheiten ihrer Bürger ein und machen weitgehend nationalstaatliche Politik - auch, weil die Befugnisse der EU in Gesundheitsfragen sehr eingeschränkt sind. Kommentatoren fürchten einen Triumph der Populisten, sind aber nicht allesamt hoffnungslos.


Weiter …
 
Corona: VW denkt über Produktion von Beatmungsgeräten nach Drucken E-Mail
Deutschland droht eine Knappheit an Beartmundsgeräten, Großbritannien sucht nach Herstellern, Donald Trump twittert erstmals Probleme. Und VW will sein desolates Image aufpolieren. Man sei womöglich in der Lage, mit 3D-Druckern Beatmungsgeräten zur Eindämmung des  grassierenden Condorus-Virus zu liefern.


Weiter …
 
Corona: Grenzstaus verlängern Qualen der Tiere. Drucken E-Mail
  Laut dem Deutschen Tierschutzbund fahren jährlich quer durch ganz Europa 175.000.000 Transporte mit Milliarden Tieren. In Grammeinheiten abgepackt können sie uns nicht billig genug sein. Die Schlachtung der Tiere ist logistisch perfekt organisiert, EU-Auflagen versichern mindest zugefügte Qualen. Doch das gilt nicht für den Transport, wie es die Schließung polnischer Grenzstellen in den vergangenen Tagen hörbar gemacht hat.

Weiter …
 
Quarantäne-Kontrolle via Smartphone? Drucken E-Mail
Bei der Eindämmung von Covid-19 schaut Europa auch nach Südkorea: Dort wird per App kontrolliert, ob die Menschen sich an die Quarantänevorschriften halten - offenbar freiwillig und mit Erfolg. Nun nutzen auch in Europa erste Länder Handy-Daten, um nachzuverfolgen, wie viele Personen sich im öffentlichen Raum bewegen. Für einige Beobachter ist dies genau richtig, für andere eine gefährliche Aufweichung des Datenschutzes.


Weiter …
 
Spätlese unfrisierter Gedanken Drucken E-Mail
Merke: Kürzungen verlängern das Leben.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker
 
  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

22.03.2020

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10 - 18 von 6134
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.