Home arrow Panorama arrow PiS-Regierung führt Kampf gegen die Pressefreiheit fort
PiS-Regierung führt Kampf gegen die Pressefreiheit fort Drucken E-Mail
Die Pressefreiheit ist in Polen nach wie vor in Gefahr. Der Fall des TVN24-Journalisten Wojciech Bojanowski, der vergangenes Jahr einen Foltervorfall bei der Breslauer Polizei aufgedeckt hatte, ist das jüngste Beispiel für die Kontrolle, die der polnische Staat über die Medien ausüben kann. EURACTIVs Medienpartner Gazeta Wyborcza berichtet.

euroactiv.de/ds/14.05.2018
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.