Home arrow Wirtschaft arrow Polnischer Pavillon auf der Expo 2020 in Dubai
Polnischer Pavillon auf der Expo 2020 in Dubai Drucken E-Mail
  Durchaus überraschend erhielt am Freitag das Warschauer Architektenbüro WXCA den Zuschlag, Polen mit seinem Pavillon-Entwurf auf der EXPO 2020 zu repräsentieren. Für das 35 Mitarbeiter zählende Architektenbüro dürften der Auszeichnung internationale Aufträge folgen.

Die EXPO in Dubai will sich auf drei Themenbereiche konzentrieren: „Opportunity, Mobility und Sustainability“. Opportinity steht für zukünftige Möglichkeiten, Mobility für die Frage, wie Menschen und Ressourcen bewegt werden müssen, solche Zukunftsziele zu erreichen, Sustainibility“ dafür, dass sich Vorgenanntes nur mit Nachhaltigkeit in den Griff kriegen läßt. Im polnischen Pavillon wird Nachhaltigkeit thematisiert.

Für die Kosten des Pavillons sind 9.3 Millionen Euro veranschlagt.

Die erste Weltausstellung fand 1851 in London auf 10 Hektar Fläche statt, 28 Länder stellten aus, sechs Millionen Besucher wurden gezählt. Den ausbrechendenden Gigantismus toppte die EXPO in Shanghai auf 529 Hektar Fläche mit 193 teilnehmenden Nationen und 73 Millionen Besuchern.

Dubai prognostiziert bescheidenere Zahlen: Durchnittlich werden an den 173 Tagen täglich  rund 180.000 Besucher erwartet, insgesamt rund 20 Millionen.

Bermerkenswert ist, welche Besucher erwartet werden: Ein Viertel aus Indien und etwa gleichviel aus den Emiraten und China.

Quellen: IAR/WXCA/ds/08.10.2018
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.