Home arrow Panorama arrow Bürokratie wächst dadurch, daß sich immer mehr Menschen verzetteln.
Bürokratie wächst dadurch, daß sich immer mehr Menschen verzetteln. Drucken E-Mail
  Deutsches Sprichwort ohne Grenzen – wie ein Bericht aus Polen zeigt. Gefunden  im auslandsdienst.pl:

Dziennik Gazeta Prawna: Kleinunternehmer kritisieren wirkungslose Reform
Die Zeitung Dziennik Gazeta Prawna befasst sich heute mit dem als „Verfassung für die Wirtschaft“ bezeichneten Reformpaket, das seit Anfang April zumindest teilweise in Kraft ist. Laut Premierminister Mateusz Morawiecki sollte die „Verfassung“ viele Erleichterungen für Unternehmen bringen. Nach mehreren Monaten sei die Enttäuschung unter den Firmenchefs jedoch deutlich spürbar, schreibt die Zeitung.

Gerade Kleinunternehmer, denen das Reformpaket am meisten helfen sollte, hätten wenig Gutes zu berichten. Das Paket sei eine Sammlung von gut klingenden Slogans, in Wirklichkeit habe sich aber nicht viel geändert. Immer noch würden Inspektoren aus etwa 40 verschiedenen Behörden ständig nach echten oder vermeintlichen Gesetzesverstößen der Firmen suchen.

Kürzlich war es um einen Automechaniker in der nordpolnischen Stadt Bartoszyce laut geworden. Er hatte einer Kundin nach Dienstschluss für umgerechnet etwa 2,50 Euro eine Glühbirne im Auto ausgewechselt ohne eine Rechnung auszustellen. Die Kundin habe sich dann als verdeckte Ermittlerin ausgewiesen. Als der Automechaniker die Zahlung einer hohen Geldstrafe ablehnte, landete der Fall vor Gericht. Selbst nach einer Niederlage in erster Instanz habe sich das Finanzamt nicht geschlagen gegeben und Revision eingelegt – wegen umgerechnet 2,50 Euro, wie Dziennik betont. Zwar sei die Zahl der Kontrollen insgesamt etwas zurückgegangen, immer noch komme es aber oftmals zu absurden und unfairen Situationen, lesen wir in der Zeitung Dziennik Gazeta Prawna.
Filip Żuchowski

Quellen: auslandsdienst.pl/Bild: wikimedia/ds/09.12.2018
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.