Home arrow Wirtschaft arrow 2018 Rekordjahr für Warschauer Airport und LOT
2018 Rekordjahr für Warschauer Airport und LOT Drucken E-Mail
Das historisch beste Jahr für Warschaus Chopin Airport ist kaum mehr zu toppen, den Bau weiterer Terminals läßt die verfügbare Fläche nicht zu, zudem ist der Flugverkehr wegen anliegender Wohngebiete von 22.30 bis 5.30 Uhr untersagt. Dennoch erhöhte sich das Passagieraufkommen gegenüber 2017 um 12 Prozent auf  rund 17 Millionen Passagiere.

Das entspricht dem fünftgrößten Flughafen Deutschlands, doch Hamburgs Airport hat  2018 vergleichweise nur  rund zwei Prozent mehr Passagieraufkommen gemeldet.

Vor Berlin wird seit acht  Jahren am geplant größten kontinentalen Drehkreuz gewerkelt, das nach aktuellem Pannenstand 2020 als BER auch den polnischen Luftraum bedienen soll. Was auch schiefgehen könnte, weil Polen sich den Bau eines Drehkreuzes östlich von Warschau schneller zutraut.

Den Optimismus nährt auch  Staatsflieger LOT, dem nach Pleitejahren mit drohendem Konkurs ein neues  Managementwechsel wieser Luft unter die Flügel gebracht hat. 66 neue Ziele werden seit 2016 angeflogen bis hin bis Los Angelos und Seoul mit dem technischen Komfortflieger Dreamline.

Das Paasagieraufkommen stieg von 2016/17 mit 6.7 auf  fast neun Millionen. Berlin-BER wäre nur rund 250 Kilometer von Warschau-Ost entfernt. Mit IC schneller erreichbar als Frankfurt.

Quellen: thenews.pl//PAP/ds/ 12.01.2019
 
Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.