Home arrow Wirtschaft arrow Innogy startet e-Carsharing in Warschau
Innogy startet e-Carsharing in Warschau Drucken E-Mail
  Anfang April startet der deutsche Netzbetreiber Innogy mit seinem polnischen Tochterunternehmen Innogy Polska das größte e-Carsharing-Angebot in Polen. Innerhalb weniger Wochen werden Warschauer Bürger dann 500 elektrisch betriebene BMW i3 nutzen können. Derzeit betreibt Innogy Polska rund 30 Ladepunkte in der Hauptstadt, Anfang April sollen 30 weitere Schnelladestationen aus dem e-Carsharing-Service dazu kommen.

Das Angebot richtet sich Privatkunden, aber auch Geschäftsleute oder Touristen. Aktuell existieren in Warschau rund 1500 Carsharing-Fahrzeuge. Innogy erwartet, dass sich diese Zahl in den nächsten zwei bis drei Jahren verdoppeln wird, wobei das Thema Elektromobilität eine führende Rolle einnehmen wird. In den nächsten zwei Jahren sollen außerdem mehrere hundert öffentliche Ladestationen dazu kommen.
 
Innogy ist ein Tochterunternehmen  des zweitgrößten deutschen Energieversorgers RWE. Es betreibt mit 350.000 Kilometern das längste und leistungsstärkste Stromnetz in Deutschland und ist mit einer Netzlänge von 574.000 Kilometern einer der großen Verteilnetzbetreiber in Europa.

Mit 7,8 Millionen Kunden belegt Innogy den Spitzenplatz in Deutschland und ist in Europa mit rund 18 Millionen Kunden eines der führenden Vertriebsunternehmen. Bei den erneuerbaren Energien ist Innogy im Bereich Offshore-Wind weltweit die Nummer fünf.

In 15 Ländern beschäftigt Innogy rund 43.000 Mitarbeiter, 2017 wurden 43.1 Mrd. Umsatz gemeldet. In Polen beliefert Innogy 930.000 Kunden (2018).

Quelle: Innogy mit Foto/RWE/Wikipedia/ds/13.03.2019
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.