Home arrow Wirtschaft arrow Ein Tag Deutsch-Polnisches Wirtschaftsforum in Berlin
Ein Tag Deutsch-Polnisches Wirtschaftsforum in Berlin Drucken E-Mail
  „Das Deutsch-Polnische Wirtschaftsforum „Digitalisierung – Energie – Mobilität“ soll den Dialog über diese Zukunftsthemen der Wirtschaft zwischen Polen und Deutschland vertiefen und Impulse für neue gemeinsame Projekte setzen. Wir würden uns freuen, Sie am 18. März 2019 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) begrüßen zu dürfen“. „Wir“ sind Bundesminister Peter Altmeier und Polens Ministerin für Unternehmertum und Technologie, Jadwiga Emilewicz.

Es ist das erste Wirtschaftsforum dieser Art, von dem kaum mehr als der Austausch von Visitenkarten zu erwarten ist. Huckevoll ist das für neun Stunden angesetzte Themenangebot einschließlich Mittagsbuffet und geplant fünfzehnminütiger Bestätigung eines erfolgreichen Forums. Immerhin sollen 250 Anmeldungen vorliegen, davon 150 von polnischen Unternehmungen.

Trotz der beziehungspolitischen  Einneblung läuft das Geschäftliche beider Länder pravissiomo: Polen ist siebtwichtigster Handelspartner Deutschlands einerseits  - und  größter Abnehmer deutscher Waren, andererseits. Dass die  polnische PiS-Regierung von Deutschland für Kriegsreparationen rund 800 Milliarden Euro Zahlung anmahnt und das Pipelineprojekt Nordstream 2 mit US-Unterstützung zu verhindern sich bemüht, läßt in Berlin kein Rotlicht flackern.

Man kommt sich näher – wie am Montag in Berlin.


Quelle: BMI/ds/17.03.2019
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.