Home arrow Panorama arrow Polnische Arbeitsmigranten schickten 468 Mio. Euro in die Heimat
Polnische Arbeitsmigranten schickten 468 Mio. Euro in die Heimat Drucken E-Mail
Eine Analyse der Bundesbank hat ergeben: Noch nie haben Migranten in Deutschland so viel Geld in ihre Heimatländer geschickt wie im vergangenen Jahr – insgesamt 5.1 Milliarden Euro.  Die rund drei Millionen Türken überwiesen 822 Mio. Euro und die etwa 1.2 Mio. Polen 468 Mio. Euro. Nach Rumänien flossen  385 Mio., nach Italien 363 Mio. Euro. Pro Kopf überwiesen die Polen das meiste nach Hause, und verglichen mit 2015 sogar über 60 Prozent mehr. Zuhause sorgt der private Geldfluß für höhere Kaufkraft und Konsum, könnte allerdings rund sieben Prozent höher sein. Unmsonst geht digital nichts bei den Banken.

Quelle: Deutsche Bundesband/ds/10.04.2019 
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.