Home arrow Panorama arrow Urlaub in Polen bald billiger als in Afrika?
Urlaub in Polen bald billiger als in Afrika? Drucken E-Mail
  Zurzeit ist ein Aufenthalt in Polen preiswerter als in Afrika. Das Thermometer kommt nicht runter von 30 Grad, der Boden ist trockenhart, in Regionen werden bereits 1-Liter-Wasserbeutel ausgegeben, vom Grundwasser läßt sich nicht mehr genügend hochpumpen, zudem ist ein Großteil des Wassers verschmutzt. Die Gegend um die Stadt Lodz ist besonders betroffen.

Dort ist der Kohleabbau bis ins Grundwasser vorgedrungen, und oben brauchen   die Kohlekraftwerke  wasserkühlenden Nachschub. Kohle liefert fast  90 Prozent der polnischen Energieversorgung – und versorgt auch Hunderttausende Arbeitsplätze.

Keine Regierung kann über kurz das Stimmenpotenzial der Kohlekumpel vernachlässigen, die verläßlichsten Kirchenmitglieder.

Polens Problem ist die rigorose Konzentrierung auf die Energiegewinnung durch Kohleabbau unter dem Druck russischer Planwirtschaft. Als EU-Mitglied ist es meilenweit entfernt von den  Pariser Klimavorgaben. Und es scheint so, das der Klimawandel Polen früher erreicht als die Sonnenländer Italien und Spanien.

Ein Vor-Ort-Bericht vom MDR-Sender beschreibt, wie der Klimawandel den Polen bereits zusetzt.

Quelle: mdr.de/ds/15.06.2019
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.