Home arrow Panorama arrow Krakau richtet 3. Europaspiele 2023 aus
Krakau richtet 3. Europaspiele 2023 aus Drucken E-Mail
Die vom Europäischen Olympischen Komitee (EOK) organisierten Europaspiele sind eine Art Probelauf ein Jahr vor den Olympischen Sommerspielen und stehen unter der Schirmherrschaft des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Gravierender Unterschied ist, dass sowohl olympische Disziplinen als auch nicht-olympische Disziplinen ausgetragen werden. Und das scheint vielen Athleten eine Veranstaltung zu viel zu sein in ihren auf die Olympischen Sommerspiele fokussierten Terminkalendern. An den ersten 2015 in Baku (Aserbaidschan) ausgetragenen Europaspielen nahmen 5.900 Athleten in 25 Disziplinen statt. 4.000 waren es jetzt nur  in Minsk (Weißrussland).Polen erreichte mit 14 Medaillen (G3-S1-B10) Platz 22 im Nationenranking, Deutschland  Platz 6 mit 26 Medaillen (7-6-13) und Russland krönte mit 109 Medaillen (44-23-42) den Medaillenspiegel.


Vor allem westeuropäische Sportnationen hielten sich mit Teilnehmerzahlen zurück. Kritisiert werden Themen der Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte. Als Affront verstanden wurde, dass kurz vor Beginn der Europaspiele  Weißrusslands autokratisch regierender  Präsident Alexander Lukaschenko  die Todesstrafe wiedereinführte und Exekutionen bereits stattgefunden haben sollen.

Dem deutschen  IOC Präsident Thomas Bach fiel dazu keine Erklärung ein, er hatte Wichtigeres mitzuteilen: Die 3. Eurospiele finden  2023 in Krakau statt.

Es gab keinen anderen Bewerber.

Quellen: thenewes.pl/afp/ds/01.07.201
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.